Andere

10 Ideen zur Dekoration Ihrer Terrasse

10 Ideen zur Dekoration Ihrer Terrasse

Eine Blase aus frischer Luft und Sonnenschein im Herzen des Hauses ist das attraktive Versprechen der Terrasse. Wie der Innenhof ist auch der Innenhof ein offener Raum, in den man investieren muss, um das Beste daraus zu machen. Hier sind 10 Ideen, um Ihre Terrasse zu verwandeln und zu dekorieren. 10 wesentliche Punkte, um diesen Ort zum Lieblingsort Ihres Zuhauses zu machen.

Eine besondere Atmosphäre

Vor allem und vor jeder Arbeit müssen Sie auf den Stil verzichten, den Sie auf Ihre Terrasse bringen möchten. Die in heißen Ländern verbreitete Terrasse ist oft von der Dekoration mediterraner, orientalischer oder exotischer Stimmungen inspiriert. Nichts hindert Sie daran, sich für zeitgemäßere oder originellere Stile zu entscheiden. Die Hauptsache ist, über das Ganze nachzudenken, um keine schlechten Stilkombinationen zu machen. Farben, Pflanzen und Gartenmöbel müssen die gleiche Atmosphäre schaffen.

Ein Fußboden, um barfuß zu gehen

Egal, ob es sich um eine Terrasse oder einen Innenhof handelt, es gibt nichts Traurigeres als einen nackten, unangenehmen Boden unter Ihren Füßen. Wenn Ihre Terrasse komplett erneuert werden muss, müssen Sie zunächst einen Fußboden verlegen. Ihnen stehen verschiedene Lösungen zur Verfügung: Fliesen, Gitter, japanische Stufen, Kunstrasen oder sogar Kies. Wenn Ihr Budget knapp ist, können Sie den Boden auch neu streichen, um ihn aufzufrischen, oder sogar Fußmatten für den Außenbereich hinzufügen. Denken Sie bei dieser Renovierung daran, dass es Spaß machen sollte, barfuß auf Ihrer Terrasse herumzulaufen.

Nachts genießen wir immer noch die Terrasse mit angenehmer Beleuchtung.

Verschiedene Ebenen in der Terrasse

Ohne Layout wird die Terrasse als offenes Quadrat oder Rechteck wie ein leerer Kasten definiert. Um es zu füllen, ohne in den gesamten Raum einzudringen, müssen die Wände, die nicht von Erkerfenstern oder Fenstern besetzt sind, optimal genutzt werden. Sie können niedrige Wände bauen lassen, so dass Sie mehrere Etagen haben, um Töpfe und Pflanzgefäße zu installieren. Denken Sie auch an Nischen, die Sie an Ihre leeren Wände hängen können, um kleine Dekorationen aufzunehmen. Auf diese Weise wird Ihre Terrasse mehrere Ebenen haben und von unten nach oben gut aussehen.

Lichtpunkte

Wenn das Tageslicht nachlässt, benötigen Sie eine Außenbeleuchtung, um Ihre Terrasse noch besser genießen zu können. Vermeiden Sie so viel wie möglich einzelne und zu wichtige Beleuchtung, die diesen Raum vergrößern und unangenehm machen könnte. Im Gegenteil, bevorzugen Sie viele Lichtpunkte, um eine komplexere Struktur zu erhalten und das zu enthüllen, was normalerweise am helllichten Tag verborgen ist (wie eine Skulptur in einem Strauch). Es wird im Patio so hübsch sein, wie man es von innen durch die großen Erkerfenster sieht.

Eine einfache Bank bietet verschiedene Ebenen.

Ruhe dich zuerst aus

Die Terrasse ist im Vergleich zu einem Garten sehr pflegeleicht (kein Rasen zum Mähen). Dies ist also ein Raum, der wirklich zum Faulenzen und Entspannen einlädt. In diesem Fall ist es wichtig, auf die Details und die Elemente zu achten, die der Ruhe dienen. Wenn Ihre Terrasse groß genug ist, können Sie dort eine geheime Ecke errichten, die von Pflanzen verdeckt wird und die es Ihnen ermöglicht, sich außer Sichtweite auszuruhen. Auf kleinem Raum ist dies auch mit einem Liegestuhl oder einer Hängematte möglich.

Spiegel-Sets

Für kleine Innenhöfe gibt es einen Trick, der keinen beengten Eindruck macht. Wenn Sie Spiegel an strategischen Orten platzieren, haben Sie den Eindruck eines offeneren Raums. Denken Sie daran, dass der Stil der Spiegel dem auf der Terrasse gewünschten entsprechen muss. Sie können beispielsweise einen Spiegel mit einem Schiffsseilrahmen für den Stil am Meer hinzufügen, da diese kleinen Details unweigerlich ins Schwarze treffen.

Ein paar Spiegel und die allgegenwärtige weiße Farbe ermöglichen es, den Raum optisch zu vergrößern.

Wagen Sie es zu färben, aber nicht zu viel

Wenn Sie keine wirklich minimalistische Terrasse wünschen, wird die erste Farbe Ihrer Terrasse das Grün Ihrer Pflanzen sein. Gegebenenfalls müssen Sie dann die für Ihre Blumen ausgewählten Farben und dann die Ihrer Möbel hinzufügen. Sie werden verstehen, der Fehler wäre nicht im Voraus die gewünschten Farben in Ihrer Terrasse zu bestimmen. Ansonsten könnten Sie mit einer Nuance enden, die nicht unbedingt sehr glücklich ist. Halten Sie bei maximal drei Farben an und beziehen Sie sich auf diese, sobald Sie in blühende Pflanzen, Möbel oder Farbe investieren.

Die Vermehrung der Töpfe

Naturliebhaber können sich auf ihrer Terrasse verwöhnen lassen. Ob Klettern, Sträucher, kleine Bäume oder Blumen, fast nichts ist unmöglich. Um einen Akkumulationseffekt zu erzielen, sollten Sie die Töpfe mit verschiedenen Größen und Formen multiplizieren. Aufstrebende Botaniker können auf den Terrassen wahre Wunder vollbringen, solange Sie die Zwänge dieses Ortes wie Sonnenschein im Hinterkopf behalten.

Ein gutes Beispiel für die Verwendung von Farbe in einer Terrasse.

Die Schattenecke

Abhängig von der Größe Ihrer Terrasse können Sie sich verschiedene Arten von Lösungen vorstellen, um Schatten zu spenden. Das offensichtlichste ist das Rollo über dem Erkerfenster, um sich wie gewünscht zu entfalten. Wenn Ihre Terrasse sehr groß ist, können Sie sich auch für eine Pergola entscheiden, die beispielsweise einen Essbereich beherbergen kann. Preiswerter und sehr modisch, ein Schattenschleier ermöglicht es Ihnen, ein künstliches Dach auf Ihrer Terrasse zu schaffen, um keine zu starke Sonne zu fürchten.

Das süße Geräusch von Wasser

Schließlich können die Unerschrockensten auch ihre Terrasse mit einer Wasserstelle dekorieren. Wie Riads in Marrakesch oder römischen Villen können Sie einen Brunnen in der Mitte Ihrer Terrasse oder an einer Wand installieren. Die Idee ist, den sanften Klang des Wassers zu nutzen, der Sie während Ihres Nickerchens wiegen wird.


Video: DIY Balkon Dekoideen schnell, schön & günstig 2019 (Dezember 2021).