Informationen

10 Tipps und Tricks für einen gelungenen Kuchen

10 Tipps und Tricks für einen gelungenen Kuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Galette des Rois ist eine unverzichtbare Institution im Januar, die einige Tage vor und nach der Epiphanie gegessen wird. Was wäre, wenn Sie dieses Jahr versuchen würden, es selbst zu machen, anstatt es von Ihrem Lieblingsbäcker zu bekommen? Keine Panik, das Rezept ist ziemlich einfach und für alle zugänglich. Aber mein Kuchen ist launisch und eine bestimmte Anzahl von Elementen muss berücksichtigt werden, damit er perfekt ist. Wir haben einige clevere Tipps zusammengestellt, damit Ihre Galette die ganze Familie zum Baba macht!

Das perfekte Rezept für Blätterteig

Idealerweise ist es besser, einen hausgemachten Blätterteig zuzubereiten, als ihn fertig im Supermarkt zu kaufen. Vakuumnudeln sind zwar weniger gut und oft zu dünn für einen Pfannkuchen, aber wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden, kaufen Sie sie in reiner Butter. Beachten Sie, dass Sie es auch bei Ihrem Bäcker bestellen können. Wenn Sie es selbst machen, planen Sie die gleiche Menge Mehl mit hohem Glutengehalt und hochwertiger Butter (dies wird den Geschmack des Teigs radikal verändern), aber auch ein wenig feines Salz.

Erfolgreiches Frangipane

Frangipane ist traditionell eine Mischung aus Gebäckcreme und Mandelcreme. Zählen Sie zwischen 300 und 500 Gramm - oder 1,5 Zentimeter dick - für einen schönen Kuchen. Achten Sie bei der Zubereitung der Frangipane darauf, dass die Cremes nicht heiß sind! In der Tat muss die Butter erweicht, aber nicht geschmolzen werden, damit Ihr Dessert einen idealen Halt und eine ideale Konsistenz hat. Dies erspart Ihnen auch, letzteres widerlich zu machen.

Kühlen Sie die Wafer-Struktur

Die Temperatur ist ein Schlüsselelement für den Erfolg der Galette des Rois. Achten Sie darauf, die Blätterteigscheiben sowie die Creme kühl zu halten. Andernfalls kann sich der Wafer verformen. Sobald Ihr Blätterteig fertig ist, legen Sie ihn für etwa zwanzig Minuten in den Kühlschrank und machen Sie dasselbe mit der Frangipane, wenn es fertig ist. Sobald der Kuchen fertig ist, legen Sie ihn für etwa fünfzehn Minuten in den Kühlschrank, bevor Sie ihn in den Ofen stellen.

Den traditionellen Kuchen aufhellen

Haben Sie Probleme, mit der Weihnachtszeit Schritt zu halten, oder möchten Sie eine Diät nach Weihnachten beginnen? Wissen Sie, dass Sie sich der Galette des Rois nicht entziehen müssen. Erleichtern Sie einfach das Rezept, indem Sie die Butter durch Crème Fraîche ersetzen und die Füllung zum Beispiel mit Früchten variieren. Sie können auch ein trockenes Pastetchen ohne Frangipane oder Beilage kochen.

Entscheiden Sie sich für eine originelle Beilage

Wenn Sie klassisches Frangipane nicht mögen oder innovativ sein möchten, gibt es eine Vielzahl von fruchtigen, schokoladigen oder sogar alkoholischen Rezepten, um Ihren Kuchen neu zu erfinden. Sie können sich für eine Garnitur aus Äpfeln und Karamell oder Himbeeren entscheiden; Birnen und Mandeln; Kaffee oder Schokolade; Maronen oder Sauerkirschen oder kandierte Früchte mit einem Hauch Rum. Überlegen Sie, ob Sie verschiedene Pfannkuchen zubereiten möchten, wenn Sie mehrere probieren möchten.

Erstellen Sie eine perfekte Schweißnaht an den Rändern des Wafers

Um eine Pastete herzustellen, müssen an den Enden der beiden Scheiben zwischen 1,5 und 2 Zentimeter Paste verbleiben, um sie zusammenzukleben. Löten Sie dazu die Teigkanten mit den Fingern bis zur Füllung und kauen Sie den Teig. Mit anderen Worten, geben Sie kleine Messer (nicht schneidende Seite) auf die Teigkante. Denken Sie daran, den Teig an einigen Stellen mit einer Gabel leicht einzustechen, damit er nicht aufquillt.

Stellen Sie eine einzigartige Bohne her

Vergessen Sie beim Rezeptieren nicht, die Bohne fallen zu lassen! Sie können durchaus einen kleinen Porzellansanton oder eine Bohne verwenden, die Sie aufbewahrt haben, aber Sie können auch die Überraschung schaffen, indem Sie sich mit Ihren Kindern eine hübsche DIY-Bohne machen. In Fimo-Teig, Salzteig, Perlen ... An Ideen mangelt es nicht. Machen Sie auch eine Papierkrone für diejenigen, die sie auf ihrem Teller entdecken.

Dekorieren Sie die Oberseite des Kuchens

Denken Sie vor dem Kochen daran, die Oberseite Ihres Kuchens mit einer Messerspitze zu verzieren, ohne den Teig zu durchstechen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, indem Sie Kurven, Blumen oder geometrische Formen zeichnen, und Sie erhalten einen Kuchen, der einem Konditor würdig ist!

Haben Sie eine glänzende Pastetchen

Möchtest du, dass dein Kuchen goldbraun ist? Malen Sie mit einer Küchenbürste die Oberseite des Gebäcks mit einem in etwas Wasser verdünnten Eigelb, bevor Sie es für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Wiederholen Sie den Vorgang ein zweites Mal und lassen Sie den Kuchen eine Stunde lang im Kühlschrank, bevor Sie ihn 40 Minuten lang bei 180 ° C in den Ofen stellen. Das gewisse Extra für einen glänzenden Kuchen? Geben Sie fünf Minuten vor Ende des Garvorgangs etwas Puderzucker hinzu.

Frieren Sie keine gebackenen Pastetchen ein

Sie können vorab einen Pfannkuchen backen, wenn Sie wissen, dass Sie beispielsweise Gäste für einen Snack empfangen und einfrieren. Stellen Sie ihn jedoch nicht gekocht, sondern roh in den Gefrierschrank, da Sie sonst Gefahr laufen, den Teig zu trocknen, da er sonst an Weichheit verliert.