Andere

Alles über Wintergemüse

Alles über Wintergemüse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wer sagt, dass der Winter nicht unbedingt das Ende der Ernte bedeutet? Durch die Auswahl der der Jahreszeit angepassten Sorten und die Verwendung von Schutzmaßnahmen - Fahrgestell, Tunnel, Mulchen usw. - ist es möglich, zahlreiche Gemüsesorten einzuführen, die im folgenden Frühjahr zum ersten Mal verkostet werden. Ohne die Ernten zu zählen, die im Laufe des Jahres angebaut werden und die im Winter reifen: Kauen, Pastinaken, Lauch, Endivien ... Der Gemüsegarten beherbergt auch in der kalten Jahreszeit Leben! Wenn das Wetter grau ist und selbst erfahrene Gärtner drinnen Spaß haben, ist es genug, um das Versprechen herzhafter Suppen aus gutem Gemüse aus dem Garten und jenes von knusprigem Frühgemüse zu wecken, das bei schönem Wetter verkostet wird, um die Motivation wiederzugewinnen notwendig, um zum Gemüsebeet zu gelangen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie durch den ganzjährigen Anbau saisonales Gemüse konsumieren können, das frisch gepflückt und vor Ort angebaut wird, anstatt Gemüse aus den Kühlschränken von Verbrauchermärkten oder aus warmen Ländern! Für den Gärtner kann die Winterperiode auch genutzt werden, um die Ernten für die folgende Jahreszeit zu organisieren: neue Anbaufelder zeichnen, die Ernten nach den Regeln der Artenrotation (Blatt-, Wurzel- oder Fruchtpflanzen) organisieren, kaufen Saatgut, Reinigungsutensilien…

Winterkulturen schützen

Wintergemüse braucht manchmal ein wenig Hilfe vom Gärtner, um trotz des Ansturms der Kälte tapfer zu bleiben. Es gibt verschiedene Geräte, die ihnen den nötigen Schutz bieten: Gewächshäuser : Dies sind harte Strukturen, in denen man aufrecht stehen kann und die den Vorteil einer guten Belüftung haben. - Fahrgestell : Sie sind kleiner und daher kostengünstiger als Gewächshäuser und erfordern eine stärkere Überwachung - Belüftung bei Hitze und Schutz bei Frost - gerade aufgrund der dort herrschenden Enge. - Die Tunnel : Sie bestehen aus Reifen, die mit einer Plastikfolie bedeckt sind, und bieten den Vorteil, dass Samen in den Boden gesät werden können. Sobald die Jahreszeit milder geworden ist, werden sie abgebaut, Schutz ist nicht mehr notwendig. - Segel setzen : Sie sind nützlich, um einzelne Pflanzen individuell zu schützen. - Eine Decke aus trockenen Blättern oder Farnen : Es ist die einfachste und wirtschaftlichste Lösung. Diese Schicht Trockensubstanz schützt das Laub vor Kälte und sorgt für eine milde Bodentemperatur, die zum Auflaufen der Samen beiträgt.

