Andere

10 Regeln für den Kauf eines guten Hauses

10 Regeln für den Kauf eines guten Hauses

Sie möchten ein Haus oder eine Wohnung kaufen, aber es ist das erste Mal und Sie wissen nicht, wie Sie vorgehen sollen. Hier sind 10 Regeln, die befolgt werden müssen, um Fehltritte zu vermeiden.

1 / Berechnen Sie Ihre Ausleihkapazität

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Bankier, der abhängig von Ihrem Einkommen und Ihren möglichen Ersparnissen berechnet, wie viel Sie ausleihen können. Vielleicht werden Sie (im guten oder schlechten Sinne) überrascht sein, was wir Ihnen mitteilen. Auf jeden Fall können Sie so Ihre Immobiliensuche auf eine Preisspanne ausrichten, die Ihren Möglichkeiten entspricht.

2 / einen persönlichen Beitrag aufbauen

Banken leihen leichter, wenn der Kreditnehmer einen persönlichen Beitrag leistet. Außerdem wird Ihre monatliche Rückzahlung entsprechend gekürzt. Wenn Sie jetzt nicht kaufen, können Sie beim Warten sparen.

3 / Definieren Sie die Eigenschaft, die Sie benötigen

Je nach dem Profil Ihres Haushalts (Anzahl der Kinder, Arbeitsort, Lebensstil usw.) kann es für Sie wichtig sein, in der Nähe einer Schule und von Geschäften zu wohnen, oder im Gegenteil -sie träumen davon, auf dem Land zu leben, und die Reisen von Ihnen haben keine Angst. Denken Sie jedoch an Ihr Leben von morgen und die Benzinkosten. All dies wird Ihnen helfen, die Art der idealen Immobilie und ihre geografische Lage zu bestimmen.

4 / Besuchen Sie mehrere zum Verkauf stehende Immobilien

Sie sind nicht daran gewöhnt, also beeilen Sie sich nicht, die erste besuchte Immobilie zu kaufen, außer natürlich, wenn Sie auf den ersten Blick eine echte Liebe haben. Wenn Sie mehrere Häuser oder Wohnungen besuchen, werden Sie sich schnell angewöhnen, auf alle wichtigen Dinge zu achten, die überprüft werden sollten: Heizung, Zustand der Fenster, Zustand der Struktur, Exposition. Wenn Ihnen eine Immobilie gefällt und Sie Zweifel an ihrem Zustand haben, zögern Sie nicht, sie mit einem Bauunternehmer oder Architekten zu besichtigen.

5 / Wissen, wie man das Potenzial einer Immobilie erkennt

Wenn die Arbeit Sie nicht erschreckt, zögern Sie nicht, eine zu renovierende Immobilie zu kaufen. Sie zahlen weniger für den Kauf und können ihn nach Ihren Wünschen renovieren. Ebenfalls wichtig: das Expansionspotential. Wenn Ihre Familie wächst, müssen Sie möglicherweise nicht umziehen. Und während des Weiterverkaufs können Sie mit diesem Potenzial einen Kapitalgewinn erzielen.

6 / Verhandeln Sie den Preis der Immobilie

Der Immobilienmarkt ist gesunken. Jetzt ist die Zeit zu verhandeln, besonders wenn Sie Fehler entdeckt haben: ein Riss in einer Wand, ein schlecht isoliertes Haus usw.

7 / Agenturgebühren verhandeln

Wenn Sie über eine Immobilienagentur kaufen, zögern Sie nicht, den Wettbewerb zwischen den Agenturen zu spielen. Aufgrund der Krise sind viele von ihnen in Schwierigkeiten und stimmen zu, ihre Kosten zu senken, um einen Kunden zu halten.

8 / Rufen Sie einen Makler an

Sie haben die Immobilie gefunden, die zu Ihnen passt und sind bereit zu kaufen. Fragen Sie Ihre Bank, welchen Zinssatz sie Ihnen geben können. Wenden Sie sich parallel dazu an einen Makler, der am Wettbewerb teilnehmen wird und Ihnen die Bank und sogar die Agentur mit dem attraktivsten Tarif finden kann. Darüber hinaus hilft er Ihnen bei der Erstellung Ihrer Hypothekendarlehensantragsdatei.

9 / Bevorzugen Sie ein Festzinsdarlehen

Seien Sie vorsichtig mit variabel verzinslichen Darlehen. Die monatlichen Zahlungen können zu Beginn interessant sein, aber Sie laufen Gefahr, dass sie später erheblich ansteigen. Bei einem festen Tarif wissen Sie genau, was Sie erwartet. Der Zinssatz und die monatlichen Zahlungen werden im Voraus für die gesamte Laufzeit des Darlehens festgelegt.

10 / Berücksichtigen Sie Ihre familiäre Situation

Sie sind verheiratet, PACS, Konkubinen, kaufen im Auftrag eines oder beider Partner? Die Eigentums- und Haftungsbedingungen können variieren. Fragen Sie wenn möglich einen Notar.