Andere

Verfugung einer alten Natursteinmauer

Verfugung einer alten Natursteinmauer

Im Keller oder auf einem ganzen Abschnitt der Mauer ist es manchmal angenehm, den ursprünglichen Stein zu finden und ihn so natürlich wie möglich zu halten. Damit diese Art von Wand mit der routinemäßigen Wartung kompatibel ist, muss sie häufig zusammengefügt werden. Vergessen Sie den rohen Zement aus den 1970er Jahren und stellen Sie einen Bastardmörtel her, dessen Farbe der von Stein nahe kommt.

Bevor du anfängst

Entfernen Sie mit einem Meißel und einem Hammer alle Putz- oder Mörtelreste von der Wandoberfläche. Wenn die Gelenke bröckeln, zögern Sie nicht, sie mit einem Meißel zu graben. Für perfekte Sauberkeit bürsten Sie Ihre Steine ​​mit einer Drahtbürste.

Mörtel vorbereiten

Mischen Sie in einer Plastikwanne 10 Teile feinen Sand für 3 Teile Kalk und 2 Teile weißen Zement ... Sie können den Anteil des Kalks variieren, während Sie die endgültige Dosierung einhalten. Experimentieren Sie mit kleinen Mengen, um den erhaltenen Farbton zu überprüfen. In der Tat ist die Farbe des Sandes von entscheidender Bedeutung, wenn Sie der Farbe der Steine ​​so nahe wie möglich kommen möchten. Es ist nicht ausgeschlossen, einen Hauch von natürlichem Pigment hinzuzufügen, um Ihren Mörtel zu färben, es ist alles eine Frage des Geschmacks. Um die Eigenschaften des Mörtels zu verstärken, können Sie ihm auch ein Adjuvans hinzufügen: ein flüssiges Harz, das die Beständigkeit gegen Stöße verstärkt (besonders interessante Eigenschaft im unteren Teil), ein flüssiger Härter, der den Staub weiter einschränkt…

Wie es geht

Mischen Sie sorgfältig den Sand und das Bindemittel (Kalk und Zement), machen Sie einen zentralen Brunnen und fügen Sie dann sehr sauberes Wasser hinzu. Mischen Sie das Wasser gründlich mit dem Sand und dem Bindemittel, um eine homogene, geschmeidige und flexible Paste zu erhalten, die fest genug ist, um auf Ihrer Kelle zu bleiben ... Es ist alles eine Frage der Dosierung. Die Öffnungszeit, d. H. Die Zeit, in der Sie den Mörtel verwenden können, bevor er aushärtet, beträgt ungefähr eine halbe Stunde. Damit Sie im Notfall nicht arbeiten müssen, bereiten Sie kleine Mengen Mörtel vor ... Beachten Sie auch die Proportionen, um Ihre "Formel" während der gesamten Arbeit zu finden!

Das Schritt für Schritt

Die Umsetzung

1

Befeuchten Sie Ihre Wand großzügig und beginnen Sie immer oben.

2

Geben Sie eine Portion Mörtel auf Ihren Wagen. Nähern Sie sich der Kelle mit der Wand, nehmen Sie einen kleinen Mörtel mit der Kelle und führen Sie ihn in die Fugen ein. Abhängig von der gewählten Ausführung sind diese Fugen bündig mit dem bloßen Stein und ragen hervor, wenn sie ein wenig hervorstehen, oder sind vertieft, wenn sie mit einem Fugeneisen gepackt sind.


Einen Stein beschneiden

Einer der Steine ​​ist weg? Hier ist eine einfache Technik, um es zu ersetzen. Wählen Sie einen Stein, der etwas größer als der zu füllende Teil ist, und verwenden Sie dann einen Hammer oder einen störrischen Gegenstand, dessen scharfer Teil abgeschrägt ist. Schneiden Sie den Stein von einer Kante aus in kleinen Schritten bis zu etwa zwei Drittel dieser Fläche ab. Drehen Sie dann den Schutt um, um das verbleibende Drittel anzugreifen und so eine vollkommen flache Seite zu erhalten. Legen Sie Ihren Bastardmörtel in das Loch, befeuchten Sie den Stein und setzen Sie ihn in sein Gehäuse ein, indem Sie ihn mit dem Hammerteil des Hartnäckigen hineindrücken. Know-how - Wohnkultur © La maison rustique - éditions Flammarion, 2006