Andere

Hortensien und Hortensien: Anbau- und Pflegetipps

Hortensien und Hortensien: Anbau- und Pflegetipps

Die Hortensienhecken sind allgemein bekannt für ihre dichte Blüte in Form von fleischigen rosa, blauen, weißen oder violetten Kugeln. Sie sind das Symbol für bretonische Gärten. Hortensien sind jedoch nicht in Frankreich beheimatet, und eine Hortensie kann viele andere verstecken!… Entdecken Sie die vielen verborgenen Schätze. Eine klassische Pflanze, Hortensie? Sie werden von seinem Universum und seinem vielfältigen Reichtum überrascht sein. Weil es auf der Welt etwa 60 Arten gibt, von denen 9 in unseren Gärten am häufigsten verwendet werden. Natürlich sind einige bekannter und besser vermarktet als andere, vor allem, weil sie leichter zu züchten sind. Am häufigsten sind beispielsweise Macrophylla, Arborescens, Paniculata und Quercifolia, die jeweils viele Sorten umfassen. Nehmen wir zum Beispiel 'Nikko blue', eine der am häufigsten angepflanzten Makrophylla-Hortensien, und die Ballhortensie 'Benelux', den Urtyp der bekanntesten Hortensien.

Hortensien: vielfältige Arten und Ursprünge

Hortensien kommen hauptsächlich aus Asien. Die Hybriden von Hydrangea macrophylla (die größte Kategorie mit Pflanzen, die schneller und länger blühen, allgemein als "Hortensien" bezeichnet) und H. serrata, die botanisch sehr nahe beieinander liegen, stammen aus Japan. Und es gibt viele andere Familien japanischer Hortensien wie H. involucrata, H. luteovenosa und insbesondere die inzwischen bekannte H. paniculata. Die Kletterhortensie H. anomala petiolaris, mit vielen verschiedenen möglichen Formen, stammt aus Japan oder China. Auch in Asien sind H. aspera (einschließlich H. strigosa, H. sargentiana, H. villosa) zum größten Teil sehr winterhart. Dies sind tropische Arten mit großen, behaarten Blättern, die nichts mit der Vorstellung von Hortensien zu tun haben! Es gibt auch zwei nordamerikanische Arten: H. quercifolia (mit sogenannten Eichenblättern) und H. arborescens, einschließlich der berühmten 'Annabelle'. Schließlich gibt es Hortensien aus Südamerika. Dies sind immergrüne Kletterarten namens Cornidia. Sie sind jedoch für einige in unseren kühleren Regionen weniger beständig.

Indoor- und Outdoor-Hortensien: eine schrittweise Anpassung…

Einige Arten können nach dem Kauf eines Favoriten in einem Blumengeschäft oder Gartencenter in geschlossenen Räumen eine lange Lebensdauer haben. Aber sobald die Blüten welk sind, müssen sie im Garten gepflanzt werden - im März / April oder im Oktober / November. Beachten Sie auch, dass Hortensien in Töpfen oder Plastikbehältern, die in Gartencentern gekauft wurden, oft dotiert wurden und seit dem Anbau in einem Gewächshaus nie mehr UV-Strahlung ausgesetzt wurden. Es ist besser, die Hortensien ein Jahr lang umzutopfen, bevor Sie sie in die richtige Lage bringen. Ansonsten kaufen Pflanzen bereits in spezialisierten Baumschulen umgetopft.

… Und von Fall zu Fall!

Unter den 9 Hortensienfamilien mögen einige Pflanzen auch südlich der Loire volle Sonne oder Halbschatten und welche Farbe sie auch haben (hell oder dunkel), wie Quercifolia, Paniculata, Arborescens und heteromalla; während andere den Schatten mögen (verstehen eine begrenzte Atmosphäre, aber auch nicht dunkel!) und sich vor dem Wind schützen, wie Asperas und Involvucrata. Macrophylla-Hybriden können von verschiedenen Behandlungen profitieren, wobei zu berücksichtigen ist, dass sie küstennahen Ursprungs sind und ihre Blütenknospen auf dem Holz des Vorjahres gebildet haben ... Sie gefrieren jedoch im April im Boden, so als in der Bretagne, wo sie so blühen, erleidet sie im Frühjahr weniger späten Frost. Ihre reichliche Blüte hängt daher von dem Ort und der Region ab, an dem sie gepflanzt werden, und ist im Land besser geschützt (an den Küsten spielt der Ort der Pflanzung keine Rolle). Das gleiche Prinzip gilt für Serrata, diese Gebirgspflanzen, die jedoch dank härterer Winterknospen, die sich im neuen Jahr bilden, Frost-Tau-Wechsel besser aushalten. Im Norden der Loire akzeptieren die dunklen Macrophylla und Serrata alle Situationen, auch ein bisschen Sonne, aber immer in einer engen Atmosphäre. Im Allgemeinen brennen helle Farbtöne in der Sonne, während dunkle Farbtöne unter Beibehaltung ihrer Farbe besser und verblassen, sofern sie gut gewässert sind. Sie blühen dann Mitte Juni und bis September, sogar im Oktober.





