Andere

Es ist Frühjahrssaat

Es ist Frühjahrssaat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie brauchen keinen grünen Daumen, um mit der Sämlingsproduktion zu beginnen. Am Ende des Winters brauchen Sie nur ein paar Samen, ein wenig Blumenerde und Rückgewinnungsmaterial, um zu sehen, wie Ihre eigenen Setzlinge in Ihrer Küche oder Ihrem Wohnzimmer aufwärmen. In ein paar Wochen können Sie sie in Ihr Gemüsebeet, auf Ihre Terrasse oder in Ihre Blumenkästen verpflanzen, mit der Gewissheit, dass Sie gesunde und hochwertige Pflanzen und Gemüse haben. Und was für ein Vergnügen, Ihre Samen wachsen zu sehen!

Tomaten pflanzen, schwieriger aber so befriedigend!

Sämlinge, wie geht das?

Das Prinzip der Aussaat ist sehr einfach: Anstatt Blumen- und Gemüsepflanzen in einem Gartencenter zu kaufen, pflanzen wir unsere eigenen Samen und beobachten die jungen Triebe, die aus dem Boden herausragen. Wenn für jede Sorte eine bestimmte Aussaatzeit gilt (auf den Säcken angegeben), werden die meisten Sommerblumen und -gemüse im Spätwinter zwischen Februar und Anfang April ausgesät. Die Aussaat erfolgt in der Regel in der Wärme, im Gewächshaus oder in seiner Küche. Wenn die jungen Triebe gewachsen und widerstandsfähiger sind, werden sie in den Boden oder in die Pflanzgefäße auf seiner Terrasse gepflanzt. Ganz aus biologischem Anbau (weil Sie kein Pflanzenschutzmittel verwenden), sind Ihre "hausgemachten" Pflanzen auch widerstandsfähiger ... und viel wirtschaftlicher!

Die Aussaat erfolgt in Joghurtbechern, Kisten, Plastikgläsern oder sogar Toilettenpapierrollen, wie wir auf dem Blog sehen, wie es mir geht

Was brauche ich

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Samen von Pflanzen zu gewinnen: Tomaten, Gurken, Melonen, Auberginen, Paprika, aber auch Geranien, Kapuzinerkressen, Salbei, Eisenkraut, Petersilie ... Befolgen Sie auf jeden Fall die auf dem Beutel angegebenen Ratschläge. Auf der materiellen Seite können Sie entweder in Saatgutkisten investieren oder sich für eine Kiste entscheiden, die mit einem Müllsack ausgekleidet ist. Plastikbecher, große Töpfe ... Wichtig ist, die Behälter vorher gut zu waschen und am Boden kleine Löcher zu machen, damit sich das Wasser nicht ansammelt. Besorgen Sie sich einen speziellen Kompost oder mischen Sie einfach Blumenerde und Sand. Schließlich vergessen Sie nicht die Etiketten, um Ihre Triebe in ein paar Wochen zu identifizieren!

Denken Sie auch daran, aromatische Pflanzen wie Basilikum zu säen

Wann und wie zu Hause säen?

Die erste Aussaat findet Anfang Februar statt, wobei darauf geachtet wird, je nach Sorte den idealen Zeitraum zu ermitteln. Um die Chancen auf die Seite zu legen, schauen wir uns auch unseren Mondkalender an und säen im aufgehenden Mond und am Fruchttag für Auberginen und Melonen, am Blatttag für Aromen und Salate, am Tag- Wurzel für Karotten und im Blütentag für Petunien. Füllen Sie dann Ihre Behälter mit Erde-Sand-Mischung, streuen Sie leicht und stampfen Sie den Boden gut an. Legen Sie die kleinen Kerne und drücken Sie sie vorsichtig mit Ihrem Finger, dann fügen Sie einen kleinen Film Erde hinzu. Für größere Samen ein kleines Loch mit einem Bleistift machen, den Samen platzieren und abdecken. Dann mit einer sehr feinen Sprühflasche oder einem Sprinkler bestreuen.

Tomatensämlinge im Gewächshaus des Château de la Bourdaisière in Touraine

Das Geheimnis einer erfolgreichen Aussaat

Sämlinge brauchen Wasser, aber nicht zu viel und viel Licht, um gut zu wachsen. Gießen Sie regelmäßig bei schönem Regen mit lauwarmem Wasser und achten Sie darauf, dass Sie die Erde nicht einweichen, da dies die Gefahr birgt, dass Ihre Plantagen "schmelzen"! Stellen Sie Ihre Setzlinge für Licht direkt unter ein Fenster und achten Sie auf Zugluft. Sie können auch ein hausgemachtes Mini-Gewächshaus mit einer Glocke oder einer recycelten Plastikhülle herstellen. Und wenn die Helligkeit nicht ausreicht, investieren Sie in ein bestimmtes Neonlicht, das natürliches Licht reproduziert. Sobald die Sämlinge zu wachsen beginnen, sollten Sie, wenn Sie mehrere Triebe nebeneinander haben, nur die widerstandsfähigsten halten und die anderen entfernen oder an anderer Stelle umpflanzen.

Das Pflanzen eigener Setzlinge ist eine echte Befriedigung. Viel Spaß!

Letzter Schritt: Richtung Garten oder Terrasse

Sobald Ihre Triebe vier oder fünf Blätter haben, sind sie bereit, sich in die freie Natur zu begeben. Stellen Sie sicher, dass es in Ihrer Region nicht mehr gefriert, und akklimatisieren Sie Ihre Sämlinge, indem Sie sie für eine kurze Woche einige Stunden am Tag nach und nach entfernen. Dann pflanzen Sie sie an ihrem endgültigen Platz, in den Boden oder in einen Topf. Gut gemacht, Sie können stolz auf Ihre Produktionen sein!