Hilfreich

5 dekorative Ideen, um Ihr Haus gut zu verkaufen

5 dekorative Ideen, um Ihr Haus gut zu verkaufen

In dieser Zeit der Krise ist es nicht einfach, Ihr Haus oder Ihre Wohnung weiter zu verkaufen. Ordnen Sie Ihr Interieur jedoch ohne zu viel Geld auszugeben, mit Home Staging, und zeigen Sie es in seinem besten Licht. Auf dem Programm stehen fünf Aktionen, die mit einer Portion Goodwill und einer entsprechenden Dekoration das Herz Ihres Käufers erregen! 1- Bleib neutral Es ist wichtig, dass sich die Besucher zu Hause vorstellen können! Standardisieren Sie dazu Ihr Interieur. Wenn Sie beispielsweise Ihre Sammlung von Johnny-Postern an der Wohnzimmerwand angebracht haben, ist es besser, sich für einen Grundrahmen von Ikea zu entscheiden. Durch ein zu personalisiertes Interieur erkennen sich potenzielle Käufer nicht wieder und können sich nicht in Ihren Räumlichkeiten projizieren.

2- Aktualisieren Sie die Wände
Die Helligkeit ist eines der Hauptkriterien bei der Suche nach Wohnungen oder Häusern. Bringen Sie mehr Klarheit und einen sauberen Strich, indem Sie die Wände und Decken in derselben Farbe streichen, um alle Verbindungen zu vermeiden. Wählen Sie Weiß oder Cremefarben und verkaufen Sie es in 5-Liter-Gläsern. In allen Baumärkten sind sie wirtschaftlicher als Farben. (© Kollektion Sarah Lavoine - La Redoute Frühling Sommer 2009) 3- Beende dein Haus Ein gepflegtes Haus ist sofort beruhigender! Hängende Drähte, fehlerhafte elektrische Installation, tropfende Wasserhähne, eine Glühbirne ohne Kronleuchter ... könnten Ihren zukünftigen Käufer sofort zur Flucht bringen. Nimm also deinen Mut in die Hand und beende all die kleinen Details, die schon seit einigen Monaten herumliegen!

4- Waschen, sortieren, lagern
Ordnen Sie Ihr Interieur mit einer großen Reinigung. Wir erklären Schimmel an den Fugen, Kalkstein an den Beschlägen, Fingerabdrücken an den Türen den Krieg ... Dann ist eine Sortierung notwendig! Sie können damit zunächst Ihren Platz optimieren und sparen in einem zweiten Schritt Zeit beim Umzug, da alles weniger transportabel ist! (© Ikea) 5- Ein attraktiveres Interieur Nicht verstecken, sondern fertig machen! Verschönern Sie Ihre Küche mit einem Strauß frischer Blumen, einer sehr sauberen Tischdecke und abgestimmten Geschirrtüchern. Wärmen Sie das Sofa im Wohnzimmer mit ein paar Kissen, decken Sie Ihre Lampe mit einem Lampenschirm in den gleichen Farben ab und legen Sie einen großen Teppich aus das Badezimmer, schmücken Sie es mit einem neuen Duschvorhang, harmonieren Sie schöne Handtücher und eine Badematte ... Diese kleinen Details werden dazu beitragen, das Ganze aufzuwerten und Ihren Besuchern zu ermöglichen, sich zu Hause besser zu visualisieren. Ein letzter Tipp Verkaufen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus, wenn diese noch möbliert sind. Je lebendiger Ihr Besucher ist, desto mehr kann er sich vor Ort vorstellen. Seien Sie also nicht zu gierig und setzen Sie von Anfang an einen marktbezogenen Preis auf die Gefahr, den Verkauf zu beeinträchtigen. Und wissen Sie, dass Sie überzeugender und damit ein besserer Verkäufer sind, wenn Sie stolz auf Ihr Interieur sind!