Tipps

Malen Sie mit Kalk

Malen Sie mit Kalk

Kalk wird seit Jahrtausenden wegen seiner desinfizierenden, hygienischen und ästhetischen Eigenschaften verwendet und kann leicht mit Wasser verdünnt verwendet werden, um die Wände Ihres Hauses zu bedecken. Diese hundertprozentige ökologische und natürliche Substanz verstopft Mikrorisse, gleicht rauhe Stellen aus und lässt die Wände "atmen".

Kalkmilchzubereitung

Bei herkömmlicher Kalkung, wie sie in landwirtschaftlichen Gebäuden immer noch weit verbreitet ist, mischen Sie 1 Volumenteil Kalk für 1 Volumenteil Wasser und warten Sie 24 Stunden mit Bedacht. Kalkmilch wird neutral oder getönt verwendet. Im letzteren Fall sollten Sie Ihre Pigmente mit etwas flüssigem Tapetenkleber verdünnen und erst danach mit etwas verdünntem Kalk mischen. Fügen Sie 2 Fixierkappen für 10 Liter Vorbereitung hinzu, damit Ihre Farbe "hält". Lassen Sie es gut sitzen und mischen Sie immer Ihre Limettenmilch, bevor Sie die Bürste einweichen. Diese dicke, deckende Paste wird mit einem Pinsel aufgetragen, dessen Verlauf eine Spur hinterlässt. Ab diesem Stadium können Sie also mit einem mehr oder weniger akzentuierten "Brushed" -Effekt spielen. Verwenden Sie keine Walze, sonst spritzt Kalk im ganzen Haus! Kalk kann auf allen rohen, porösen, nicht wasserabweisenden Substraten verwendet werden, die keine dauerhaften Feuchtigkeitsflecken aufweisen. Es haftet weder auf Farben auf Basis von Kunstharzen noch auf Zementbeschichtungen. Sie können es im Keller oder im Schockbereich anwenden, wenn Sie bereit sind, eine Schicht in ein paar Jahren zu bügeln.

Untergrundvorbereitung

Dies ist, wie bei anderen Lacktypen, ein wichtiger Schritt. Vergessen Sie nicht, die Risse zu vergrößern und zu füllen, vorzugsweise mit einem Produkt auf Kalkbasis. Bürsten Sie die Wände kräftig ab, um Staub und Puder zu entfernen, und waschen Sie die gesamte Oberfläche mit viel Wasser ab, um Schmutz zu entfernen. Wenn Ihr Boden sicher ist, wählen Sie einen Hochdruckreiniger. Befeuchten Sie die Wände am Tag vor dem Auftragen großzügig, um das Anhaften von Kalk zu erleichtern.

Das Gemälde

Mindestens zwei Schichten im Kreuzgang auftragen ... oder mehr, je nach gewünschtem Aussehen. Wenn Sie mit zwei Schichten zufrieden sind, führen Sie die erste horizontal durch, warten Sie, bis die Trocknung abgeschlossen ist, und führen Sie die zweite vertikal durch. Pigmente neigen ärgerlich dazu, auf den Boden des Behälters zu fallen ... also regelmäßig umrühren. Nicht wie bei einer Farbe "ziehen" ... Das heißt, auch nicht überladen: besser eine zusätzliche Schicht als zwei dicke Schichten. Nach dem Trocknen können "Geister" oder "Gespenster" auftreten. Keine Panik! Dies sind im Allgemeinen die Verbindungslinien von Steinen oder Ziegeln, Farbtöne aufgrund einer unzureichenden Pigmentmischung oder unzeitgemäße Pinselstriche. Normalerweise genügt es, eine oder zwei zusätzliche Kalkschichten auf diese Oberfläche aufzutragen, damit diese Markierungen verschwinden.

Der Rat des Profis

Kalk hat wie alle natürlichen Materialien seine geringen Anforderungen. Sättigen Sie die Milch nicht mit mehr als 25% natürlichen Pigmenten und 10 bis 15% Oxid, da sonst die Gefahr besteht, dass Ihre Farbe blüht. Arbeiten Sie in einem Raum, der weder zu heiß noch zu kalt ist (zwischen 10 und 18 ° C), und achten Sie vor allem auf den Wind, der den Untergrund und die Farbe schnell austrocknet, zu wenig haftet und das Mehl der Farbe werden lässt.

Know-how - Wohnkultur © La maison rustique - éditions Flammarion, 2006