Tipps

Langblühende Pflanzen für einen ganzjährigen Blumengarten

Langblühende Pflanzen für einen ganzjährigen Blumengarten

Füllen Sie Ihren Garten mit langblühenden Pflanzen, während Sie die verschiedenen Sorten dieser oder jener Art heiraten, um ihre Blütentage auszubreiten. Alle Blütenblätter im Freien ... Dies ist das Geheimnis eines langfristig farbenfrohen Gartens!

Lange und gestaffelte Blüten: länger blühender Garten

Der Frühling hatte seinen Anteil an neuen Blüten gebracht und ein Jahr der Wunder im Garten angekündigt. Bestimmte Pflanzen und Blumen, bestimmte Bäume wie Sakura, Narzissen oder etwas später Pfingstrosen sind vergänglich; und kaum geöffnet, bedauern wir schon ihr nahes Ende, indem wir vom folgenden Jahr träumen ... Um dieses unbeschreibliche Vergnügen dauerhaft zu machen, suchen Gärtner zunehmend nach langblühenden Pflanzen oder sogar sogenannten „aufgehenden Pflanzen“, die das ganze Jahr über mehr als ein Interesse (zwei oder sogar drei) haben. Hier ist eine Auswahl. Sie sollten die Qual der Wahl haben, denn es gibt immer mehr…

Stauden für einen einfachen und sehr blühenden Garten

Stauden sind die Meister der einfachen Gartenarbeit und Langlebigkeit. "Sie können zehn Jahre oder länger leben", erklärt Olivier de Vleeschouwer in seinem Buch Gartenfaultiere . Da sie alle ihre Zeit haben, vergessen sie manchmal, das erste Jahr zu blühen, aber dann holen sie eine Fülle von Blumen ein ", warnt er. Sandrine Boucher und Alban Delacour in ihrer Arbeit Ich arbeite nur am Wochenende im Garten!Denken Sie zuerst an "alle Sorten von Glockenblumen, Gänseblümchen, Disteln, Astilben, Saponairen, Geranien (Vorsicht, nichts mit Geranien auf Balkonpflanzgefäßen zu tun), Zentaurien, Eisenkraut von Buenos Aires, Stockrose ".

Jean Pouillart von Globeplanter.com hingegen mag besonders die Népéta, die "alle Vorteile von Lavendel in mehr Blüte aufweist, widerstandsfähiger gegen Hitze, Kälte und Feuchtigkeit ist und länger hält. Die mehrjährige Geranie Macrorrhizum macht Büschel, die sehr lange blühen und Unkräuter ersticken, so verlockend und invasiv, dass Sie sie in eine Kugel schneiden, in Büschel teilen und unendlich multiplizieren können "Jean Pouillart" denkt auch an Rudbeckien, die gerade in Mode sind und immer mehr Kollektionen in allen Farben anbieten: ein Genuss! " Der Leitfaden für einfach zu züchtende Pflanzen (Rustica-Ausgaben) handelt auch von Aster (von Mai bis November sortenabhängig blühend), Glockenblume (von Mai bis September), Kapuzinerkresse (von August bis Oktober), mehrjähriger Geranie (von Mai bis Oktober) ), Impatiens (von Mai bis November), Mohn (von April bis September, je nach Sorte), Phlox (von April bis September), Sedum oder Mauerpfeffer (von Mai bis Oktober, je nach Sorte), Cinquefoil (von Mai bis Oktober, insbesondere Sträucher), Primeln (von März bis August, je nach Sorte) oder Stockrose (von Juni bis September), Ziertabak (von Juni bis Oktober), speedwell (von Mai bis September, je nach Art), Tom Thumb® agapanthus (von Mai bis September) ... "Gedanken sind auch im Garten für ihre sehr lange Blüte zwischen Herbst und Winter unerlässlich und Frühling: Sie dauern mehrere Monate, bei bestimmten Sorten sogar mehr als 6 Monate, und werden nur im kältesten Winter unterbrochen. " Auch Marie-Thérèse Lambert berät in ihrem Weißdorngarten zu Salbei, ihrem Nötigsten: "Perovskia oder Salbei aus Afghanistan blüht von Juli bis September". Und fügen wir die Coreopsis, das Vorschiff, die Gaura, das Osteospermum, das Wall Daisy, die Diascia (Apfelblüte), die Hesperis oder Julienne des Dame hinzu ... Die Anthémis, das Erigéron, das Löwenmaul, das Penstémon , Lobelien, Echinacea, Ibéris, Hosta, Lupine, Gänseblümchen (Leucanthemum), Ibéris Silberkorb ... Schwer erschöpfend zu sein!

