Informationen

Diese sperrigen Reiseerinnerungen ...

Diese sperrigen Reiseerinnerungen ...

Wie kann verhindert werden, dass die aus Ihrem Auslandsurlaub mitgebrachten Gegenstände bei Ihrer Rückkehr ihre Bedeutung verlieren? Wie harmonieren Sie sie am besten mit Ihrem Interieur? Urlaubseinkäufe beginnen vor der Abreise‚Ķ

Achten Sie auf Fieber

Je erfolgreicher die Feiertage sind, desto mehr überladen sie unsere Koffer. Vasen, Stoffe und andere Kleinigkeiten, die auf Reisen gesammelt wurden, haben die Hauptaufgabe, die Freude an einem fernen Aufenthalt zu verlängern. Es ist auch das Vergnügen, ein gutes Geschäft zu machen, für den Reisenden, der Ziele anvisiert, die seiner Kaufkraft schmeicheln. Der Anblick von Teppichen, die zur Hälfte billiger sind als zu Hause, oder von Lampen, die in Frankreich kaum teurer sind als Glühbirnen, löst immer eine Art Jubel aus: Plötzlich ist man reich! Schwierig, dieser Art von Trunkenheit zu widerstehen und zu moderieren. Zumal in diesem bezaubernden Soukh oder diesem authentischen Dorf das begehrte Objekt vor Ort ein einzigartiges Relief erhält. Das Händlerfieber, das die Einkaufsmöglichkeiten in wenigen Minuten vervielfacht, erhöht das Risiko, die Steuer für Übergepäck zu zahlen.

Weit entfernt von seinen Wurzeln wird ein Objekt devitalisiert

Was wird aus diesen wertvollen Erinnerungen an Mali oder Vietnam, wenn Sie nach Hause zurückkehren? Voller Enthusiasmus und Zärtlichkeit werden sie zunächst "in Erwartung" weggeräumt. Weil unsere Häuser oft voller Eier sind! Wo können wir diesen prächtigen Kelim hinstellen, wenn das Wohnzimmer schon genug Teppiche hat? Wo kann man dieses großartige Glas hinstellen, wenn man keinen Garten oder keine Terrasse hat? Das Objekt, das in seinem Kontext majestätisch war, wird im Eingang ziemlich sperrig. Und während die Erinnerung an die Reise verblasst, die durch die Realität des Alltags ausgelöscht wird, verliert das Objekt von der Sonne und den Feiertagen seine Magie. Weit entfernt von seinen Wurzeln ist es devitalisiert.

Vorsichtsmaßnahmen vor der Abreise

Wie bewahren Sie Erinnerungen an Ihre Reisen auf? Sie werden Enttäuschungen vermeiden, indem Sie Ihre Einkäufe vor der Reise antizipieren. Machen Sie sich ein Bild von dem, was Ihnen wirklich fehlt und denken Sie daran. Wenn Sie vorhaben, auf ein Möbelstück oder ein anderes sperriges Objekt hereinzufallen, planen Sie den dafür vorgesehenen Raum und ergreifen Sie die erforderlichen Maßnahmen. Fragen Sie sich, welchen Stil Ihr Interieur hat und welche Art von Objekt dazu passen könnte oder nicht. Halten Sie sich an Ihre guten Vorsätze. Sie werden weniger leicht in die "Schnäppchen" -Falle geraten.

3 gute Anti-Shopping-Strategien

Lassen Sie sich von diesem unglaublichen Teeservice oder diesem herrlichen Stoff, der prächtige Kissen ergeben würde, in Versuchung führen? Stoppen Sie Ihre Wünsche, indem Sie sich die 3 guten Fragen stellen: Habe ich zu Hause bereits dasselbe? Brauche ich das wirklich? Bin ich sicher, dass es mir in 6 Monaten genauso gut gefallen wird? Und wenn der Wunsch weiterhin besteht, verschieben Sie den Kauf, indem Sie sich einen Kaffee holen, und kehren Sie nur zurück, wenn das Objekt Sie weiterhin verfolgt. Wie können Sie dem Vergnügen nachgeben, schöne Gegenstände zu kaufen, ohne Ihr Zuhause zu überladen? Eine Lösung: Bieten Sie sie bei der Rückgabe an. Zur Zufriedenheit des Einkaufens kommt das Vergnügen des Einkaufens hinzu, das wir sowieso getan hätten. Und um ein wirklich originelles Geschenk zu machen.