Hilfreich

Stellen Sie einen geformten Rahmen wieder her

Stellen Sie einen geformten Rahmen wieder her

Ob über den Türen, auf alten Zargen oder Trumeaux, viele Leisten und Rosetten wurden einst aus Gips gefertigt. Relativ zerbrechlich, besonders für Rahmen, die häufigen Stößen ausgesetzt sind, werden diese Dekorationen schnell beschädigt. Keine Panik vor einem dieser goldenen Rahmen mit beschädigtem Formteil: Es ist relativ leicht zu reparieren!

Schritt für Schritt: Eindruck machen

1 Staubnester, Formteile und verschiedene Dekorationen müssen zuerst mit einer weichen Bürste gereinigt werden. 2 Um einen perfekten Abdruck des Formteils zu erzielen, wählen Sie industrielles Plastilin, in dessen Zusammensetzung Zusätze verwendet werden, die ihm seine Flexibilität verleihen. 3 Kneten Sie den Teig gut in Ihrer Handfläche, um ihn zu erhitzen, und platzieren Sie dann in einem gesunden Teil Ihres Zimmers ein Muster, das mit dem Muster identisch ist, das Sie reparieren müssen. 4 Verwenden Sie einen Pinsel, um Vaseline oder, falls dies nicht der Fall ist, Speiseöl aufzutragen, über dessen Form Sie den Abdruck nehmen möchten. Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert, dass der Teig am Träger "klebt" und die feinsten Ornamente beschädigt. 5 Legen Sie den Teig auf den geölten Teil und drücken Sie ihn flach, damit er zu allen Formen und Details der Form passt. 6 Nehmen Sie den Teig vorsichtig heraus, legen Sie ihn auf eine ebene Fläche und schließen Sie mit zwei anderen Knödeln die Enden Ihres Abdrucks. Auf diese Weise kann der zu formende Gips zum Zeitpunkt des Gießens nicht von den Seiten entweichen. 7 Bereiten Sie den Gips zum Modellieren vor und gießen Sie ihn in die Form. Damit es sich in allen Zwischenräumen festsetzt, auch in den kleinsten, vergessen Sie nicht, es zu "vibrieren", das heißt mit Hilfe eines Schraubenziehers kleine Schläge an die Wand des Schimmel. 8 Lassen Sie es über Nacht abbinden, bevor Sie es aus der Form nehmen. 9 Passen Sie Ihr Formteil an das abgebrochene Teil Ihres Rahmens an. Damit es perfekt passt, schneiden Sie es mit einer Säge und feilen Sie es dann leicht mit feinem Schleifpapier ab. 10 Bürsten Sie das Stück ab, um eventuelle Staubspuren zu entfernen, und kleben Sie dann die beiden Oberflächen mit einem Tapetenkleber an, der nach dem Trocknen keine Spuren hinterlässt. Wählen Sie für schwere und breite Formteile einen Neopren-Kleber und vermeiden Sie Tropfen. 11 Stellen Sie die Verbindungen zwischen den Teilen mit einem flüssigen Schlicker her, dh einem kleinen Modellierpflaster, das mit 50% Wasser verdünnt ist. Bürsten Sie diese Mischung und lassen Sie es trocknen. 12 Um den ursprünglichen Farbton zu erhalten, mischen Sie Brennspiritus mit einem Zehntel seines Volumens weißen Polsterlacks. Zu dieser Unterlage geben Sie vorsichtig die Farbstoffe, die erforderlich sind, um den richtigen Farbton zu erhalten. Verwenden Sie für die goldenen Rahmen eine flüssige oder pastöse Vergoldung, fertig. Puristen erhalten Blattgold und den richtigen Lack für eine Bürstpose ... Lang und zart, aber sehr spektakulär!

Gut zu wissen

Die Napoleon III-Rahmen sind in der Regel entweder in Gold oder in Schwarz gehalten. Sie können sich auch für Farbe entscheiden und nach dem Malen des Hintergrunds in einer hellen Farbe alle kleinen Dekorationen aufwerten. Know-how - Wohnkultur © La maison rustique - éditions Flammarion, 2006