Andere

Die 3 goldenen Regeln einer Familienküche

Die 3 goldenen Regeln einer Familienküche


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir haben eine gute Zeit mit der Familie, wir schmecken alle zusammen gute Gerichte, wir treffen uns dort am Anfang und am Ende des Tages ... Kurz gesagt, Kochen ist eine Säule im Haus. Daher muss es freundlich und warm sein. Hier sind 3 goldene Regeln, um Ihre große Küche zu einem Ort zu machen, an dem sich die ganze Familie gerne trifft.

Ein großer Tisch für eine gesellige Familienküche

Wer Familientreffen sagt, sagt große Tische. Wenn es der Platz in Ihrer Küche erlaubt, warum nicht das Herzstück direkt dort installieren: einen großen Tisch wie im Esszimmer? In einer kleineren Küche oder einer offenen Küche,eine zentrale Insel oder eine Theke Sie können sich auch treffen, während die eine oder andere Küche: so wird der Koch nicht ausgelassen! Diese Optionen sind auch sehr funktional, da sie viel Speicherplatz erfordern. Um geselliger zu sein, ist eine Familienküche oft offen (oder mit einer Schiebetür) und öffnet sich zu den Wohnbereichen des Hauses. Dies wird ein Auge auf die Kinder haben, während Sie gute Mahlzeiten zubereiten. Kleiner Tipp: Eine Bank ist nicht nur ein sehr dekoratives Objekt, sondern auch sehr praktisch, um die Kleinen am Tisch aufzustellen. Es nimmt auch oft weniger Platz ein als eine Reihe von Stühlen, und wenn es eine Truhe hat, wird es zu einem vollwertigen Stauraum. Wenn die Kinder bereits erwachsen sind, passen die Stühle nicht zusammen, damit jedes Familienmitglied seinen Stil findet!

Eine Bank um den Küchentisch macht das Essen sofort geselliger!

Ein großer Arbeitsplan für eine Familienküche

Kochen ist eine Familienangelegenheit! Damit das Essen zu einem großartigen Moment des Teilens wird, ist es am besten, es gemeinsam zuzubereiten. Und in diesem Fall sollte der Platzmangel nicht die Entschuldigung für einige sein, ihn zu kürzen! In einer großen Küche ist es daher unerlässlich, genügend Platz für den Arbeitsplan zu lassen: Jeder kann dann eine Aufgabe bei der Zubereitung des Essens übernehmen. Einer schält die Kartoffeln, der andere schneidet die Karotten, während dieser das Wasser kocht und dieser den Tisch deckt. So bekommen die Kleinen Geschmack am Kochen und machen Appetit! In einer kleineren Küche gibt es auch Tipps, um neue Arbeitsflächen zu schaffen: Es kann sich um ein ausziehbares Regal handeln, das über einem Schrank versteckt ist, oder sogar um ein Rolltablett! Keine Entschuldigung, die wir gesagt haben!

Ein großer Arbeitsplan ist für das Kochen mit der Familie unerlässlich.

Barrierefreie Schränke für Familien und praktisches Kochen!

Oft wird das Geschirr in hohen Schränken aufbewahrt: Wenn es eine gute Lösung ist, um zu verhindern, dass Kleinkinder Ihre Porzellanteller und Kristallgläser zerbrechen, hilft es ihnen nicht, den Tisch zu decken! Wenn sie wirklich zu jung sind, ist es eine gute Idee, zumindest die Gerichte so zu platzieren, dass sie ihrer Reichweite entsprechen, auch wenn sie den großen Pfannen nahe kommen. Sobald sie jedoch größer sind, können wir sie leicht zur Verantwortung ziehen, indem wir das Besteck auf ihre Höhe stellen. Der Trick: Verwenden Sie einen Wagen in der Küche, um Teller und Gläser bequem von der Küche zum Esstisch zu bringen. Sie können sogar auf dem empfindlichen Seil spielen: "Ich kann mich nicht bücken, mein Rücken tut weh: Sie müssen mir helfen, den Tisch zu decken!". Das Gleiche gilt für Wasser und Gewürze: und Ihre Kleinen werden sehr stolz darauf sein, den Karren zu schieben.

Ein Serviertisch in der Küche: Die Kleinen freuen sich!