Hilfreich

Vorhänge: Ösentür

Vorhänge: Ösentür

Türen oder Vorhänge mit Metallösen eignen sich besonders für ein zeitgemäßes Interieur. Da die Werkzeuge zum Setzen von Ösen dieser Größe (4 cm Durchmesser) recht teuer sind, empfiehlt es sich, gebrauchsfertige Streifen (im Stoffladen erhältlich) zu verwenden, die die Herstellung erheblich erleichtern.

Stoffauswahl und Zubehör

Wählen Sie Ihren Stoff nach Farbe und Material der Ösenbänder. Mit dieser Art von Ösen ist ein ziemlich trockener und schwerer Stoff perfekt. Um die für eine Tür mit einem Ösenstreifen dieser Höhe erforderliche Laufleistung zu berechnen, legen Sie Ihre Stange auf den Boden und messen Sie, indem Sie 8 cm für die Säume hinzufügen. Zählen Sie immer eine ungerade Anzahl von Ösen und die gleiche Stoffbreite auf jeder Seite der ersten und letzten Öse.

Das Schritt für Schritt

Montage und Installation

Die Größe variiert je nach Art der Atmosphäre und dem gewählten Stoff. Wenn Sie zwei Streifen zusammenbauen müssen, um die für Ihren Vorhang erforderliche Größe zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor. 1 Montieren Sie zwei Stoffhöhen, d. H. Den Stoffquerschnitt zwischen der Stange und dem Boden plus 8 cm an den rechten Seiten, indem Sie 2 cm vom Rand nähen.

2 Drehen Sie Ihren Stoff um und öffnen Sie die Naht mit einem Bügeleisen. 3 Machen Sie auf den beiden Höhen einen Rücklauf von 2 cm. 4 Bereiten Sie zwölf flache, 6,5 cm tiefe Falten über die gesamte Stoffbreite vor. Platzieren Sie dazu einen Stift 6 cm vom rechten Rand und die nächsten 13 cm. Markieren Sie die folgenden Falten, wobei die Stifte abwechselnd 10 und 13 cm voneinander entfernt sind. 5 Bilden Sie die Falten, indem Sie die beiden Stifte jedes Mal überlappen. Entfernen Sie den oberen Stift und stecken Sie die drei Stofflagen zusammen.

6 Markieren Sie die beiden Längsseiten des Ösenstreifens mit einer Aussparung von 2 cm. 7 Öffnen Sie den Ösenstreifen und platzieren Sie ihn rittlings auf der Oberseite des Vorhangs, sodass der Kopf etwa 2 cm bedeckt ist. Stich in geradem Stich.

8 Legen Sie den Stoff des Streifens an den beiden kurzen Seiten so ein, dass er über die Kanten des Vorhangs und des Maschinenstichs passt. 9 Bringen Sie Ihren Vorhang an seiner Stange an und warten Sie 24 Stunden. 10 Stecken Sie dann den unteren Saum so fest, dass er ca. 1 cm über dem Boden liegt. 11 Zieh deinen Vorhang herunter und näh deinen Saum. Für sehr leichte Vorhänge können Sie kleine Ösen, die Sie im Stoffladen kaufen, mit dem entsprechenden Clip selbst anbringen. Sie platzieren Ihre Ösen auf dem bereits gesäumten Kopf, um ein Zerreißen des Stoffes zu vermeiden. Die Wahl der Stange oder eines einfachen gespannten Metallkabels hängt vom Durchmesser der Ösen ab. Dann entscheiden Sie sich für sehr geraffte Vorhänge, die wirklich spektakulär sind.

Der Pro-Rat

Wenn Ihr Stoff schwer ist, kann das Feststecken etwas schwierig sein. In diesem Fall zögern Sie nicht, ein paar Punkte von Hand zu setzen, um es perfekt in Position zu halten. Know-how - Wohnkultur © La maison rustique - éditions Flammarion, 2006