Andere

Gute Auflösung: Ich spare zu Hause

Gute Auflösung: Ich spare zu Hause


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gut für die Brieftasche und gut für den Planeten! Dieser Slogan allein sollte uns motivieren, der unnötig in unserem Haus aufgewendeten Energie mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn bestimmte Reflexe - das Ausschalten des Lichts beim Verlassen eines Raums oder das Abstellen des Wasserhahns beim Zähneputzen - mittlerweile zur Gewohnheit geworden sind, müssen Sie noch viel tun, um Ihre Ausgaben weiter zu senken, sei es in Bezug auf Strom oder Strom. Wasser. Kleine Tricks, die sich, sobald sie assimiliert sind, in Routinen und dann in Euro verwandeln, die am Ende des Jahres verdient werden. Es verdient Aufmerksamkeit, oder?

Ich spare in der Küche

Die Küche ist ein strategisches Stück in Bezug auf Energieeinsparung und bestimmte Gewohnheiten, die leicht zu erlernen sind, ermöglichen es Ihnen, Ihre Ausgaben zu senken. Wenn Sie einen Geschirrspüler haben, lassen Sie ihn nicht laufen, bevor Sie ihn vollständig gefüllt haben, und bevorzugen Sie immer die Programme, die am wenigsten Energie kosten. Wenn Sie mit der Hand waschen, denken Sie daran, mit kaltem Wasser abzuspülen (auch wenn dies das Trocknen etwas mühsamer macht). Zum Kochen können Sie den Energieverbrauch auf einfache Weise begrenzen, indem Sie Ihre Töpfe und Pfannen auf dem Feuer abdecken (4-mal weniger Strom- oder Gasverbrauch). In Bezug auf den Kühlschrank sind verschiedene Maßnahmen möglich, um die Belastung zu verringern: Tauen Sie ihn regelmäßig auf, reinigen Sie den hinteren Kühlergrill zweimal im Jahr und halten Sie ihn von Wärmequellen fern. Schließlich statten Sie Ihre Armaturen (und nicht nur die in der Küche) mit Belüftern aus (die winzige Luftblasen in die Luft spritzen und so Ihren Verbrauch um 30 bis 50% senken). Vergessen Sie nicht, wenn Sie die Armatur schließen Stellen Sie den Mixer nicht in die kalte Position.

Jeder Franzose verbraucht 150 Liter Trinkwasser pro Tag, das können wir besser!

Ich spare im Badezimmer

Dieser Raum ist eine strategische Position für diejenigen, die Wasser sparen möchten. Wie bereits erwähnt, sind Belüfter oder Belüfterausrüstungen unerlässlich, um die Ausgaben für Trinkwasser zu senken. Wir bevorzugen auch Duschen auf Kosten von Bädern, achten jedoch darauf, nicht zu viel unter Wasser zu ziehen. Um motiviert zu werden, installieren wir eine Zeitschaltuhr in der Nähe der Dusche, sodass uns das akustische Signal auffordert, das Wasser nach fünf Minuten abzustellen. Wählen Sie für die Waschmaschine ein Programm mit 30 ° C, das genauso effizient ist wie das Waschen bei höheren Temperaturen, indem Sie weniger Energie verbrauchen und Ihre Wäsche besser schonen. Welche Vorteile!

Ich spare im Wohnzimmer

Im Hauptraum und insbesondere im Wohnzimmer entfallen die Hauptausgaben auf Ton- und Videogeräte. Wir zielen hauptsächlich auf Geräte (wie Fernseher, Konsolen, IT-Geräte) mit einer Uhr und verbrauchen daher auch im ausgeschalteten Zustand Strom. Laut ADEME haben wir zwischen 10 und 15 Geräte mit einem Standby-System in unseren Häusern, die uns rund 80 Euro pro Jahr kosten. Um dies zu beheben, müssen Sie Ihre Geräte ausstecken, wenn Sie sie nicht mehr verwenden. Indem Sie sich mit Mehrfachsteckdosen mit Schalter ausstatten, können Sie dieser Geste leichter folgen, egal ob für Sie oder für alle Mitglieder Ihrer Familie. Andere Details können den Unterschied ausmachen: Sie sollten beispielsweise wissen, dass die Telefonladegeräte Strom verbrauchen, wenn sie verbunden sind, und dies auch dann, wenn Sie Ihr Telefon wiederhergestellt haben. Sobald Ihr Mobiltelefon seinen Akku aufgeladen hat, ist es ratsam, ihn gleichzeitig mit dem Ladegerät vom Stromnetz zu trennen. Aus diesem Grund ist es besser, das Aufladen Ihres Telefons nachts zu vermeiden, da dies bedeutet, dass Sie unnötigen Strom verbrauchen. Wenn Ihre Geräte modern sind, lohnt es sich, in die Bedienungsanleitung zu schauen: Viele Geräte verfügen über einen Energiesparmodus, der an Ihre Bedürfnisse angepasst werden muss.

Ein angeschlossenes Ladegerät ohne Telefon ist eine schlechte Angewohnheit, um loszuwerden.

Ich spare in den Zimmern

A-priori-Räume wie Schlafzimmer verbrauchen wahrscheinlich nicht viel Energie, und dennoch gibt es ein Thema, bei dem Sie noch sparen können. Dies ist natürlich die Temperatur des Raumes und damit die Heizung. Es wird empfohlen, die Räume tagsüber auf 20 ° C zu heizen, wenn sie nicht besetzt sind, und nachts auf 18 ° C zu schlafen. Wenn es kühler ist, ist es besser, in eine hochwertige Bettdecke zu investieren, als Ihre Heizkosten ohne zu zählen zu lassen. Wählen Sie in diesem Sinne auch ein gutes Plaid für Ihr Sofa, das die Temperatur im Wohnzimmer nicht unnötig erhöht. Überprüfen Sie im Schlafzimmer, wie auch in anderen Räumen, die Isolierung Ihrer Öffnungen wie Fenster. Sehr einfache Maßnahmen wie das Ersetzen alternder Dichtungen oder das Hinzufügen von Einstiegsleisten können den Unterschied ausmachen. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Energie und Wasser Sie zu Hause einsparen können, besuchen Sie bitte die ADEME-Website (Environment and Energy Management Agency) Einzelpersonen auf allen Gesten des Ökobürgers.