Andere

10 Dekotipps für ein warmes Gästezimmer

10 Dekotipps für ein warmes Gästezimmer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist immer eine Freude, Freunde oder Verwandte bei Ihnen zu Hause willkommen zu heißen. Muss noch haben ein Gästezimmer verfügbar und warm zur Verfügung seiner Gäste. Hier sind 10 dekorative Tipps, um diesen Raum des Hauses gemütlich zu machen.

Tipp 1: Wetten Sie auf Pflanzen

Einige im Raum verteilte Pflanzen bieten die Garantie eines lebenden Gästeschlafzimmers. Achten Sie jedoch darauf, Ihre Gäste nicht zu ersticken! Ein großer Topfficus in einer Ecke ja, mehrere nein. Wenn der Platz begrenzt ist, setzen Sie auf minimalistische Pflanzen, die derzeit sehr im Trend liegen, und verteilen Sie sie auf Regalen, Kommoden und anderen Nachttischen.

Tipp 2: Denken Sie an die Beleuchtung

Zu helles oder zu schwaches Licht (ein Problem, wenn Ihre Gäste gerne lesen) stört die warme Atmosphäre eines Raumes. Ziehen Sie auch die Installation von Verdunkelungsrollos oder -vorhängen in Betracht, wenn Sie in völliger Dunkelheit einschlafen möchten.

Tipp 3: Erstellen Sie einen Kokonraum mit Bettwäsche

Wer könnte angenehmer sein, als sich bei Einbruch der Dunkelheit in schöne Betten zu hüllen? Sie müssen nicht mehrere Bettwäsche kaufen, es ist besser, in ein schönes Set zu investieren, das ein wenig teuer ist, aber bei jedem Gebrauch seine Wirkung entfaltet.

Tipp 4: Spielen Sie auf den Kissen

Wer hat noch nie von den überfüllten Betten weicher und großzügiger Kissen amerikanischer Filme oder renommierter Hotels geträumt? Eine Fülle von Kissen verleiht dem Raum eine natürlich komfortable Atmosphäre.

Tipp Nr. 5: Wagen Sie es, originell zu sein

Da es nicht immer einfach ist, ein ganzes Haus nach seinem eigenen Geschmack neu zu dekorieren, kann das Gästezimmer eine Gelegenheit sein, seine kreativen Trends loszulassen. Laden Sie Ihre Freunde in einen einzigartigen Raum ein, ganz gleich, ob Sie ein Fan von Retro- oder Country-Dekor, exotischen Möbeln oder Tiermotiven sind.

Tipp 6: Denken Sie an die kleinen Details

Denken Sie an ein paar angenehme Dinge (einen Stapel Zeitschriften auf einem Nachttisch, Ihre Lieblingsbücher in einem Regal ...), ohne unbedingt einen Fernseher im Gästezimmer zu haben. Praktischerweise wird die Anwesenheit einer Flasche Wasser mit einem Glas oder des auf einer Karte aufgedruckten WLAN-Passworts von Ihren Besuchern immer geschätzt.

Tipp Nr. 7: Achten Sie auf Details des Dekors

Die Dekoration spielt im Ambiente eines Raumes eine entscheidende Rolle. Es muss diskret, angenehm, beruhigend und vor allem nicht überlastet sein. Ein paar weiße Kerzen in verschiedenen Größen, ein schöner und großer, gut platzierter Spiegel ... Manchmal dauert es nur ein bisschen. Ebenso wirkt ein schöner Schnittblumenstrauß in einer hübschen Vase immer.

Tipp Nr. 8: Wetten Sie auf Originalmöbel

Ein auf einem Flohmarkt gefleckter Hocker, ein schönes Familienmöbel, das in Ihrem hochmodernen Wohnzimmer keinen Platz hat ... Das Gästezimmer kann die Gelegenheit sein, mit Originalstücken einen Raum zu schaffen, der auch exotisch ist.

Tipp Nr. 9: Nehmen Sie die unterschiedlichen Vorkehrungen vorweg

Da Ihre Gäste manchmal von weit her kommen und oft mehrere Tage (oder sogar mehrere Wochen) bei Ihnen zu Hause bleiben müssen, können Sie auch Speicherplatz für ihre Sachen einplanen. Eine Garderobe mit Kisten oder Schubladen unter dem Bett, viele Aufbewahrungstipps sind möglich.

Tipp Nr. 10: Achten Sie auf Farbharmonie

Ein Gästezimmer sollte elegant und einfach sein und vom ersten Moment an warm aussehen. Vermeiden Sie dazu die Anhäufung von Farben und Mustern (grelle Bettwäsche, übermäßig bunte Gemälde, Wände mit aggressiven Farben usw.).