Kommentare

Ändern Sie das Dekor im Laufe der Jahreszeiten und vermeiden Sie Monotonie!

Ändern Sie das Dekor im Laufe der Jahreszeiten und vermeiden Sie Monotonie!

Die saisonale Innendekoration liegt voll im Trend. Manchmal genügt ein einfaches Möbelstück, ein einfacher Stoff oder ein dekorativer Gegenstand, um einen Raum und seine Atmosphäre vollständig zu verändern. Genug, um Ihr Interieur zu erneuern.

Luftwechsel ohne Umzug von zu Hause aus

Neigen Sie dazu, von Ihrer Dekoration müde zu werden? Haben Sie oft den unwiderstehlichen Wunsch, alles - Möbel, Farben, Layout - nach Ihren Wünschen und / oder aktuellen Trends zu verändern? Saisonale Einrichtung ist die perfekte Lösung! Es besteht darin, die Farben und das Ambiente des Hauses an die Helligkeit des Augenblicks anzupassen. Insbesondere durch das Spielen mit Accessoires, Beleuchtung und Haushaltswäsche ist es möglich, die Atmosphäre eines Raumes komplett zu verändern! Setzen Sie im Herbst und den ganzen Winter auf ein kokonierendes und beruhigendes Dekor, um Ihr Interieur zu einer echten Blase von Wärme und Weichheit zu machen. Fügen Sie Doppelvorhänge oder sogar weiche und kuschelige Decken auf das Sofa, multiplizieren Sie das indirekte Licht für eine intime Atmosphäre, indem Sie insbesondere Kerzen verwenden. Im Frühling Szenenwechsel! Die Farbe, von der säurehaltigsten bis zur Pastellfarbe, tritt neben floralen oder geometrischen Mustern in das Haus ein. Leichte Materialien wie Leinen und Baumwolle dringen in Ihr Interieur ein. Die Fenster leuchten auf und schmücken sich mit leichten Vorhängen, während auf dem Sofa die Kissen aus Wolle und Kunstfell durch kräftige Farben ersetzt werden. Mit all diesen kleinen Dingen können Sie mühelos dem Alltag entfliehen und gute Laune haben. Ein echtes Antidepressivum, das dringend angewendet werden sollte! Der einzige Nachteil dieser ständigen Veränderung? Was tun mit Möbeln, Dekorationsgegenständen und sonstiger Haushaltswäsche, die ein halbes Jahr lang nicht gebraucht wird?

Speichern Sie ohne Unordnung

Selbstverständlich ist es möglich, alle Schränke des Hauses bis zum Überlaufen zu füllen oder den Platz in der Garage oder sogar im Keller zu knabbern, sofern Sie ihn noch haben! Und trotz allem sind diese Lösungen nicht ohne Risiken. Beeinträchtigung des Wohnraums, Feuchtigkeit, Staub, potenzielles Vorhandensein von Schädlingen ... all dies kann Ihr tägliches Leben beeinträchtigen und Ihr Eigentum ernsthaft beschädigen. Um sie nachhaltig zu erhalten, mögen Sie immer mehr Franzosen und entscheiden sich für die Selbstlagerung. Eine einfache und kostengünstige Lösung, die es Ihnen ermöglicht, den Platz freizugeben, den Sie dringend benötigen, indem Sie ein zusätzliches Zimmer in Ihrer Nähe mieten. In ganz Frankreich, von Lille nach Marseille, über Paris, Rennes oder Toulouse, finden Sie am Stadtrand Aufbewahrungsboxen für einen schnellen und einfachen Zugang. Alarmanlagen, Videoüberwachungssysteme, Zugangskontrollen, ständige Belüftung ... alles wird getan, um die Sicherheit Ihrer Möbel und Dekorationsgegenstände aller Art zu gewährleisten. Fragenoberfläche, Sie entscheiden! Von der kleinen Kiste mit einer Größe von 1 m² bis zur größten mit einer Größe von 50 m², in der das Äquivalent eines Hauses mit einer Größe von 200 m² untergebracht werden kann, ist für jeden Bedarf und jedes Budget etwas dabei. Last but not least: Im Gegensatz zu einem Möbellager, in dem Sie einen Termin vereinbaren müssen, um auf Ihre Sachen zugreifen zu können, sind die Lager meist rund um die Uhr frei zugänglich. Was verwandelt Ihr Interieur nach den Jahreszeiten ohne Ärger.