Tipps

Französisches feines Steingut wird freigelegt

Französisches feines Steingut wird freigelegt

Pfeifenerde, Land von England, Lothringen, Halbporzellan oder undurchsichtiges Porzellan… Alle diese Appellationen wurden 1844 unter dem allgemeinen Begriff des feinen Steinguts vom Direktor der Sèvres-Fabrik zusammengefasst. Das Museum von Sèvres (92) zeigt mit 40 außergewöhnlichen Stücken das Wahrzeichen der französischen Raffinesse des 19. Jahrhunderts. Ausstellung "Französisches Steingut, 1743-1843" im Keramikmuseum von Sèvres, Place de la Manufacture, Sèvres. Geöffnet von 10 bis 17 Uhr (außer Di). 3 € (ermäßigter Tarif) / 4,50 €. Bis zum 23. Februar 2009 > Mehr info www.musee-ceramique-sevres.fr Foto: Ovale Zuckerdose mit Longwy-Display, Faïencerie Régnier, Museum Saint-Jean-L'Aigle, Longwy-Herserange © Rmn / Foto Martine Beck-Coppola