Super-Stauden für einen lang blühenden Garten

Sie sind die Meister der Stauden, besonders langlebig: Der Hydrangea Together® bringt zum Beispiel 100 Blumentage hervor! Orkney Cherry® Geranie blüht von Juni bis Frost; Die Nieswurz Moonshine®, die Heuchère Regal® oder die Azaleen Encore® blühen für drei Jahreszeiten! Pflanzen zum Entdecken in Globe Planters Magazin. Ein Garten, der aussieht wie Sie. Und diese Stauden sollten immer zahlreicher werden, da die neuen Sorten immer wieder versuchen, Rekorde zu brechen.

Und auch Jahrbücher, Biennalen, Gräser ...

Es gibt natürlich nicht nur Stauden im Garten: "Vergessen wir nicht, fügt die Autorin Sandrine Boucher hinzu, die Jahrbücher und Biennalen, die spontan wie Nachtkerze, Karde, Königskerze, Gartensorgen, Borretsch, Vipern ... aussehen. "Zu vervollständigen mit einigen Kosmos, die von Juni bis Oktober blühen, Petunien und Ringelblumen (von Mai bis Oktober) oder Zinnie: Wenn die Bewässerung im Sommer überwacht wird, wird sie von Juni bis Oktober erneuert. Bei den Zwiebeln denken wir an die Iris, die je nach Sorte von März bis September blüht, und an die Lilie, die von Mai bis September schlüpft. Schließlich blüht die Heilkräuter-Schafgarbe von Juni bis September. "Wir sollten auch die Gräser in dieser Kategorie nicht vernachlässigen, denkt Frédéric Rochette von MonEden.fr. Sie blühen im Sommer und die Blume bleibt den ganzen Winter über: Auch verdorrt, behält sie ihren Blütenstand. Pennisetum und auch chinesisches Schilf ... Es gibt Dutzende von ihnen. " Drinnen schließlich gehören die essentiellen Orchideen zu dieser Auswahl.

Ohne die Kletterer zu vergessen!

Die Bignone klettert und blüht von Juni bis September, das Geißblatt von Mai bis September, die Clematis von April bis Oktober, je nach Art und Sorte ... Was Glyzinien betrifft, so findet ihre erste Blüte im April und Mai statt, und wir beobachten sie oft eine zweite Blüte, weniger großzügig, im August-September "Das ist genug, um schöne Gartenbilder zu komponieren!", bemerken die Autoren von Leitfaden für einfach zu züchtende Pflanzen .

Die Aufsteiger, auch sehr großzügig

Aufstrebende Pflanzen bieten das ganze Jahr über mehrere Blüten: "Sommerpflanzen blühen so lange wie möglich auf natürliche Weise, aber heute haben wir auch wieder blühende Frühlingspflanzen, erklärt Jean Pouillart von Globeplanter.com. Die erste Blüte von Die aufrechte, sehr reichliche Blüte findet im frühen Frühling statt. Unmittelbar danach erscheinen neue Triebe, die bereits Blütenknospen tragen, die sich im Sommer öffnen und die zweite Blütenwelle bilden. Ein letzter Anstieg der Blüte erfolgt im Herbst. oft im Oktober. Diese aufeinanderfolgenden und spektakulären Blüten verlängern das Interesse an klassischen Sorten wie Azaleen - und insbesondere an der Encore®-Serie, die 3-mal im Jahr blüht. "

