Kommentare

Wandgewebe: Schwimmende Installation

Wandgewebe: Schwimmende Installation

In den 1980er Jahren sehr beliebt, geriet die schwimmende Pose etwas in Vergessenheit. Mit seinem sehr raffinierten und femininen Aspekt ist es jedoch eine originelle Art, eine sehr "gemütliche" Atmosphäre in einem Raum zu schaffen. Wenn der Effekt an einer oder zwei Wänden herrlich ist, achten Sie auf die schnell bedrückende Atmosphäre, die durch mehrere Falten und abwechselnd bemalte Wände und plissierten Stoff entsteht.

Berechnung der Maße

Gehen Sie immer Wand für Wand vor, auch wenn diese Art der Installation es letztendlich ermöglicht, die Ecken des Raumes zu verbergen. Wenn Sie einen leichten Stoff (Baumwolle, Satin, Leinen usw.) verwenden, berechnen Sie die Breite der zu bekleidenden Wand und multiplizieren Sie diese mit 3, um eine schöne Falte zu erhalten. Wenn der Stoff schwer ist (Samt, Damast, Wolle usw.), multiplizieren Sie die Breite der Platte nur mit 2,5. Messen Sie für die Höhe die Abmessung vom Boden bis zur Decke, fügen Sie 10 cm für einen leichten Stoff und 5 cm für einen schweren Stoff hinzu, die oben und unten für die Säume verteilt sind. Außerdem benötigen Sie einen Aufkleber mit Klettverschluss, der der Länge der zu bekleidenden Wand entspricht.

Schritt für Schritt: Plissee

1 Setzen Sie die Stoffstreifen in einem geraden Stich rechts zusammen, um die gesamte Breite des Paneels mit den Falten zu erhalten.



2 Machen Sie mit einem leichten Stoff einen doppelten Rücklauf von ca. 2,5 cm, markieren Sie ihn mit einem Bügeleisen und einer Nadel und nähen Sie ihn dann gerade. Entfernen Sie die Stifte. Bei einem schwereren Stoff reicht eine einfache Rückgabe aus. 3 Sammeln Sie die Oberseite Ihres Stoffes, indem Sie die Falten regelmäßig verteilen. Diese werden Sie erhalten, indem Sie die Stifte senkrecht zur Stoffkante platzieren.



4 Konstruieren Sie die Falten mit der Maschine und dem Geradstich. Sie stellen die Stichlänge auf das Maximum ein und lösen die Spannung des Oberfadens leicht. 5 10 mm von der Oberkante des Stoffes entfernt den Samtteil des Klettverschlusses maschinell nähen. Es ist wichtig, einen kleinen "Kopf" aus Stoff zu lassen, damit er perfekt im Wand- / Deckenwinkel positioniert ist.



6 Befestigen Sie den anderen Teil des Klettverschlusses in der oberen Ecke der zu bekleidenden Platte. Im Allgemeinen sind diese Bänder selbstklebend. Angesichts des Gewichts des Stoffes ist es jedoch immer besser, den Aufsatz mit ein paar Heftklammern zu sichern. Wenn Ihre Wand aus Gips ist, ist das kein Problem: 12 mm lange Heftklammern sind perfekt. Platzieren Sie sie etwa alle 20 cm in einem Winkel und betonen Sie die Enden. Wenn Ihre Wand aus Beton besteht, brauchen Sie etwas mehr Zeit, da es wichtig ist, mit einem Betonbohrer Pilotlöcher zu bohren, Dübel zu installieren und Ihren Klettverschluss zu installieren, indem Sie die Dübel gleichzeitig ausfindig machen vom Bleistift. Machen Sie dann einen Kreuzschnitt im Klettverschluss und setzen Sie die Schraube mit dem größtmöglichen Kopf ein. 7 Legen Sie zum Schluss Ihren Stoff auf und achten Sie darauf, den Kopf in die Ecke der Wand zu legen und über die gesamte Länge der Wand gerade zu bleiben.



Der Rat des Profis

Denken Sie daran, die Unterseite der leichten Stoffe zu versiegeln. Sie finden Blei-Läden in gebrauchsfertigen Blei-Läden. Sie müssen diesen Faden nur direkt in den unteren Saum nähen. Know-how - Wohnkultur © La maison rustique - éditions Flammarion, 2006