Im Winter angebaute Sorten

Es wäre ein Fehler zu glauben, dass kein Samen keimen oder keine Pflanze gedeihen kann, wenn der Winter angebaut ist. Einige schätzen die Kälte oder müssen sogar einfrieren, um zu keimen. Dies gilt insbesondere für die Entstehung von Obstbäumen: Apfel, Birne, Mandel, Kirsche, Kastanie, Haselnuss, Walnuss, Pfirsich usw. Während der Wintermonate wird ihre dicke Hülle durch Feuchtigkeit und Frost auf die Probe gestellt. Wenn es zu Beginn des Jahres nachgibt, sind die wärmeren Temperaturen wieder da und die Samen können aus ihrer Ruhe kommen und eine neue Pflanze hervorbringen, die eine ganze Saison lang wachsen und verhärten muss, bevor die Großen zurückkehren kalt. Diese Notwendigkeit, dass bestimmte Pflanzen bei Kälte keimen, wird als Vernalisation bezeichnet. Gemüse ist in diesem Fall seltener. Einige können jedoch im Winter angebaut werden, vorausgesetzt, es werden Vorkehrungen getroffen, um sie vor negativen Temperaturen und übermäßiger Luftfeuchtigkeit zu schützen. Dies ist der Fall bei Knoblauch, der von Oktober bis März für eine Ernte im folgenden Sommer gepflanzt werden kann. Wenn der Boden schwer ist, pflanzen Sie die Nelken einfach auf kleinen Hügeln, um die Wasserableitung zu fördern (siehe unser Merkblatt: Pflanzen von Herbstknoblauch). Diese Kulturtipps gelten auch für Zwiebeln und Schalotten. Andere Kulturen, die in diese Zeit eingeführt werden: die von Bohnen, Karotten und Gourmet-Erbsen. Diese in diesen Wintermonaten angebauten Kulturen ermöglichen es Ihnen, im folgenden Frühjahr vom sogenannten "Frühgemüse" zu profitieren.

Im Winter geerntete Sorten

Sie werden von Anfang des Jahres an für eine Ernte vom Herbst bis zum nächsten Frühjahr ausgesät. Blatt- und Wurzelgemüse waren in dieser Zeit häufiger anzutreffen. Lammsalat Bezaubernd mit seinen kleinen Blättern, die in Rosetten wachsen, ist Lammsalat einer der Sternsalate des Winters. Die Aussaat erfolgt im August. Sie haben die Wahl zwischen Sorten mit großen oder kleinen Samen. Wenn letztere mehr Ernte- und Reinigungsarbeiten erfordern, sind sie widerstandsfähiger gegen Kälte.

Pastinaken Es ist das rustikalste Wurzelgemüse und eines der am wenigsten bekannten! Dieses Gemüse hat im Allgemeinen die Form einer Karotte, von der es sich durch seine weißliche Farbe auszeichnet. Es wird in vielerlei Hinsicht verbessert: roh, in Suppe, püriert ... Es wird zwischen April und Juni gesät und reift ab September. Entweder reißt man es heraus oder man lässt es im Boden, um es monatelang frisch zu halten. Topinambur Auch hier handelt es sich um ein Wurzelgemüse, das den Verbrauchern noch wenig bekannt ist. Sein an Artischocken erinnernder Geschmack, seine hohe Produktivität und seine Rustikalität sind jedoch alles Eigenschaften, die ihn empfehlen! Die Pflanzung erfolgt von Januar bis März für eine Ernte von November bis März des folgenden Jahres. Da die Topinambur keine Angst vor der Kälte hat und schnell welkt, wird empfohlen, die Knollen während der Wintersaison nach Bedarf zu entfernen. Lauch Lauch ist ein Gemüse, das nicht mehr angeboten wird. Die lange weiße und grüne Silhouette ist fast das ganze Jahr über auf den Ständen zu sehen. Wählen Sie für die Winterernte die Sorten 3 und 4, die winterhart sind. Die Aussaat erfolgt je nach Sorte von Februar bis Mai. Endivie Endivie ist ein Salat, der verdient! Nach der Aussaat und wenn die Vegetation gut entwickelt ist, muss noch auf die Zeit des Erzwingens gewartet werden, dh auf das Nachwachsen der Vegetation im Dunkeln. So erhalten die Blätter ihre Weiße und Knusprigkeit. Die Aussaat erfolgt im Mai für den Verzehr von Oktober bis Frühjahr. Kohl Rosenkohl, Blumenkohl, Grünkohl ... Hier ist eine Familie, deren Hauptvertreter den Winterfrost, das Interesse am Anbau verschiedener Sorten in der Palette der Aromen und kulinarischen Verwendungen genießen: Blumenkohl roh oder gratiniert, Grünkohl in Suppe und Suppen ... Die Aussaat erfolgt von April bis Mai für eine Ernte von September bis Frühling.