Untersuche die Rosen

Einige haben eine gestaffelte Blüte und andere haben eine große Blüte im Mai-Juni. in Gartenfaultiere , erklärt der Autor: "Vermeiden Sie für einen einfachen Garten das kleine Wunder, das nur 3 Tage im Jahr aus dem Weg geht, um zu blühen. Wählen Sie so viele Arten wie möglich aus, die lange blühen. Und wenn Sie pflanze nur Rosen, entscheide dich für einen Großteil der aufrechten Sorten, die zum ersten Mal im Frühling blühen, ruhe einige Wochen und blühe dann wieder bis zum Herbst. " Ihre Top 10 Kletter- und Aufstiegsrosen: Ghislaine de Feligonde, Mermaid, Pierre de Ronsard, Zephirine Drouhin, Madame Alfred Carrière, Crimson Glory, Großmutter Jenny, Paul Transon, Golden Showers und New Dawn. Die Rose du soleil® bietet dem Gärtner außerdem die Möglichkeit, von Anfang Mai bis November fast ohne Unterbrechung zu blühen. Darüber hinaus ist es leicht zu beschneiden: Sie müssen kein Spezialist für das Beschneiden von Rosen sein! "Die aufgehenden Rosen können sehr lange blühen, von Ende Mai bis Anfang Juli ist Frédérique Rochette von MonEden.fr vollständig. Dann gehen sie Ende August wieder ... Die Buschrosen blühen ebenfalls sehr stark." "Die raue Rose bietet auch eine lange Blüte, sagen die Autoren von Ich arbeite nur am Wochenende im Garten . Die Landschaftsrosen oder Bodendecker (…) blühen unermüdlich und wartungsfrei. (…). Was den Rosenstrauch Ghislaine de Féligonde anbelangt, so werden seine diskret duftenden Blumensträuße in kleinen, nuancierten Quasten den ganzen Sommer über erneuert und die letzten bleiben einen Teil des Winters am Strauch zurück. "Endlich wird die Wirkung erhaben, wenn Sie verbinden Sie sie mit einer Clematis, die im Mai-Juni und September oder von März bis Oktober blühen wird.

Sogar Sträucher und Bäume ...

... enthüllen ihre vielen Blumen in Ausdehnung und einige können sogar ihren ästhetischen Vorteil über den Winter erweitern, indem sie ihr hübsches Holz oder farbiges Laub entdecken: ein Bonus außerhalb der Blüte! "Ich denke sofort an zwei langblühende Sträucher, die Frédéric Rochette von MonEden.fr einführt. Die Hortensie an erster Stelle, unabhängig von der Sorte (und dem Blütenstand auch), insbesondere Green shadow® ist Teil interessante sorten mit einer zusätzlichen farbpalette von mai bis november ... die hortensie paniculata blüht den ganzen sommer über. außerdem blüht die althea oder der hibiskus im freien spät: von ende juli bis oktober ". "Unter den hartnäckigen, fügt Marie-Thérèse Lambert, Inhaberin des Jardin des Aubépines, hinzu, mag ich den mexikanischen Orangenbaum, der von April bis September blüht und gut duftet, und besonders das Heidekraut, dessen Blütezeit von September bis März reicht Sie bleiben auch beim Entjungfern schön. " Jean Pouillart seinerseits mag Lagerstroemia oder Flieder aus Indien, diesen Strauch, der früh zu blühen beginnt und die Bewohner des Südens vor und nach den langen Ferien verzaubert und sogar die Pariser ab Ende Juli begeistert. In seiner Arbeit Ich arbeite nur am Wochenende im Garten Sandrine Boucher verweist auch auf Lavendel, Abélia, Johanniskraut usw. Der Leitfaden für einfach zu züchtende Pflanzen heben wir die Azaleen und Rhododendren hervor, die von Februar bis Juni blühen, die Buddhia (von Juni bis September), die Kamelie (von November bis April) ... "Vom Herbst für Camellia sasanqua und seine Sorten, dann von Februar-März für C. japonica-Hybriden "… Die Kamelie verspricht mindestens 6 Monate Blüte! Vergessen wir nicht die blühende Quitte, deren Blüte schon im Januar beginnen kann, wenn der Winter für die frühesten Sorten mild ist und manchmal bis zum Ende des Frühlings andauert. Die Fuchsienblüte erneuert sich von selbst Juni bis Oktober, wenn Sie darauf achten, bei trockenem Wetter regelmäßig welke Blumen und Wasser zu entfernen ". Und um den Oleander hinzuzufügen (von Juni bis Oktober ohne Unterbrechung!), Und Viburnum, von dem bestimmte Sorten von Viburnum plicatum im Sommer und bis September wieder blühen.

