Tipps

Tipps, um die Suppe länger zu halten

Tipps, um die Suppe länger zu halten

Sobald die Temperaturen sinken, sind die Suppen wieder da. Sie können sich jedoch schnell drehen, wenn sie nicht richtig gelagert werden, insbesondere wenn sie Milchprodukte enthalten. Gläser, Spezialbehälter für den Kühlschrank, Gefrieren ... Wir haben Aufbewahrungs- und Aufbewahrungstipps für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihre Suppe eine Woche lang probieren können, anstatt der 3-4 Tage, die Sie normalerweise im Kühlschrank verbringen können. Folgen Sie der Anleitung!

Lagere deine Suppe in Gläsern

Das unentbehrliche Accessoire, um Ihre Suppe länger im Kühlschrank zu haben, ist das Glas. Verwenden Sie alte Marmeladengläser, wenn Sie sie nicht zur Hand haben, und gießen Sie den Rest Ihrer Suppe ein. Schließen Sie dabei den Deckel. Wenn Sie Eier oder frische Sahne in Ihre Zubereitung gelegt haben, bewahren Sie diese nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank auf. Ansonsten können Sie es problemlos eine Woche lang verzehren.

Lassen Sie Ihre Suppe nicht in einem großen Topf

Nach dem Servieren der Suppe ist man versucht, die Pfanne direkt in den Kühlschrank zu stellen. Aber Vorsicht, Sie riskieren die Entwicklung von Bakterien in Ihrem Gerät! Lassen Sie keine Brühe in einem großen Topf, da die Luft eindringen, das Gemüse oxidieren und den Geschmack der Suppe beeinträchtigen kann. Ziehen Sie daher einen Behälter geeigneter Größe vor, den Sie mit einem Deckel oder einer Frischhaltefolie oder Gläsern mit der Hutchinson-Markenwaschmaschine abdecken.

Stellen Sie Ihre Suppe in den Gefrierschrank

Das Einfrieren der Suppe ist immer noch die nachhaltigste Methode, da Sie sie drei Monate lang kosten können. Legen Sie Ihre Suppe in luftdichte Tupperware-Boxen, ohne sie bis zum Ende zu füllen, da sie bei negativer Temperatur überlaufen könnten. Einige Modelle gehen direkt in die Mikrowelle, um Ihre Brühe schnell aufzuheizen. Sie können die Suppe auch in kleinen Glasflaschen aufbewahren (vor allem aber nicht in Plastik, unter Explosionsgefahr!).

Transportieren Sie Ihre Suppe richtig

Wenn Sie in der Mittagspause Suppe mitnehmen möchten, achten Sie auf den Transport. Um zu verhindern, dass es sich dreht, legen Sie es in einen luftdichten Behälter mit dichtem Satteldeckel und vorzugsweise in einen isolierten Beutel, um es kühl zu halten. Denken Sie daran, die Brühe in kleine Plastikflaschen zu füllen, die im Kühlschrank unbeschwert aufbewahrt werden, wenn Sie unterwegs oder mit Freunden unterwegs sind.