Hilfreich

Wie säubere ich meinen Müll?

Wie säubere ich meinen Müll?

Was könnte unangenehmer sein als ein schmutziger Müll mit schlechten Gerüchen? Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, ist eine gründliche Reinigung Ihres Mülls unerlässlich! Befolgen Sie unsere wertvollen Ratschläge, um ein Ergebnis zu erzielen, das Ihren Erwartungen entspricht…

Zusammenfassung:

- Wann soll der Müll gereinigt werden? - Reinigen Sie die Spuren im Müll - Beseitigen Sie üble Gerüche im Müll - Befreien Sie sich von Würmern im Müll - Reinigen Sie es ist gut, trocknen Sie es ist besser!

1. Wann sollten Sie Ihren Müll säubern?

Unabhängig vom Material kann Ihr Müll einmal pro Woche gereinigt werden. Diese regelmäßige Pflege ist der beste Weg, um das Bakterienwachstum zu begrenzen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, eine wöchentliche Reinigung durchzuführen, treffen Sie mindestens einige Vorsichtsmaßnahmen: * Verwenden Sie perfekt hermetische Beutel. * Achten Sie darauf, nichts außerhalb des Beutels in den Müll zu werfen. * Schließen Sie immer die Abdeckung, um eine Barriere gegen Schädlinge zu errichten.

© Thomas Aumann - Fotolia.com

2. Reinigen Sie die im Müll verkrusteten Spuren

Verschmutzungen an den Wänden Ihres Abfalleimers sind schwieriger zu reinigen als alt. Um hartnäckige Flecken zu entfernen, können Sie Folgendes verwenden: * Haushaltsalkohol: Ein effektiver und kostengünstiger Reiniger, der den größten Teil des Schmutzes im Mülleimer entfernen kann. * Bicarbonat: Rein oder verdünnt mit heißem Wasser wirkt es Wunder, wenn es um die Reinigung Ihres Mülls geht. * Das Bleichmittel: Es ist das Desinfektionsmittel, nicht die Exzellenz. Keine Spur kann ihm widerstehen!

3. Beseitigen Sie üble Gerüche im Müll

Hartnäckige Gerüche aus Ihrem Müll zu entfernen ist nicht so schwierig, wie es scheint: * Gießen Sie zunächst kochendes Wasser in den Müll, um den ältesten Abfall zu entfernen. * Dann reiben Sie kräftig mit einem magischen Schwamm, bis alle Spuren an den Wänden Ihres Mülls verschwinden können. * Gießen Sie zum Schluss ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl in den Boden des Abfalls, um störende Gerüche dauerhaft zu beseitigen. Garantiertes Ergebnis!

© Ikea

4. Befreien Sie sich von Würmern im Müll



© crystalseye - Fotolia.com Wenn Ihr Abfalleimer längere Zeit nicht gereinigt wurde, werden Sie möglicherweise unerwünschte Würmer bemerken, die sich von Speiseresten ernähren. Um sie zu beseitigen: * Gießen Sie kochendes Wasser ein, drehen Sie den Behälter um und lassen Sie die Flüssigkeit ablaufen. * Spray ein Anti-Larven-Produkt, um den Reproduktionszyklus von Parasiten zu stoppen. * Wiederholen Sie die Operation vorbeugend einmal im Monat, auch wenn mit bloßem Auge keine Würmer sichtbar sind.

5. Reinigung ist gut, Trocknen ist besser!

Die Luftfeuchtigkeit ist der Feind Ihres Mülls! In der Tat stellen stehende Flüssigkeiten ein Medium dar, das für die Vermehrung von Bakterien und anderen Mikroben günstig ist. Einige Tipps: * Wenn Sie Flaschen in den Müll werfen, achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit austritt. * Nasse Abfälle wie Obst oder Gemüse sollten fest verpackt werden. * Wischen Sie die Wände Ihres Abfalls regelmäßig ab, um alle Feuchtigkeitsspuren zu entfernen. Ein sauberer Mülleimer ist ein trockener Mülleimer!