Tipps

Die französische Note als Dekoration

Die französische Note als Dekoration

Ein Wohnzimmer wie ein kleines Schloss von Versailles ist der französische Touch. Eis, Kronleuchter, Kronleuchter, Holzarbeiten ... Beleben Sie den Stil des großen Jahrhunderts! Die Kunst des französischen Lebens existiert und zeigt! Der Innenarchitekt Jacques Garcia, ein großer Spezialist des 17. und 18. Jahrhunderts, weiß besser als jeder andere, wie man diese elegante und gemütliche Atmosphäre, die Ausdruck des französischen Geschmacks ist, dank Objekten, die auf der ganzen Welt gefunden wurden, wieder herstellt. Räume, die von Palästen inspiriert sind, Eingänge, die Galerien von Spiegeln sind, Räume wie das Boudoir, dies veranschaulicht diesen sehr französischen Dekorationsstil. Auch Philippe Starck greift diesen Stil auf seine Weise auf, insbesondere mit dem berühmten Medaillonsessel Victoria Ghost (176 Euro, bei Kartell), der in durchscheinendem Plexiglas und in leuchtenden Farben geschnitten ist. Exzentrizität und Exzesse, das ist auch der französische Touch! Zu Hause schafft das flüchtige oder dekorative Accessoire Trompe l'Oeil diese französische Note perfekt nach. Angefangen bei Christophe Koziel, der mit diesen "visuellen Betrügereien" den Stil neu erfindet. Fotodrucke, die auf einer starren Unterlage angebracht sind und an der Wand angebracht werden sollen: Eine alte Kommode (ab 130 Euro) oder ein Schreibtisch im Louis XV-Stil (250 Euro) erzeugen sofort einen Grand-Century-Effekt. Die falschen Leisten und Rosetten in Gips oder im Stab ermöglichen es Ihnen auch, die French Touch-Karte zu geringeren Kosten zu spielen und einem Interieur einen klassischen Touch zu verleihen. Das auf dieses Gebiet spezialisierte Unternehmen ist Auberlet und Laurent, zu denen der Palais de l'Elysée und das von Jacques Garcia dekorierte Schloss Champs de Bataille gehören. Aber seien Sie versichert, Leroy Merlin bietet Deckenrosetten aus Polyurethan ab 7,50 € an, die Sie lackieren können. Auf www.pachyderme-paris.com können Sie mit einem Sonnenspiegel, einem goldenen Spiegel oder einem kleinen Handspiegel im Barockstil einen Hauch französischer Klassik in Ihr Zuhause bringen. Denken Sie auch an die Quasten-Raffhalter an Ihren Vorhängen, egal ob Sie Königsblau oder Fuchsia Pink auf leadaubray.com wählen. Zu Ihren Accessoires und zu jeder seiner kleinen Spiegelgalerien! Dekorativer Besuch der Schlachtfeldburg (27) Ein Abstecher zum Schloss der Champs de Bataille, das vom Innenarchitekten Jacques Garcia saniert wurde, ist ein Muss, um die französische Note in der Dekoration aufzufangen. Im Teeraum können Sie sogar einen Snack genießen. Château du Champs de Bataille - 27110 Le Neubourg - Tel. 02 32 34 84 34% 20Mehr% 20Information% 20on% 20champdebataille.com "title =" Château du Champs de Bataille "> www.duchampdebataille.com