Neue Sorten mit längerer Blüte…

Jedes Jahr werden neue Sorten kreiert, mit dem Wunsch, dieses Kriterium einer längeren Blüte immer zu erfüllen ... Die Dancing Queen® Clematis war eine der großartigen Neuheiten des Frühlings 2015, mit hellrosa gefüllten Blüten in Frühling und wieder am Ende des Sommers. Das Unternehmen Graines Voltz ist auch innovativ, indem es seine Facil'été-Kollektion "new generation" wie SunPatiens® jedes Jahr frühzeitig und mit kontinuierlicher Blüte vom Frühjahr bis zu den ersten Frösten auf den Markt bringt. Garantierter Wow-Effekt!

Massive mit gestaffelter Blüte

Bauen Sie Ihre Beete so, dass Sie die verschiedenen Pflanzen kombinieren und die Blüten versetzen - warum nicht nach Farbe! Mit Marie-Thérèse und Christian Lambert lebt sich der Garten so, blüht das ganze Jahr über. "Für die Gärtnergesprächsveranstaltung Ende Mai in den Yvelines gaben wir 2014 unserem Garten dieses Thema: Blüte vom 1. Januar bis 31. Dezember. Bei uns folgen Stauden und Sträucher das ganze Jahr über aufeinander mein essenzielles: die farne für das grün und die heide, die im winter von november bis dezember bis april blühen! ich empfehle auch den viburnum x bodnantense und den prunus subhirtella autumnalis, die in den milden zeiten von blühen Winter, von Anfang November bis April sowie Zaubernuss, Mahonia Charity, Skimmia, Wintergeißblatt (Lonicera fragrantissima), ganz zu schweigen von der Alpenveilchen-Gülle von Januar bis April im Frühling Nieswurz, Piéris, Azaleen, Rhododendren, Fothergillas ... und andere frühlingsblühende Sträucher und der Kreis schließt sich! "Im Sommer hat die Enthusiastin natürlich auch ihre Vorlieben: Phloxen halten sehr lange und duften nachts sehr. "Mein Tipp, damit sie wirklich viele Blumen haben: Kneifen Sie sie 'zwischen Muttertag und Vatertag'! Wenn Sie also einen Zweig von drei kürzen, kann die Blüte gestaffelt werden. Gleiches gilt für Astern und Chrysanthemen." fallen. "

Einige vergängliche Pflanzen zum Spaß

Es gibt Ausnahmen, die im Garten nicht aus der Mode kommen, wie zum Beispiel die Pfingstrose, die jedoch nur vorübergehend ist! "Die heutigen Gärtner wollen daher einen Garten mit langen Blüten, die nur wenig Pflege benötigen, und stellen gelegentlich einige vergängliche Pflanzen nur zum Spaß auf," bemerkt Jean Pouillart. Wir überlassen den Menschen Inspirationsräume für diese Art von Schwärmerei. " Danksagung: - Jean Pouillart von Globe Planter, - Frédéric Rochette von MonEden.fr, - Marie-Thérèse Lambert vom Jardin des Aubépines, 8 rue du Pont des Murgers, 78610 Auffargis. Zu lesen: -Gartenfaultiere , Olivier de Vleeschouwer, Marabout-Ausgaben, 280 Seiten. Sie können diese gebrauchte Arbeit finden. -Ich arbeite nur am Wochenende im Garten!, Sandrine Boucher und Alban Delacour, Terre Vivante-Ausgaben, 118 Seiten. -Der Leitfaden für einfach zu züchtende Pflanzen , Laurent Bourgeois, Michel Caron und Valérie Garnaud, Rustica-Ausgaben, 352 Seiten.