Informationen

Weinzubehör

Weinzubehör


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was gibt es Schöneres als einen guten Wein zu einem guten Essen! Wein ist eines der Symbole der französischen Gastronomie, die auf der ganzen Welt geschätzt wird, und seine Verkostung ist eine Kunst. Aber um einen guten Wein zu genießen, sind ein paar Accessoires unerlässlich. Das Entkorken einer Flasche kann mit herkömmlichen Korkenziehern, aber auch mit Messern oder elektrisch erfolgen. Die Kappe, die die Kappe bedeckt, sollte in der Mitte oder unter dem Ring geschnitten werden. Klugheit und Langsamkeit sind für alte Jahrgänge der Schlüssel zum Erfolg. Wählen Sie einen klassischen Korkenzieher (Sommeliermesser), mit dem Sie höchste Präzision erzielen. Als nächstes kommt die Dekantierung, eine wesentliche Handlung für jeden Wein mit einer Ablagerung. Wählen Sie eine dafür vorgesehene Karaffe, in der Sie den Wein (ein bis zwei Stunden vor dem Essen) ruhen lassen und so alle Aromen ausatmen (besonders bei jungen Weinen). Hüten Sie sich jedoch vor alten Rotwein-Jahrgängen! Einige haben eine Lebensdauer von ein paar Minuten und das Einleben wäre fatal. Stellen Sie sicher, dass die Temperatur des Weins angemessen ist, der Weißwein muss zwischen 9 ° und 12 ° liegen, ein Rotwein um 15 ° (eher 12-13 °, wenn es leichte Weine nach Gamay oder Pinot Noir sind) und bis zu 18 ° für die großen Rotweine von Bordeaux. Stellen Sie für den Service sicher, dass die Gläser mit dem vorgeschlagenen Wein übereinstimmen. In der Regel sollte das Glas die Form einer geschlossenen Tulpe haben und niemals zu mehr als einem Drittel gefüllt sein. Sie können sehr breite Gläser verwenden, um die Aromen eines jungen Weins freizusetzen. Bei sehr alten Jahrgängen sollten Sie kleinere Gläser bevorzugen, um ein zu schnelles Verdunsten des Buketts zu vermeiden. Zum Schluss folgt die Verkostung nach Aussehen, Geruch und Geschmack. Zuallererst schätzen Sie das Kleid des Weins, der mit einer kleinen Bewegung der Hand serviert wird. Drehen Sie den Wein in Ihrem Glas, um seine Aromen auszuatmen. Warten Sie einen Moment, bis Sie alle Aromen im Mund haben. Wenn Sie die verschiedenen Aromen des Weins üben möchten, können Sie in einigen Feldern lernen, sie zu erkennen und zu unterscheiden. Schließlich, um einen angenehmen Abend zu verbringen und die katastrophalen Morgen zu vermeiden, denken Sie daran, ein Glas Wasser für jedes Glas Wein zu trinken und die guten Dinge nicht zu übertreiben ... Gute Verkostung!