Andere

5 Schritte zur Gartengestaltung

5 Schritte zur Gartengestaltung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kleine Oase der Ruhe, in der es sich gut wandeln und ausruhen lässt. Der Garten ist eine Erweiterung des Hauses. Pflanzen, Möbel, Beleuchtung, Dekorationen ... Wir haben darüber nachgedacht. alles. Ziel? Geben Sie Ihnen in 5 Schritten alle Karten, um Ihren Außenbereich so zu gestalten, wie er sein sollte. Starker Sommer!

Unsere 5 Schritte

- Machen Sie einen Plan des Gartens - Wählen Sie die Gartenmöbel - Pflanzen und dekorieren Sie den Garten - Machen Sie den Schatten - Beleuchten Sie den Garten

1. Planen Sie den Garten

Die Gestaltung Ihres Gartens ist wie die Gestaltung eines Zimmers in Ihrem Haus. Als eigenständiger Lebensraum ist der Garten nicht zufällig erfunden! Nehmen Sie sich genau wie ein Fachmann die Zeit, einen Plan für Ihren Außenbereich zu erstellen, um seine Dimensionen zu erkennen, und berücksichtigen Sie auch den für Ihre Layouts verfügbaren Platz: Terrasse, Möbel, Kinderspiele, Gemüsebeet, Blumen … Eine Übersicht hilft Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Rat : Outdoor-Küchen sind beliebt! Und wenn Sie eines installieren, um Ihren Gartenpartys einen zusätzlichen Hauch von Komfort zu verleihen?

© ikea

2. Wählen Sie die Gartenmöbel

Gartenmöbel gibt es heute in einer Vielzahl von Materialien und Stilen. Es ist ein Hauptdekorationselement im Außenbereich und erfordert ein Minimum an Wartung und Schutz, um so lange wie möglich an Ihrer Seite zu bleiben. *Bambus oder Rattan : leichte und trendige Gartenmöbel aus Bambus (oder Rattan) sind leicht zu bewegen, aber zerbrechlich: Sie müssen sie gut schützen, damit sie nicht grau werden. *Kunststoff : ultra praktische Gartenmöbel aus Kunststoff haben sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Es gibt viele Modelle in fast allen Farben! Denken Sie daran, den Kunststoff regelmäßig zu reinigen und zu schützen. *Schmiedeeisen Schmiedeeisen ist ein Muss für Gartenmöbel. So romantisch es auch ist, es wird Sie sofort in eine Atmosphäre versetzen, die der schönsten Landschaft würdig ist. *Resin : Gartenmöbel aus Harz sind für den Außenbereich konzipiert und leiden im Allgemeinen unter schlechtem Wetter, ohne zusammenzuzucken. Ein guter Punkt für diese Möbel als komfortabel und elegant. Trick : und warum nicht einen hängenden Stuhl am unteren Rand des Gartens installieren? Diese kleine schwimmende Leseecke wird mit Sicherheit im Sturm erobert!

3. Pflanzen und dekorieren Sie den Garten

Sie müssen zunächst jede Pflanzfläche mit Rändern markieren. Diese bringen eine schlanke und minimalistische Seite, besonders willkommen in einem kleinen Garten. Achten Sie dann darauf, eine bestimmte Reihenfolge in den Plantagen einzuhalten, um die Sicht nicht zu verstellen. Stellen Sie die niedrigen, bedeckenden Pflanzen in den Vordergrund, dann die dickeren im Hintergrund. Die hohen Stängel nehmen ihren Platz in der letzten Reihe ein. Gehen Sie für die Gräser, Nadelbäume und blühenden Sträucher, die die Landschaft in kürzester Zeit verbessern. Rat : Bunte Blumentöpfe und Pflanzgefäße sind auch eine clevere und kostengünstige Möglichkeit, Ihr Äußeres zu dekorieren. Platzieren Sie sie am unteren Rand des Gartens, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und einen Raumeindruck zu erzeugen. Sie können auch die Wand des Zauns streichen: Garantierter visueller Effekt!

4. Schatten

Die schattige Terrasse ist im Sommer unverzichtbar, um Sonnenbrand zu vermeiden. Sie kann auch ein dekoratives Accessoire im Garten sein. Nehmen Sie sich die Zeit, um alle Entwicklungsmöglichkeiten des Hauses in Betracht zu ziehen: *Die beigefügte Pergola oder Wandgemälde : Es lehnt sich an eine der Wände des Hauses, um eine Terrasse zu bedecken. *Die freistehende Pergola : Es besteht aus 4 Säulen und ist daher unabhängig. Es kann auf einer Terrasse in der Nähe des Hauses oder weiter entfernt in einer Ecke des Gartens installiert werden. *Gut zu wissen : Eine Pergola ist ein Gerät, das das äußere Erscheinungsbild von Konstruktionen und Fassaden verändert. Es kann daher eine vorherige Arbeitserklärung oder eine Baugenehmigung erforderlich sein, wenn es auf einem Mauerwerkboden mit einer Grundfläche von mehr als 40 Quadratmetern installiert wird.

5. Erleuchten Sie den Garten

Designerleuchten, Laternen, Girlanden, Baseros, LEDs ... Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihren Garten zu beleuchten. Die Wahl wird schwer sein. Überlegen Sie sich zunächst, welchen endgültigen Effekt Sie erzielen möchten, und mischen Sie die Beleuchtungsstile, um Ihrem Garten eine Perspektive und einen besseren Raumeindruck zu verleihen. *Stehleuchten, Strahler, Strahler, Wandleuchten : Sie bieten alle eine sehr gute Helligkeit, ohne an Ästhetik zu verlieren. *Elektrische oder Solarlampen und Laternenpfähle : Sie liefern Licht dank Batterien oder Sonnenenergie und können so an jedem beliebigen Ort im Garten aufgestellt werden, ohne sich um den elektrischen Anschluss sorgen zu müssen. *Papierlaternen und Girlanden : Diese Art der Beleuchtung ist eher dekorativ als hell und schafft je nach Situation eine intime oder festliche Atmosphäre. *LED leuchtet : Blumentöpfe, Bälle, leichte Möbel ... Diese energieeffizienten Leuchten sind auch eine originelle und kreative Art, Ihren Garten zu beleuchten. Rat : Denken Sie an die Harmonie mit Ihrer Umgebung und achten Sie darauf, dass die Kabel und andere Verbindungssysteme so diskret wie möglich sind.


Video: Gartenplanung in 5 Schritten, so kriegst du einen schönen Garten. (Kann 2022).