Informationen

Flachs, das ökologische Material von morgen

Flachs, das ökologische Material von morgen

Leinen ist das älteste Textil. Wir fanden sogar Stoffe aus gewebtem Leinen aus dem alten Ägypten. In Frankreich wurde es ab dem Mittelalter in großen Mengen verwendet. Flachs ist heute ein ressourcenreiches Material, da es vielfältig eingesetzt wird: zum Beispiel in Textilien, aber auch im Bauwesen. Morgen werden wir zweifellos andere Tugenden und neue Anwendungen dafür entdecken.

Offensichtliche Tugenden des Wohlbefindens

Viele Studien haben die Vorteile von Flachs für den Menschen auf verschiedenen Ebenen gezeigt. Es wurde nachgewiesen, dass die Verwendung von Leinen anstelle von Baumwolltüchern den Schlaf beeinflusst. Wir schlafen schneller ein, schlafen tiefer, bewegen uns weniger und wachen besser gelaunt auf. Es fühlt sich sehr angenehm an und fördert die körperliche und geistige Entspannung als Antistress. Flachs reizt nicht, schützt die Epidermis und reguliert die Körpertemperatur. Es hat auch antiallergische und antibakterielle Eigenschaften. Es kann sogar die Heilung bestimmter Hauterkrankungen beschleunigen.

Eine umweltfreundliche Pflanze von Natur aus

Flachs ist eine sehr schnell wachsende einjährige Pflanze. Es wird abgerissen oder sehr kurz geschnitten, um die Fasern nicht zu beschädigen und die größte Länge intakt zu halten. Es bleibt ungefähr einen Monat auf dem Boden. Dieses Stadium wird als "Retting" bezeichnet, in dem die Pflanzen mazerieren. Die Filamentrinde trennt sich auf natürliche Weise vom Stamm. Dann wird dieser Vorgang mechanisch abgeschlossen. Dies ist "Scutching". Der Flachs wird dann in Nebenprodukte umgewandelt mit vielfältigen Anwendungen: gefärbter Flachs für die Textilindustrie, Kabel (Fasermaterial) für Schreibwaren und Tauwerk, Schäben (Rindenabfälle) für die Herstellung von Isolierungen, Saatgut für Lebensmittel ... Der Kohlenstoff-Fußabdruck Flachs ist besonders reduziert, sein Anbau erfordert nur wenige phytosanitäre Behandlungen (5-mal weniger als Baumwolle), es ist kein chemischer Prozess erforderlich, um die Fasern dank des natürlichen Phänomens der Rötung zu extrahieren, und kein Abfall, da Flachs wie Schweine ist alles gut

Ein Material der Zukunft

Mehr als die Hälfte der Flachsproduktion wird für die Herstellung von Bekleidung und fast 20% für die Herstellung von Haushaltswäsche verwendet. Der Rest geht in die Zusammensetzung von Papier und Seil oder wird in isolierende Wolle (es ist ein sehr guter Wärme- und Schallisolator) oder in Kraftstoff umgewandelt. Es wird auch bei der Herstellung von Banknoten, Segeltuch und sogar Autotürverkleidungen verwendet. Morgen wird Leinen in die Zusammensetzung von Hochleistungsverbundstoffen (die Stöße dämpfen, Vibrationen reduzieren und Hitze widerstehen) eingehen, um Fahrräder, Autos und Boote herzustellen.