Kommentare

Tolix, der industrielle Geist

Tolix, der industrielle Geist

Seit 1927 stellt Tolix in Autun (Burgund) Metallmöbel her. Die Marke steht hinter vielen legendären Modellen wie die Stühle A, AC, T4, 37, die Sessel C und D, die Tische KUB, G sowie die Umkleidekabinen und Hocker H. Das Modell A, der erste französische Industriestuhl, wurde in den 1930er Jahren aufgrund seiner Eigenschaften unverzichtbar Design, seine Herstellungstechnik und seine Benutzerfreundlichkeit (im Verkauf bei La Redoute). Tolix-Möbel basieren auf dem Verzinkungsprozess, für den der Dachdecker-Zinkarbeiter Xavier Pauchard Pionier war. Es handelt sich um ein Verfahren zum Schutz des Metalls vor Rost, bei dem eine Zinkschicht in flüssiger Form bei einer Temperatur von 450 ° aufgetragen wird. Zum Lesen: Für Fans der Marke rekonstruiert "Stainless Tolix" von Brigitte Durieux den gesamten Tolix-Katalog von der Entstehung der Marke bis heute (Editions La Martinière, 160 Seiten, 36 Euro). > Erfahren Sie mehr über Tolix