Kommentare

5 Ideen rund um die Decke, die 5. Wand

5 Ideen rund um die Decke, die 5. Wand

Schau auf. Wie viele von uns ist Ihre Decke weiß. Es ist so neutral, dass man nicht einmal mehr darauf achtet. Wie wäre es, wenn wir es reparieren? Hinweis an alle, die diese 5. Wand vergessen haben, wir enthüllen alle unsere Ideen, um Ihre Decke zu einem neuen Ausdrucksfeld zu machen! Farbe und Tapete, farbig oder gemustert, aus Beton oder Holz oder einfach mit Rahmen oder Pflanzen dekoriert ... Auf welche dekorative Idee werden Sie stoßen, um Ihre Decke zu verwinden?

1. Bunte Decken



© Ikea Durch Konformismus ist die Decke oft glatt und weiß. Wir lassen es, um es zu vergessen. Gekleidet und farbenfroh kann die Decke den Raum strukturieren und die Volumen aufpeppen. Natürlich vermeiden wir das totale Aussehen mit der gleichen Farbe vom Boden bis zur Decke. Die Idee ist, die Deckenhöhe, die Helligkeit und den Raum Ihres Raumes zu analysieren, um eine geeignete Deckenfarbe zu wählen. In der Tat, wenn Ihr Zimmer klein und nicht sehr hell ist, empfehlen wir nicht, einen dunklen Schatten zu verwenden. Denn wenn Weiß die am häufigsten verwendete Farbe für die 5. Wand ist, ist es gut, weil die hellen Farbtöne den Raum optisch vergrößern. Nichts hindert Sie jedoch daran, weiche Pastelltöne zu verwenden, um Ihre Decke aufzuwerten.

© Photo Luxens via Leroy Merlin Wenn Sie dagegen eine hohe Deckenhöhe haben (wie in einem Loft oder einer Haussmann-Wohnung), können Sie sich auf eine dunkle und intensivere Farbe einstellen. Wir denken zum Beispiel an Schwarz, Königsblau oder Pflaume, die jedem Interieur Charakter verleihen. Die richtige idee Um mit den Lautstärken Ihres Raums zu spielen, sollten Sie Ihre Decke streichen und einen Farbrücklauf auf der Oberseite der Wand durchführen. Dadurch entsteht eine gemütliche und warme Ecke.

© Int2architecture Wie wäre es mit der Verwendung der Decke zur Begrenzung eines Raums, um ein noch untypischeres Rendering zu erzielen? Die Malerei dient dann als imaginäre Trennung und stört architektonische Codes. In der Praxis kann dies den Küchenbereich des Essbereichs, den Lesebereich eines Wohnzimmers, den Schönheitsbereich oder das Büro eines Schlafzimmers hervorheben. Ebenso können Sie eine Nische erstellen und die Wände streichen und die Decke dieser Ecke von derselben Farbe. Ein Raum in einem Raum? Wir sagen ja! Schließlich kann Deckenfarbe auch verwendet werden, um ein Detail, eine Ecke des Raums oder ein strukturelles Element Ihres Innenraums hervorzuheben. Darunter fallen uns Leisten, Sichtbalken oder auch die Dachschrägen ein ...

2. Gemusterte Decken



© Terris Lightfoot Contracting - Kelly Deck Design Wenn die Farbe nicht originell genug für Ihren Geschmack ist, ist Tapete die perfekte Alternative, um Ihre Decke zum Leben zu erwecken. Das ist gut so, die Tapete ist wieder in Kraft, inspiriert die Schöpfer auf der ganzen Welt und bietet so viele Möglichkeiten des Stils. Wählen Sie Blumenmuster, wenn Sie den Landhausstil mögen, wählen Sie Grafikdrucke für einen moderneren und skandinavischeren Look und lassen Sie sich im Kinderzimmer von einem poetischen Modell verwöhnen. Träumen Sie von einem alten Bauernhof Interieur? Sie können sogar ein Modell aus Holzimitat wählen, um Ihr Interieur zu wärmen. Da Muster und Drucke im Überfluss vorhanden sind, haben Sie die Qual der Wahl! Vermeiden Sie das totale Aussehen und lassen Sie die angrenzenden Wände neutral, damit Sie nicht das Gefühl haben, unterdrückt zu werden. Die guten Nachrichten? Die Tapete kann einige Unregelmäßigkeiten tarnen, die der Lack nicht vermeiden kann ...

3. Bruttoplafonds



© Int2architecture Wenn Sie das Glück haben, eine Originaldecke zu haben, markieren Sie diese! In Lofts zum Beispiel geht der Trend zu rauen Schalungsdecken und Beton ist sehr oft König. Die Pfeifen werden nicht getarnt, im Gegenteil, sie werden freigelegt und spielen mit den Metallaufhängungen Verstecken. Und ob es uns gefällt oder nicht, Beton ist ideal für die Decke von Industrieinterieurs.

© Leroy Merlin Früher sprachen wir über Holzimitationen. Wenn es eine großartige Idee ist, der Decke Volumen zu verleihen, sind die echten Holzstrukturen noch auffälliger. Ob Vertäfelung, Sichtbalken oder auch dünne Holzstreifen (wie diese Inspiration), Holzdecken sind ein Garant für Authentizität für Liebhaber rustikaler Atmosphären. Was die Leisten betrifft, haben wir für die klassischsten Innenräume keine eleganteren gefunden.

4. Dekorierte Decken



© Leroy Merlin Sie mögen alle dekorativen Ideen, die wir gerade erwähnt haben. Ja, aber Sie sehen sich nicht in der Arbeit. Keine Panik, es gibt immer noch ein paar einfache und effektive Tipps, um Ihre Decke zu einem neuen Spielplatz zu machen. Auf dem Programm: Wir nehmen die Höhe und brechen aus den Codes heraus. So wird die Decke mit unerwarteten Dekorationsobjekten ausgestattet. Die Teppiche verlassen den Boden und investieren in die Dachschrägen, die Rahmen geben die Wände frei, um sich in einer leichten Aufhängung zurechtzufinden. Sogar Pflanzen tun es! Mit der Entwicklung des Gemüsetrends hängen und kleiden sich Pflanzen in Makramee im Bohème-Stil.

© Int2architecture Der einfachste Weg, eine Decke aufzuwerten, ist die Verwendung von Beleuchtung. Sammeln Sie mehrere Abhängungen in verschiedenen Größen über dem Esstisch, stellen Sie in einer Ecke des Raums eine Fülle von Glühbirnen her oder lassen Sie die Kabel hängen, um alle Blicke auf sich zu ziehen. Sie verstehen, das Ziel ist, Spaß mit den Aussichten zu haben.


Video: 26 STREICHIDEEN MIT HERKÖMMLICHEN DINGEN (Dezember 2021).