Welche Arten von Hortensien zur Auswahl?

-Der macrophylla Diejenigen, die wir in der Bretagne am häufigsten sehen, sind küstennahen und japanischen Ursprungs - was ihren Erfolg in dieser Region erklärt. Sie müssen an einer Wand oder Hecke in einer engen Atmosphäre oder sogar an einem Damm in einem ziemlich reichen Boden stehen und auf den Wäldern des Vorjahres blühen. Schneiden Sie sie also nicht zu stark ab, sondern pflegen Sie nur die welken Blüten. -Der serrata , aus den Bergen stammend, sind widerstandsfähiger, weil ihre Winterknospen härter sind. Diejenigen mit dunkleren Farben schätzen die Sonne besonders am Morgen und am Ende des Tages und einen gut durchlässigen Boden. Ihre Blütezeit ist jedoch kürzer als bei Macrophylla. -Der paniculata Die aus Japan und China stammenden Menschen sind das perfekte Beispiel für Macrophylla. Sie sind an ihren Blüten in Form von Büscheln und nicht an Kugeln zu erkennen. Sie schätzen einen reichen Boden und sogar die heiße Sonne und blühen auf den Wäldern des laufenden Jahres. Sie haben keine Angst vor Frost, daher ist ein geschützter Standort nicht erforderlich. Schließlich kommen sie in vielen Sorten vor, manchmal duftend, buschig oder spärlich, mit Blüten versehen oder von großer Finesse, manchmal gezackten, kurzen oder länglichen Kelchblättern, Zwergen oder bis zu 2,50 m Höhe. -Der arborescens kommen aus Nordamerika. Dies sind kleine Sträucher von ca. 1,50 m, die auf dem Holz des laufenden Jahres blühen. Rustikal und einfach, sie können sehr wohlriechend sein, sehr widerstandsfähig gegen Kälte, und ihre Blüten sind kugelförmig oder im Gegenteil klein und rustikal, sogar spärlich. In den letzten Jahren sind sogar Sorten mit rosa Blüten erhältlich - und nicht mehr nur weiß. - Die quercifolia , ebenfalls aus Nordamerika, werden auch "Hortensien mit Eichenlaub" genannt. Sie stützen die Sonne, blühen aber auf dem Holz des Vorjahres, beschneiden Sie sie also nicht zu sehr. - Die aspera , involucrata , heteromalla und anomala sind Strauch- oder Kletterarten, die aus Asien stammen.

Hortensien: eine ganze Reihe von Farben und Formen

Hortensien sind in vielen Farben erhältlich: Rosa, Blau, Lila, Grün, Lila, Weiß und sogar Rot, verschiedene helle oder dunkle Töne und sogar zweifarbig (im Allgemeinen empfindlicher) ... Alle Variationen sind möglich. Paniculata-Hortensien sind beispielsweise immer weiß, aber neue Sorten verblassen in Pink ('Sunday Strawberry' und 'Mega Mindy'), Grün ('Limelight' und 'Little Lime') oder Rot ('Pinky Winky'). und 'Diamand Rouge')! Die Form ihrer Blüten und Blätter kann ebenfalls variieren: kugelförmige Blüten unterschiedlicher Größe oder sogenannte flache Blüten (die eine Abwechslung von fruchtbaren und sterilen Blüten darstellen) oder sogar mit sternförmigen Blütenblättern wie dem You & me 'Romance'® oder das Du & Ich "Zusammen". Oder mit runden oder gezackten Kelchblättern wie der Serrata 'Amagi amacha' und mit spitz zulaufenden Kelchblättern wie der Serrata 'Shiro fuji' von großer Finesse und Zartheit. Das gleiche gilt für das Laub, das rund, verjüngt oder gezackt, hellgrün oder bronzefarben sein kann, wie die Serrata 'Ramis pictis', bunt wie die Macrophylla 'Lemon Wave', die Macrophylla 'Tricolor' oder sogar gelb wie die Serrata '. Goldenes Sonnenlicht! Und selbst wenn manche eine unbedeutende Blüte haben, ist es dann die Farbe ihres Laubs, die all ihr Interesse weckt! Sie können sogar die Blütenfarbe beeinflussen, indem Sie den pH-Wert des Bodens ändern, der sauer sein muss. In der Tat verfärben sich rosafarbene oder rote Hortensien in sauren Böden, die Aluminium enthalten, blau. Streuen Sie im September einfach Aluminium- oder Kaliumsulfat oder sogar Mulch aus zersetzten Tannennadeln an der Basis der Pflanze aus.

