Andere

Cocktailparty: Utensilien und Rezepte

Cocktailparty: Utensilien und Rezepte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit dem Sommer kommt der Wunsch nach geselligen Aperitifs und Cocktails auf der Terrasse. Und Sie sind es, die hinter der Theke vorbeikommen, um ein paar Freunde mit sehr frischen Getränken zu beeindrucken. Um Ihnen zu helfen, haben wir die Accessoires und Utensilien aufgelistet, die Sie für den Einstieg benötigen, mit einigen Bonusrezepten für eine erfolgreiche Cocktailparty!

Welches Glas für welchen Cocktail?

Um als Barkeeperlehrling zu spielen, müssen Sie nicht in alle vorhandenen Cocktailgläser investieren! Es gibt viele von ihnen, aber fangen Sie damit an, sie gut zu kennen, damit Sie die haben, die Sie am D-Day brauchen. Hier sind die am häufigsten verwendeten. *Der Becher . Ein hohes, längliches Glas, das 25 cl Getränk fasst. Es wird allgemein für "Longdrinks" verwendet, wie die Bloody Mary, die Ernest Hemingway gern trank, das Mojito oder das Gin Tonic. *Das altmodische Glas . Es ist das Whiskyglas, niedrig und breit, mit einem Fassungsvermögen von 15 bis 33 cl, das wir oft in den Händen dieses lieben Don Draper in der Mad Men-Serie gesehen haben. In diesem Glas servieren wir normalerweise einen White Russian, einen Mint Julep oder einen Negroni. *Martini-Glas . Es wird auch Cocktailglas genannt, mit seiner konischen Form, für kurze Zubereitungen und ohne Eis, da es nur 7 bis 12 cl zulässt. Es ist perfekt für den berühmten Cosmopolitan, der von den Heldinnen von Sex And The City getrunken wird. *Die Flöte . Die klassische Champagnerflöte mit einem Fassungsvermögen von bis zu 18 cl ist natürlich ideal für Cocktails, die auf Schaumgetränken basieren, einschließlich der köstlichen French 75, die Yvonne und ihre vorgetäuschten Nazis in Casablanca bestellt haben. *Weinglas . Vergessen Sie das kleine Ballonglas, es ist eher die große Vorlage mit einem Fassungsvermögen von 25 cl, die Sie benötigen, um den Spritz, den wir nicht mehr präsentieren, oder eine Pina Colada à la Tony Montana in Scarface zu servieren.

Martini-Glas: Elegant wie ein Filmstar!

Das richtige Zubehör für Ihre Cocktails

Wenn Sie nicht gerade von Tom Cruise in Cocktail unterstützt werden, holen Sie sich zunächst einige Grundlagen aus der Mixologie, um Ihre Getränke bei einer Cocktailparty mit Freunden zu optimieren. *Ein Messer . Sie haben es bereits in der Küche, es ist wichtig, um die Beilagen zu schneiden, genau wie der Schäler für die Lust. *Der Stößel . Ein unverzichtbares Accessoire zum Zerkleinern von Kräutern oder Zitrone und zum Extrahieren des Safts, um ihn in Ihre Zubereitungen zu integrieren. *Der Shaker . Es ist oft das erste Utensil, mit dem das Präparat geschüttelt wird, bevor es in das entsprechende Glas gegossen wird. Ohne Shaker können Sie jederzeit eine leere Plastikflasche für Mixes verwenden, oder für Cocktails verwenden Sie kein Mixglas, in dem Sie die Zubereitung nur mit einem speziellen Löffel umrühren müssen. *Der Rührlöffel . Es hat einen langen Griff, oft spiralförmig, das andere Ende ist hohl, um die Zutaten zu mischen. *Der Spender . Wenn die besten Mixologen darauf verzichten, ist dies im Gegenteil das wichtigste Instrument, da Sie die guten Dosierungen von Alkohol in den Rezepten einhalten müssen. *Der Crushed Ice Maker . Wenn Sie der Meinung sind, dass das Stampfen der Maschine zu aufregend ist, aber Sie befürchten, Ihre Küchenmaschine zu beschädigen, können Sie Ihren Stößel verwenden und das Eis im Metallteil des Shakers zerdrücken. Eine andere Methode für größere Eismengen besteht darin, ein Handtuch mit Eiswürfeln zu garnieren und mit einem Nudelholz auf die Eiswürfel zu klopfen, um sie zu zerstoßen. Ansonsten gibt es für diesen Einsatz auch Gefrierbeutel mit Schnellverschluss.

Ein guter Cocktail verdient! Haben Sie alles notwendige Zubehör?

Cocktail-Rezepte

Sie sind jetzt ausgerüstet, es ist Zeit, Rezepte zu üben, die seit langem einstimmig sind. *Spritz : In ein großes Weinglas 4 Eiswürfel geben und 1/3 Bitter (Aperol oder Campari), 2/3 Prosecco, eine Prise Mineralwasser, eine Orange und eine grüne sizilianische Olive dazugeben. Sie können mit einer spanischen Version von Valencia variieren, indem Sie den Aperol durch einen roten Wermut, den Prosecco durch Cava ersetzen und nur eine Orangenscheibe hinzufügen. *Französisch 75 : In eine Flöte 3 cl Cognac (Courvoisier VS vorzugsweise nach dem Rezept von New Orleans) oder Gin in den gleichen Anteilen, dann 1,5 cl Zitronensaft, 2 Spritzer Zuckersirup geben Zuckerrohr mit einem guten Champagner (ca. 6 cl) abrunden. *Negroni : In ein altmodisches Glas 3 cl Gin, 3 cl Campari und 3 cl roten Wermut geben. Orson Welles schwor auf diese vollmundigere Version des Americano. *Gin Tonic : Füllen Sie einen Becher oder ein großes Weinglas mit Eiswürfeln, geben Sie 5 cl Gin hinzu (perfekt zu belgischem Kupferkopf-Gin mit Zitrusnoten) und geben Sie dann Tonic hinzu (Schweppes oder anderes). *Mojito Mocktail : Eine alkoholfreie Version des erfrischenden Mojito, auch Virgin Mojito genannt, wird hergestellt, indem mit einem Stößel 2 Limettenschnitze und einige Minzblätter zerkleinert, dann 3 cl Rohrzuckersirup, Eiswürfel hineingegossen und mit 12 ergänzt werden cl Sprudelwasser. Denken Sie zum Schluss daran, sich um Ihre Außeneinrichtung zu kümmern, und Sie werden bereit sein, Ihre Gäste willkommen zu heißen!

Anstoßen wir also?