Hilfreich

10 gute Vorsätze für Ihr Zimmer

10 gute Vorsätze für Ihr Zimmer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist offiziell, Schlafmangel ist das Übel des Jahrhunderts! Seit fünfzig Jahren sind unsere Nächte um eineinhalb Stunden verkürzt worden, was viele Konsequenzen für unsere Gesundheit, unsere Leistungsfähigkeit, unsere Moral und unsere gute Laune hat. Wenn in diesem Jahr nur eine gute Lösung gefunden werden musste, musste man lernen, wie man in einem Zen-Raum gut schläft!

1. Ich drehe die Matratze heute Abend um

Unsere Matratze ist ein wesentliches Element für einen erholsamen Schlaf und verdient es, gepflegt zu werden! Um seine natürliche Abnutzung zu verlangsamen und seine Hygiene zu bewahren, machen wir es uns zur Gewohnheit, ihn regelmäßig zu drehen, mindestens alle 6 Monate. Diese einfache Geste kann ihre Lebensdauer verdoppeln, daher denken wir so oft wie möglich darüber nach.

Gute Reflexe: Matratze wenden und Kissen wechseln

2. Ich wasche und wechsle die Kissen

Obwohl die Bezüge regelmäßig gewechselt werden, verschmutzen die Kissen entgegen der landläufigen Meinung und nutzen sich sehr schnell ab. Nach 6 Monaten müssen die meisten synthetischen Kissen sogar ersetzt werden! In diesem Jahr haben wir uns angewöhnt, sie alle zwei Monate in einer Maschine bei 40 ° C zu waschen und mindestens einmal im Jahr zu wechseln.

3. Ich erkläre Milben den Krieg

Ob Sie allergisch sind oder nicht, es ist am besten zu vermeiden, dass das Zimmer zu einer Höhle mit hungrigen Milben wird! Ohne in eine Psychose zu geraten, lüften wir jeden Morgen 5 bis 10 Minuten, lassen das Bett offen, waschen die Laken und die Matratze alle zwei Wochen bei maximal 60 ° C und saugen so oft wie möglich gründlich . Alle 2 Monate können Sie die Matratze vor dem Saugen auch 2 Stunden mit Backpulver bedecken. 5 Tipps zum Abschied von Hausstaubmilben

4. Ich lerne zu trennen

Um gut zu schlafen, müssen Sie auch alle visuellen Anforderungen, insbesondere das blaue Licht auf Bildschirmen, stoppen. Also nehmen wir dieses Jahr definitiv den Fernseher, den Computer und das Smartphone aus dem Schlafzimmer und lernen, uns wieder zu leeren. Im Idealfall sollten Sie das WLAN auch nachts ausschalten, die Telefone in den "Flugzeug" -Modus schalten, um nicht in Versuchung zu geraten, Ihre E-Mails zu überprüfen, und die Verbindung vollständig trennen, um Morpheus in die Arme zu tauchen. Ja, ja, wir werden es schaffen!

5 Fehler, die Sie vermeiden sollten, um im Schlafzimmer gut zu schlafen

5. Ich verwandle den Raum in einen Zen-Kokon

Noch mehr als die anderen Räume im Haus ist das Schlafzimmer der Raum, der zuerst geräumt werden muss. Deshalb lesen wir noch einmal "The art of storage" von Marie Kondo und bewahren nur das Nötigste im Schlafzimmer auf. Im Idealfall nehmen wir alle Elektrogeräte, das Büro, die mit Büchern überladenen Bücherregale, den Papierkram und alles herumliegende heraus, und wir halten nur weiche Textilien, einen bequemen Sessel, einen schönen Teppich aus schönen Nachttischen aufgeräumt und einige grüne Pflanzen.

Eine wahre Oase des Friedens

6. Ich züchte Pflanzen in meinem Zimmer

Unabhängig von der Größe des Raums können einige Pflanzen, die an der Decke hängen oder auf dem Nachttisch stehen, die Atmosphäre radikal verändern. Und da sie nachts nur wenig CO2 ausstoßen, stören sie nicht nur den Schlaf, sondern fördern auch das Wohlbefinden und die Entspannung. Ich möchte Pflanzen in meinem Zimmer!

7. Ich ändere die Vorhänge

In einem Schlafzimmer sind die Vorhänge genauso wichtig wie das Bett! Sie ermöglichen es, dunkel zu werden, gut zu schlafen, den Raum vor neugierigen Blicken zu schützen, im Winter vor Kälte zu schützen und sogar den Geräuschpegel zu begrenzen. Darüber hinaus verleihen sie dem Dekor Stil, sodass wir in diesem Jahr die Vorhänge erneuern!

Welcher Vorhang in einem Raum?

8. Ich bekomme ein neues Bettgarnitur

Komm schon, weil du immer noch Spaß mit einer wirklich guten dekorativen Auflösung haben musst, bieten wir uns ein neues Bettset an, um alles im Handumdrehen zu ändern ... Ich bin fertig!

9. Ich überhitze nicht

In diesem Winter wird entschieden, die Temperatur im Raum zu begrenzen, um besser zu schlafen und gleichzeitig die Heizkosten zu senken. Experten sind sich einig: Idealerweise nicht über 18-19 ° C oder noch weniger im Raum! Wenn es auf den ersten Blick kühl erscheint, wärmen wir uns auf, indem wir unter die Bettdecke und die Decke schlüpfen und denken, dass wir auch dem Planeten Gutes tun!

10. Ich vergesse den Kissennebel nicht mehr

Schließlich, um wie ein Baby zu schlafen, dauert es ein paar Minuten, um sich einen Kissen-Nebel mit ätherischen Ölen aus Lavendel, Eukalyptus und Majoran mit Muscheln zu machen. Gute nacht

Unser komplettes Tutorial