Tipps

Es ist entschieden, wir wechseln die Handtücher!

Es ist entschieden, wir wechseln die Handtücher!

Brauchen Sie einen Schub in Ihrem Badezimmer? Wenn Sie dieses (manchmal zu vergessene) Teil überarbeiten möchten, ohne Ihre Brieftasche zu durchbohren, setzen Sie auf die Badetücher! Ein flauschiger Bademantel, zart gefaltete Handtücher und eine weiche Badematte… Alle Zutaten sind da, damit Sie sich selbst (und Ihr Badezimmer!) Pflegen möchten. Entdecken Sie unsere Einkaufsauswahl, um Ihrem Badezimmer eine neue Note zu verleihen!

Bademäntel



© Tikamoon Wir beginnen unsere Auswahl mit den Bademänteln. Was gibt es Schöneres, als aus der Badewanne zu steigen (oder zu duschen) und sich im Bademantel einzuwickeln? Nicht umsonst ist es in allen Wellnesscentern zu finden. Der Bademantel ist mehr als nur eine Möglichkeit zum Trocknen. Er ist eine Erweiterung des Auslösers. Und wie im Spa schadet es auch nicht, im Bademantel ums Haus zu hängen! Ziehen Sie eine Sommer- und eine Winterrobe in Betracht. Mit anderen Worten, entscheiden Sie sich für ein kuscheliges und dickes Modell, das warm und ein dünner und leichter Bademantel für die kühlen Sommermonate ist! Wählen Sie auf der Optikseite Weiß, um die sanfte Atmosphäre eines Spas wiederzugeben, oder bevorzugen Sie ein farbenfrohes Modell, um Ihr Badezimmer zu verwandeln. Für einen eleganten Bademantel können Sie sich für einen Pareo oder einen Badekimono entscheiden.

Badetücher



© int2architecture Unverzichtbare Badwäsche im Badezimmer. Das Handtuch muss so weich sein, wie es sich angenehm anfühlt. Einfarbig oder gemustert, weiß oder farbig ... Das Handtuch hängt im Badezimmer und wird zu einem eigenständigen Dekorationsobjekt. ! Wussten Sie schon? Die Wahl der Grammatur (Gewicht pro Quadratmeter) Ihres Handtuchs kann sich auf Ihren Komfort auswirken. Je größer es ist, desto schneller nimmt Ihr Handtuch Wasser auf. Für die Wahl des idealen Handtuchs empfehlen wir daher ein Gewicht von 600 g / m².

Badetücher



© Tikamoon Im Gegensatz zu einem Badetuch ist das Badetuch breiter und länger (100 x 150 cm). Aufgrund seiner Größe eignet es sich daher hervorragend zum Bündeln nach dem Baden. Unsere Auswahl an Badetüchern bietet wie die Handtücher eine große Auswahl an Farben und Mustern. Für ein skandinavisches Badezimmer empfiehlt sich ein köstliches Badetuch in Pastelltönen. Wenn Ihr Zimmer eher Zen ist, bevorzugen Sie Naturtöne. Die Anhänger der Bohème-Dekoration können die Modelle mit Fransen ins Visier nehmen. Schließlich sind Badetücher in Vitaminfarben perfekt für ein Retro- oder tropisches Badezimmer! Der Dekortipp zum Erinnern : Um Ihre Handtücher stilvoll aufzubewahren, rollen Sie sie auf und legen Sie sie in einen Weidenkorb oder in ein Regal. In recycelter und natürlicher Form können die Badetücher auch an einer Leiter oder an einem Holzzweig aufgehängt werden!

Waschlappen



© Pixabay Der Waschlappen ist ein beliebtes Accessoire für das Wohlbefinden unserer Haut und bleibt ein wesentlicher Bestandteil des Badezimmers. Es ist ein großartiger Verbündeter für die tägliche Körperpflege und entfernt alle Unreinheiten von der Haut, um sie sanft zu waschen. Abgesehen von den Peeling-Vorteilen stört der Waschlappen das Bad, ohne dass es jemand merkt. Passend zu Ihrer Badwäsche fügt sie sich perfekt in die Einrichtung Ihres Zimmers ein. Und außerdem nimmt es keinen Platz ein! Wie pflege ich es? Wie alle Badutensilien muss der Waschlappen sorgfältig gepflegt werden. Wenn Sie von den Vorteilen für die Haut profitieren möchten, wird empfohlen, sie nach jedem Gebrauch abzuspülen. Das Ideal? Waschen Sie es nach jedem Gebrauch bei mindestens 60 °. Schließlich ist es ratsam, sie zwei- bis dreimal im Jahr zu wechseln.

Badematte



© The Style Files Die Badematte ist nicht nur hübsch, sondern für jedes Wasserspiel unverzichtbar. Und wir zählen seine Vorteile nicht mehr ... Es muss in der Lage sein, Ihre Füße für die Dusche und das Bad unterzubringen. Ausgestattet mit einem rutschfesten, vermeidet es die Gefahr des Herunterfallens und Rutschens. Es muss aber auch das aus den Füßen fließende Wasser aufnehmen können. Und dazu sind die Materialien robust und pflegeleicht! Dekorativ ist die Badematte nicht mehr auf eine traditionelle Form beschränkt. Er gewann Selbstvertrauen und ist nun in allen Formen und Farben gestaltet. Dunkle oder gedeckte Töne, schlicht oder gemustert, mit grafischen oder romantischen Drucken… Für jeden Dekorationsstil ist etwas dabei!