Hilfreich

4 Tipps zur Reduzierung Ihrer Heizkosten

4 Tipps zur Reduzierung Ihrer Heizkosten

Hier einige Tipps zur Optimierung Ihrer Heizung:

Tipp 1: Trennwand für weniger Hitze

Es ist sehr einfach und man muss nur darüber nachdenken: Die Reduzierung der zu erwärmenden Mengen bedeutet auch eine Reduzierung der Heizkosten. Wie es geht Einfacher geht es nicht: Ein Vorhang kann beispielsweise einen Flur ohne Tür isolieren ... Wenn Sie hohe Decken und ein Zwischengeschoss haben, können Sie mit diesem Trick auch die offenen Seiten "schließen". Einfache Vorhänge (sie können dünn sein, um Licht hereinzulassen) reichen aus. Installieren Sie einen kleinen Konvektor in diesem neuen Raum, der ein gemütliches kleines Nest für lange Winterabende wird.

Tipp 2: schnell und effizient lüften

Das Lüften eines Raumes ist im Winter ebenso wichtig wie im Sommer. Aber niedrige Temperaturen kühlen uns oft ab, wenn es darum geht, dies zu tun. Hier ist ein Tipp: Beschleunigen Sie den Luftwechsel mit einem Ventilator, wenn Sie Ihre Fenster öffnen. Die Luft im Raum wird sicherlich ein bisschen kühl sein, aber die Wände werden keine Zeit zum Abkühlen haben. Die Raumtemperatur steigt schnell an

Tipp 3: Pflegen Sie Ihre Konvektoren

Wenn Sie mit elektrischer Heizung arbeiten, vergessen Sie nicht, diese abzuwischen. Eine Innen- und Außenreinigung verbessert die Energieeffizienz und bei gleicher Heizung wird Ihre Rechnung (geringfügig) niedriger. Sei vorsichtig! Denken Sie daran, die Stromversorgung der Konvektoren zu unterbrechen, bevor Sie sie reinigen

Tipp 4: Isolieren!

Verhindern Sie das Eindringen von Frischluft, indem Sie die Unterseite Ihrer Türen abdichten und die Isolation Ihrer Fenster prüfen (siehe unser Merkblatt "Fensterisolation"). Ein weiterer wirkungsvoller Trick: Schließen Sie die Rollläden abends gut. Es ist eine zusätzliche Isolierung. Achtung: Verstemmen bedeutet nicht, dass die Lüftungsöffnungen blockiert werden !! Diese sind für Ihre Gesundheit und Sicherheit unerlässlich.