Informationen

Verkleidung: Gebrauchsanweisung

Verkleidung: Gebrauchsanweisung

Lust auf eine Berg-, Hütten- oder Stranddekoration? Die Verkleidung ist unerlässlich. Kleine Gebrauchsanweisung für Neulinge.

Wo kann ich meine Verkleidung kaufen?

Am einfachsten geht es zu einem großen Baumarkt (Leroy Merlin, Castorama, Bricorama…) oder zu einem Materialhändler (Point P, Pro Network…). Sie finden hauptsächlich Kiefer- oder PVC-Verkleidungen. Wenn Sie edle Holzvertäfelungen (Eiche, Esche, Kastanie usw.) wünschen, gehen Sie lieber zu einem Holzhändler oder einem Schreiner. Es gibt auch mittlere Verkleidungen, entweder mit Echtholz furniert oder mit geklebtem Papier überzogen, die günstiger sind und personalisiert werden können.

Wie soll man wählen?

Die Holzvertäfelung ist in verschiedenen Qualitäten (von A bis D), verschiedenen Abmessungen und verschiedenen Aspekten (roh oder geschliffen, behandelt oder nicht, mit oder ohne Knoten) erhältlich. Wählen Sie das Material, die Breite und die Länge der Lamellen je nach Art und Größe des Raumes, den Sie dekorieren möchten.

Wie lege ich es hin?

Befestigen Sie zuerst Stollen (maximal 40 cm Abstand) horizontal an der Wand, wenn Sie die Verkleidung vertikal installieren möchten, und umgekehrt. Rahmentüren und -fenster. Lassen Sie einige Zentimeter zwischen den Streifen in Längsrichtung, um eine Luftzirkulation zu erzielen. Installieren Sie ggf. eine Isolierung zwischen den Latten, um Ihre Wand zu isolieren oder zu desinfizieren. Dann befestigen Sie Ihre Verkleidung mit Nägeln oder Heftklammern. Bei aufsteckbaren Verkleidungen die Nagelspitzen schräg in die Laschen oder Rillen einpflanzen. Es mag einfach klingen, aber es ist eine heikle Arbeit. Wenn Sie kein Handwerker sind, ist es besser, einen Fachmann anzurufen.

Die Sache zu wissen

Lassen Sie Ihre Holztäfelung 2 bis 7 Tage in dem Raum, in dem sie montiert werden soll, damit sie sich stabilisiert. Entfernen Sie die Kunststofffolie und stapeln Sie die Klingen flach. Dies vermeidet eine Verformung der Lamellen aufgrund der Tatsache, dass das Holz mit der Feuchtigkeit und Temperatur des Raums "arbeitet". > Weitere Informationen auf der Website von Gascogne Wood Products