Tipps

Unser Rat bei der Auswahl der richtigen Badmöbel

Unser Rat bei der Auswahl der richtigen Badmöbel

Die Installation einer Dusche oder einer Badewanne ist nicht alles: Selbst in einem kleinen Badezimmer benötigen Sie ein Möbelstück unter einem Waschbecken oder Waschbecken, Stauräume ... Ist es besser, eine Reihe von Badezimmern zu wählen oder hohe, niedrige und hängende Möbel nach Ihren Wünschen kombinieren? Machen wir eine Bestandsaufnahme für eine erfolgreiche Badgestaltung.
  1. Auswahl der richtigen Möbel unter Waschbecken oder Becken
  2. Das Badezimmer-Set, eine gute Idee?
  3. Aufbewahrungssäule und Hochschrank für ein kleines Badezimmer
  4. Kiss Room Schrank und niedriger Schrank, für diejenigen, die mehr Platz haben!
  5. Welches Material sollte in feuchten Räumen verwendet werden?
  6. Ein modernes Bad, ohne Ihr Budget zu sprengen

Auswahl der richtigen Möbel unter Waschbecken oder Becken

Wir wählen Badmöbel nach vielen Kriterien aus: natürlich nach dem Budget, aber auch nach dem Platzangebot, unseren Lagerbedürfnissen und der Konfiguration des Raumes. Beginnen wir mit den Wasserpunkten: Neben der Dusche und / oder der Badewanne müssen wir eine Ecke zum Abwaschen schaffen! Wenn Ihr Badezimmer bereits ein Waschbecken hat und Sie es behalten möchten, hindert Sie nichts daran, die Säule eines Schranks unter dem Waschbecken mit etwas Stauraum zu verkleiden. Ebenenmaße sollten nicht tiefer als die Spüle sein. Wenn Sie die Wahl haben, wählen Sie ein Einbau- oder Aufsatzbecken. Letzteres war in den letzten Jahren sehr im Trend: das wesentliche Element eines Designerbades!

© Leroy Merlin Welches Material sollten Sie für Ihr Waschbecken wählen? Granit und Marmor sind elegant und sehr widerstandsfähig, aber auch sehr schwer und teuer. Sandstein ist leichter zugänglich, aber etwas weniger widerstandsfähig. Corian (Verbundwerkstoff, Mischung aus mineralischen Füllstoffen und Acrylharz) ist leicht und sehr robust, aber teuer. Das Harz hält auch gut für einen viel niedrigeren Preis. Schließlich gibt es Keramik, ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Hast du dein Waschbecken gefunden? Okay, aber auf welchem ​​Möbelstück werden Sie es installieren? Fast alles ist möglich. Eine einfache Waschtischplatte ist nicht nur ästhetisch, sondern spart auch Platz auf dem Boden, sondern nimmt Ihnen auch Stauraum. Jetzt benötigen Sie möglicherweise Schränke und Schubladen, in denen Sie Handtücher, Hygiene- und Schönheitsprodukte aufbewahren können ... Welche Abmessungen sollten Sie angeben? In der Breite zwischen 60 und 90 cm für einen Einzelwaschtisch und zwischen 120 und 135 cm für einen Doppelwaschtisch. Wenn Sie über ausreichend Platz verfügen, ist diese letzte Lösung benutzerfreundlicher, insbesondere wenn sich viele Bewohner im Haus befinden! Budgetebene gibt es für jeden Geldbeutel etwas. Sie können sogar eine alte Kommode oder einen Schreibtisch in einem Waschtischunterschrank nachschreiben: Sie müssen nur die richtigen Löcher bohren und ihn gut abdichten!

Das Badezimmer-Set, eine gute Idee?

Möbelmarken bieten häufig "einbaufertige" Badgarnituren an. Ihr Preis ist vorteilhaft, aber achten Sie auf einige Dinge: die Qualität der Möbel (die Spanplatte ist zum Beispiel nicht sehr widerstandsfähig) und ihre Eignung für Ihre Bedürfnisse! In der Tat müssen Sie keinen Badezimmerschrank kaufen, wenn Sie nicht genug Platz haben, um ihn zu Hause aufzustellen ... Und denken Sie daran, dass Sie an dem Tag, an dem Sie einen Artikel wechseln möchten, alle Möbel wechseln und überprüfen müssen die gesamte Aufteilung Ihres Badezimmers! Für mehr Modularität können Sie Ihre Möbel separat kaufen. Wenn Sie lieber auf Harmonie setzen möchten, ist ein Bad-Set genau das Richtige für Sie! Schließlich sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es andere Lösungen gibt, um Ihr Badezimmer mit einem kleinen Budget einzurichten ... Aber wir werden darauf zurückkommen.

