Hilfreich

Wie kann man eine gefrorene Pflanze retten?

Wie kann man eine gefrorene Pflanze retten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die ersten Fröste wüten manchmal ziemlich früh im Herbst, als wir es nicht erwartet hatten. Frostpflanzen, die noch nicht vor Frost geschützt sind, können dort einige Äste hinterlassen. Glücklicherweise gibt es Lösungen, um eine gefrorene Pflanze im Boden oder im Topf zu retten. Das hat uns Charly aus Jardiland bestätigt.

Sind alle Pflanzen wegen starkem Frost zum Absterben verurteilt?

Absolut nicht. Viele Pflanzen halten zu niedrigen Temperaturen stand, besonders wenn sie viele Jahre im Boden gelegen haben. Wäre dies nicht der Fall, wäre die Erde nur eine traurige Wüste!

Für welche Pflanzen ist Frost tödlich?

So einfach ist das nicht. Der Frost ist nicht für alle Pflanzen tödlich, und bestimmte frostempfindliche Pflanzen können dem Frost widerstehen, wenn Sie den Winter durch Mulchen vorbereitet haben. Schützen Sie sie mit einem Winterschleier, unterbrechen Sie das Gießen und lagern Sie Topfpflanzen in Innenräumen. Wenn die Kälte früh auftaucht und Sie sich noch nicht darauf vorbereitet haben, können Erfrierungspflanzen darunter leiden.

Was sind die Lösungen, um eine gefrorene Pflanze im Boden wiederzugewinnen?

Auch wenn es manchmal schlecht aussieht, ist eine gefrorene Pflanze nicht unbedingt tot. Die Blätter sind in wenigen Stunden getrocknet, zusammengerollt und von sehr verdächtiger brauner Farbe. Sie sehen also, dass der oberirdische Teil der Anlage gelitten hat. Allerdings haben die Wurzeln - da sie im Boden gefunden werden - wahrscheinlich nicht die gleichen Empörungen erlitten. Die Natur muss in diesem Fall nicht systematisch einbezogen werden. Lassen Sie das gefrorene Laub an Ort und Stelle, da es die Wurzeln weiterhin isoliert und vor nachfolgenden Frösten schützt. Warten Sie auf die Installation des Frühlings oder sogar Anfang Juni für bestimmte Pflanzen: Sie sollten die Wiederherstellung der Pflanze durch die Geburt neuer Triebe beachten.

Und wie rettet man eine gefrorene Topfpflanze?

In diesem Fall wird der Fall noch schlimmer, weil sich die Wurzeln in einem kleinen Bodenvolumen befinden, das es nicht schafft, sie zu erwärmen. Oft leiden sie auch unter der Verdichtung durch die Umwandlung von Wasser in Eis. Aus diesem Grund ist es bei Frostgefahr unbedingt erforderlich, das Gießen von Topfpflanzen wie Lobelien, Begonien, Geranien, Fuchsien oder sogar Kamelien und Azaleen zu verbieten. Wenn der Schaden behoben ist, kann eine gefrorene Topfpflanze möglicherweise noch gerettet werden, wenn ein sehr kleiner Teil verschont bleibt. Schneiden Sie alle verbrannten Äste unverzüglich mit einer desinfizierten Astschere ab und lassen Sie nur die intakten, falls vorhanden, oder so nah wie möglich am Boden, wenn der gesamte Antennenteil gefroren ist. Sie haben mehr Chancen, die Wurzeln zu retten. Dann lagern Sie Ihre Pflanze an einem gut geschützten Ort. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, später wieder neue Triebe zu sehen ... In jedem Fall müssen Sie im folgenden Jahr weitere Vorsichtsmaßnahmen treffen. Und zum Beispiel vor gefährlichen Frühlingsfrösten für den Aprikosenbaum.