Pflegen Sie meine Hortensie gut: gießen, beschneiden und schneiden

Die "Hydr (o)" - Angéa trinkt gerne. Vergessen Sie also nicht, es im Sommer ausreichend zu gießen und gleichzeitig zu Beginn der Saison mit einem ausgewogenen Dünger zu versorgen - ein einziges Mal reicht aus, um die Wurzeln nicht zu verbrennen. Nach der Blüte können Sie sie nach unten klappen. Die Größe hängt von der Art ab, aber im Allgemeinen ist eine jährliche Putzgröße erforderlich, um abgestorbenes Holz und verwelkte Blüten im Herbst oder (vorzugsweise) im Frühling zu entfernen: Es geht darum, alles zu schneiden, was trocken ist Familien, die im vergangenen Jahr auf Holz blühen, und zwei Drittel für alle Familien, die im letzten Jahr auf Holz blühen. Die Stecklinge werden im Frühjahr oder im September geschnitten: Die Stecklinge in Torfboden legen und mit einer Muffel bedecken, bevor der Topf drei bis vier Wochen lang an einem nicht zu heißen Ort im Schatten aufgestellt wird. Sobald die Wurzeln wachsen, entfernen Sie den Kunststoff. Es ist eine ziemlich einfache Operation, zögern Sie nicht, es zu versuchen!





Hortensien für schöne Sträuße

Wenn die anfängliche Farbe der frischen Blume vollständig verschwunden ist, können Sie ein paar Hortensienköpfe auswählen, um Blumensträuße oder Blumenarrangements zu machen, damit Sie sie auch in Innenräumen besser betrachten können ... Wissen Sie, dass es sich um Paniculata handelt dass wir die schönsten getrockneten Sträuße machen. Dann stellen Sie sie eine Woche lang in eine Vase mit Wasser, damit sie trocknen, während sie bewässert werden. Die Kugelformen sind auch im geschnittenen Zustand besonders langlebig. Ihre Farbpalette macht sie wieder zu besonders dekorativen Blumen, die eine Vielzahl von Kompositionen ermöglichen - zumal bestimmte Sorten, wie Arborescens mit weißen Blüten, in Grüntönen (oder anderen Farben) verblassen und prächtige, verblasste Blumensträuße ergeben . Dann platzieren Sie Ihre Kreation in einem Raum, in dem die Temperatur nachts sinkt. Im Gegensatz zu den Pflanzen der letzten zwei Jahrzehnte sind jedoch immer mehr Sorten robust und beständig gegen konstante Temperaturen. Schließlich raten Spezialisten, sie nicht zu frisch zu schneiden und dann darauf zu achten, dass das Wasser in der Vase in einem sehr guten Zustand bleibt, damit es nicht zu Oxidation kommt.

Treffen Sie Hortensien!

Die Hortensien sind ein herrlicher Anblick. In Frankreich befindet sich die wichtigste Sammlung in Varengeville-sur-Mer in der Haute-Normandie bei Robert und Corinne Mallet. Das zwei Hektar große Grundstück ist weltweit einzigartig und vereint alle Hortensien aus der ganzen Welt - 2.000 Pflanzen, darunter 1.500 verschiedene Sorten seit 1984 (www.hortensias-hydrangea.com). Überqueren Sie die Grenze nach Belgien und entdecken Sie das Arboretum der Leidenschaften der Thyle (www.pepinieredelathyle.com), wo Sie sie zum Beispiel bei didaktischen Besuchen besser kennenlernen und vor allem kaufen können! Weitere Adressen finden Sie im Anhang zu den Büchern von Corinne Mallet und Thierry de Ryckel. Besuchen Sie im Internet //magicalfourseasons.com, um weitere Tipps zu erhalten und die Fotos zu bewundern. Und vor allem, wenn Sie Ihre Hortensien in einem Gartencenter auswählen, sollten Sie unbedingt die Arbeiten von Spezialisten wie "Hydrangeas and other hydrangeas" von Thierry de Ryckel oder "Hydrangeas and hydrangeas" von Corinne Mallet, beide Ulmer-Editionen, in Betracht ziehen. Sie werden Ihnen bei Ihrer Auswahl eine große Hilfe sein, da Sie die verschiedenen detaillierten Arten konsultieren können und wissen, ob sie Ihrem Garten entsprechen ... Unentbehrlich für eine lange Lebensdauer Ihrer Hortensien! Danksagung: Kees Eveleens von hydrangea.eu, Corinne Mallet, Thierry de Rykel, niederländisches Blumenamt (www.lajoiedesfleurs.fr). Hortensie schneiden Unsere praktischen Gartenvideos