© Matel Pro

Aufbewahrungssäule und Hochschrank für ein kleines Badezimmer

Es gibt viele Innenräume mit einem kleinen Badezimmer. Die Organisation des Weltraums ist dort ein wichtiges Thema. Um alles rein zu bekommen, muss man knifflig sein! Nehmen Sie Ihre Messungen sorgfältig vor und erstellen Sie einen Badezimmerplan. Planen Sie den notwendigen Freiraum zum Öffnen der Schränke und Schubladen, aber auch der Bewegungen im Raum ein. Stellen Sie sich beispielsweise mindestens 70 cm vor ein Waschbecken oder eine Dusche und einen Meter vor eine Badewanne. Die lange, aber schmale Badsäule ist der Verbündete kleiner Räume. Die Größe ist minimal im Vergleich zu den Möglichkeiten, die es bietet! Halten Sie die Toilettenartikel auf dem gleichen Niveau wie die Benutzer, während Sie die Badwäsche im untersten Regal aufbewahren. Sie können wählen, ob Sie hängen oder hängen möchten. Aber auch wenn es auf Füßen steht, ist es besser, es für mehr Stabilität zu befestigen: Zwei Befestigungsösen an der Oberseite der Möbel sind sehr einfach zu installieren und verhindern Unfälle. In diesem Fall knabbert Ihre Säule noch ein wenig am Boden. Vervielfältigen Sie keine Möbel, die die Nutzfläche in einem kleinen Raum verringern, da Sie sonst schnell das Gefühl haben könnten, eingesperrt zu sein. Aufgehängt, spart es Platz und erleichtert die Reinigung. Offen ist die Säule praktisch, aber etwas weniger ästhetisch. Für Gegenstände zu reservieren, die Sie täglich oder sogar mehrmals täglich benötigen (Zahnbürste, Haarbürste, Feuchtigkeitscreme usw.). Geschlossen ist es teurer, aber Sie können einen Spiegel an der Tür anbringen, um zu gewinnen Raum. In jedem Fall ist der Hochschrank ideal für kleine Räume: Wir optimieren den Raum, indem wir die Wände für die Lagerung investieren. Kurz gesagt, für ein schickes Badezimmerlayout nehmen Sie die Höhe!

© Wanda Kollektion

Badezimmerschrank und Unterschrank, für diejenigen, die mehr Platz haben!

Wenn Sie etwas mehr Platz haben, können Sie in einen Badezimmerschrank umziehen, in dem Sie alles an einem Ort aufbewahren können! Einige niedrige Sideboards wie Buffets haben ihren Platz. Sie begrüßen Ihre "Reserven", diese Gegenstände und Produkte, die Sie aufbewahren: Handtücher, Badematten, Shampoos und Duschgels im Voraus ... Ausgestattet mit Rollen ist die Basiseinheit nach Ihren Bedürfnissen mobil. Das robusteste kann sogar als Sitz verwendet werden! Den Rest der Zeit werden Sie es in eine Ecke des Raumes oder unter ein höheres Möbelstück stellen. Lassen Sie immer Platz zum Öffnen von Schränken und Schubladen.

Welches Material sollte in feuchten Räumen verwendet werden?

Die Form der Möbel ist eine Sache, aber das Material? Es gibt drei Hauptkategorien: * Melamin oder Spanplatten: kostengünstig, am wenigsten widerstandsfähig. Es wird aus agglomerierten Holzpartikeln hergestellt, geklebt und mit Laminat überzogen, dessen Farbe, Textur und Oberfläche enorm variieren (Walnuss, Buche, Wenge, Satin, Metallic…). Badezimmergarnituren bestehen häufig aus Spanplatten. Es ist ein leichtes Material und leicht zu reinigen, aber empfindlich gegen Feuchtigkeit. Von Wasserstellen fernhalten! * Medium (MDF): schwerer und widerstandsfähiger als Melamin, besteht aus Holzfasern und einem Bindemittel. Es ist teurer zu kaufen, aber die Oberflächen werden besser sein. Sowohl Medium als auch Melamin lassen sich sehr einfach mit Seifenwasser reinigen. * Naturholz: Wenn Holz leichter zu färben ist, ist es andererseits das stärkste Material ... Solange es gut geschützt ist. Die meisten Badezimmermöbel bestehen aus exotischem Holz (Teak, Eukalyptus, Bambus, Mahagoni usw.), das der Luftfeuchtigkeit besser standhält als andere Arten. Es ist jedoch besser, es zu ölen und zu lackieren, wenn es sich um Tanne oder Kiefer handelt. Achten Sie beim Kauf Ihrer Möbel vorzugsweise auf die FSC- oder PEFC-Etiketten, die Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern garantieren. Exotenhölzer können mit Seifenwasser und einer Bürste gereinigt werden. Ansonsten den Fleck leicht anschleifen und die Möbel erneut einölen.

Ein modernes Bad, ohne Ihr Budget zu sprengen



© Novomeuble Sie möchten Ihr Badezimmer sanieren oder renovieren, aber mit einem kleinen Budget? Sie müssen keine Einstiegsmöbel kaufen, obwohl dies natürlich eine mögliche Option ist. Schauen Sie sich vor dem Stöbern in den Möbelkatalogen um: Gibt es keine Artikel, die Sie abrufen und erneut eingeben können? Vielleicht brauchen Sie Ihr Sparschwein nicht zu zerbrechen, um dieses schöne Badmöbel aus Holz Ihrer Träume zu bekommen ... Außerdem können Möbel mit einem diskreten Aussehen sehr gut mit originelleren Elementen kombiniert werden. Begeben Sie sich auf die Suche nach außergewöhnlichen Dekorationsideen: Das Web steckt voller Bastelideen für eine praktische und zugleich ästhetische Aufbewahrung. Setzen Sie Farbakzente, erwecken Sie Pflanzen zu neuem Leben, die an diesen feuchten Raum angepasst sind, und gönnen Sie sich vor allem etwas Gutes!