Tipps

Reparieren Sie eine Intarsie

Reparieren Sie eine Intarsie

Inlays, kleine Furniere aus dünnen Holzplatten, die zu dekorativen Mustern auf Zimmerei geschnitten und aufgeklebt werden, haben große Angst vor Feuchtigkeit.

Sie benötigen:

- Pausblätter, - Bleistift, - Furnierblatt entsprechend der zu restaurierenden Intarsien, - Messer sehr gut geschliffen, - Schleifpapierblatt 00, - Lappen, Holzleim und Eisen, - Lack und Fleck.

Das Schritt für Schritt

1 Befestigen Sie ein Transparentblatt mit Klebeband über dem zu restaurierenden Bereich. 2 Reproduzieren Sie das beschädigte Muster mit einem Bleistift auf dem Transparentblatt. Wiederholen Sie den Vorgang für jedes zu wiederholende Muster. 3 Übertragen Sie den Aufdruck des zu reparierenden Teils auf die Rückseite des Furnierblatts. 4 Schneiden Sie die Konturen des Teils kontinuierlich mit einer Führung (abgerundetes Glas, Lineal, Zeichenpistole usw.), um wiederholte Schnitte zu vermeiden.



5 Mit einem kleinen Stück Sandpapier die Kanten leicht anschleifen, um die Kanten weicher zu machen. 6 Entfernen Sie das beschädigte Intarsienstück vorsichtig mit dem Nagel oder einem Holzmeißel, ohne die restlichen Muster zu beschädigen. Kratzen Sie den Rest des Klebers ab und schleifen Sie leicht die Oberfläche, auf die das Stück passt. 7 Kleben Sie den zu restaurierenden Bereich gleichmäßig und gratfrei an. 8 Kleben Sie die Rückseite des Stücks mit einem Pinsel, ohne dass eine zusätzliche Dicke entsteht, und warten Sie einige Minuten. Legen Sie Ihr Stück in Position und drücken Sie fest mit der Handfläche. 9 Kleberückstände mit dem leicht angefeuchteten Tuch entfernen. 10 Lassen Sie es gut trocknen, bevor Sie eine Holzbeizmischung auf Wasserbasis zubereiten, mit der Sie die auf dem Stück verwendeten Farben so genau wie möglich reproduzieren können. Führen Sie immer Vorversuche an Altholz durch. 11 Tragen Sie den Farbton vorsichtig mit einem feinen Pinsel oder einem Wattestäbchen auf. Lassen Sie es trocknen, bevor Sie es erneut versuchen, um die richtige Farbe zu erhalten. 12 Nachdem alle Teile gewechselt wurden, verwenden Sie einen speziellen Holzlack, der das Ganze egalisiert.



Der Rat des Profis

Die zu restaurierenden Stellen sind normalerweise winzig, machen Sie sich einen kleinen Spatel zum Aufkleben, in ein Stück Pappe oder einen Streifen flexiblen Kunststoffs.

Gut zu wissen

Die Oberfläche bestimmter Teile des Holzes kann manchmal leicht eingedrückt sein, insbesondere wenn ein schwerer Gegenstand regelmäßig oder lange auf dem Intarsienholz abgelegt wurde. Machen Sie in diesem Fall ein Pattemouille mit einem sauberen Tuch, dh befeuchten Sie Ihr Tuch leicht, falten Sie es auf die vertiefte Stelle, indem Sie es weit herausragen lassen und es für kurze Zeit auf ein Bügeleisen legen. Der vom Bügeleisen erzeugte Dampf dringt in die Holzfasern ein und gibt ihnen ihr ursprüngliches Volumen zurück. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals und lassen Sie das Bügeleisen niemals länger als ein paar Sekunden auf dem Tuch liegen. Know-how - Wohnkultur © La maison rustique - éditions Flammarion, 2006