Hilfreich

Die Regeln eines erfolgreichen Mitbewohners

Die Regeln eines erfolgreichen Mitbewohners


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zwischen den überhöhten Mietkosten und der Angst vor Einsamkeit scheint Colocation eine sehr attraktive Lösung zu sein, vorausgesetzt, Sie befolgen einige Regeln, damit das Zusammenleben nicht zum Albtraum wird. Hier einige Tipps für einen erfolgreichen Mitbewohner.

Wie wähle ich einen Mitbewohner aus?

Es ist eine Frage der Affinitäten! Erstens können Sie Mitbewohner durch eine Anzeige auf einer speziellen Website (www.colocation.fr) oder durch Mundpropaganda finden. Nehmen Sie sich in beiden Fällen die Zeit, mit der Person zu sprechen, um sie besser kennenzulernen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Minimum an Gemeinsamkeiten haben, und fragen Sie nach Einzelheiten zu seinem Lebensstil, die mit Ihrem übereinstimmen müssen.

Rechtliche Aspekte

Beachten Sie, dass als Mitbewohner alle Namen auf dem Mietvertrag aufgeführt sein müssen. Andernfalls handelt es sich um eine Untervermietung (häufig durch Ihren Mietvertrag verboten). Beachten Sie auch, dass Ihr Mietvertrag möglicherweise eine Solidaritätsklausel enthält oder nicht, die es dem Eigentümer ermöglicht, die Zahlung der Mieten sicherzustellen. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies, dass Sie für die gesamte Miete verantwortlich sind, wenn einer der Mitmieter seinen Anteil nicht zahlt. Andererseits müssen Sie sich ohne diese Klausel nur um Ihren Anteil kümmern. In Bezug auf die Versicherung müssen Sie denselben Versicherer zusammen abschließen. Durch diese Vorsichtsmaßnahme werden Konflikte zwischen Versicherern im Schadenfall vermieden.

Die Regeln des Lebens

- Wenn in Ihrer Unterkunft die Zimmer nicht gleich sind oder Sie sich nicht auf die Aufteilung einigen, können Sie die Aufteilungslose ziehen. Achten Sie darauf, sich zu drehen, um es fair zu machen. - Organisieren Sie sich! Sobald Sie die Unterkunft betreten, legen Sie die Regeln für die Reinigung und den Einkauf fest. Sie können sich für einen Rollover oder einen speziellen Abend entscheiden, an dem alle anfangen. Wählen Sie auf die gleiche Weise die Verteilung des Kühlschranks: ein gemeinsames Regal oder eines für sich. - Sie können eine Mitbewohner-Charta schreiben, in der Sie alle Regeln des Lebens angeben, die Sie für notwendig halten: Begriff der Privatsphäre, Achtung der öffentlichen Bereiche, Anzahl der Partys, Verwaltung der Gäste (Freunde)… - Für die Gestaltung Gemeinschaftsräume, achten Sie darauf, Möbel und Gegenstände zu verwenden, die allen gefallen! Hierfür können Sie der Entwicklung ein Budget widmen oder ein paar Räume auswählen, die zu jedem gehören.