Kommentare

Das Sisal für Böden, eine widerstandsfähige und schöne Beschichtung

Das Sisal für Böden, eine widerstandsfähige und schöne Beschichtung

Sisal ist eine Naturfaser, aus der schöne und solide Böden hergestellt werden. Es eignet sich auch für Kreativität mit verschiedenen Mustern und Farben. Erklärungen in Bildern!

Sisal: was ist das?

Sisal wurde schon immer wegen seiner Festigkeit zur Herstellung von Seilen verwendet, was es zu einem besonders widerstandsfähigen Bodenbelag macht. Fischgrätenmuster, Tweed, geschlungen, es ist auch sehr einfach zu weben, unabhängig vom Muster.

Sisal stammt aus der Agave Sisalana, einer Pflanze, die in Brasilien, Ostafrika und China angebaut wird. Die Blätter der Agave werden zerkleinert, dann gewaschen, getrocknet und sortiert, bevor sie in Fasern umgewandelt und versponnen werden. Der Sisal wird dann getönt. Es fixiert auch den Farbstoff sehr gut. Die Qualität eines Sisalbodens hängt sowohl von der Herkunft der Faser als auch von der Qualität des Herstellungsprozesses ab. Die in Europa aus afrikanischen Fasern hergestellten Beschichtungen sind im Allgemeinen die anspruchsvollsten. Die in Brasilien und China hergestellten haben die Besonderheit, sehr widerstandsfähig zu sein. Bei Flecken muss das Sisal trocken mit Reinigungspulver und insbesondere nicht mit einem flüssigen Fleckentferner behandelt werden.

Für welches Zimmer?

Der Sisal eignet sich perfekt für Räume mit hohem Verkehrsaufkommen wie das Esszimmer oder den Flur. Relativ weich findet es auch im Schlafzimmer seinen Platz. Es ist die edelste Naturfaser und damit die teuerste: ab rund 15 Euro pro m2.

Warum wir Sisal lieben

Hellbraun, Bronze, Rot, Ocker, Gestreift, Chevron oder Naturfarben. Das Sisal passt sich allen Stilen an und verleiht sofort eine weiche und natürliche Note. Bei Crucial Trading und Sur-Naturel finden wir jetzt wasserdichten Sisal, der in allen Räumen des Hauses mit einer großen Auswahl an Designs verwendet werden kann. Bei Saint Maclou lieben wir das mit Kyber ausgekleidete Modell mit einem Stapel von weniger als 25 Euro / m² im Ethno-Chic-Trend.