Informationen

Wie bekommt man gut riechende Wäsche?

Wie bekommt man gut riechende Wäsche?

Nichts ist angenehmer als stinkende Kleidung anzuziehen! Welche Tipps sollten Sie vom Waschen bis zum Trocknen beachten, um üble Gerüche zu beseitigen? Schauen Sie sich die tausend und einen Möglichkeiten an, um ein zart duftendes Leinen zu erhalten ...

Zusammenfassung:

- Sofort verteilen, damit die Wäsche gut riecht - Ätherische Öle gegen Gerüche - Bicarbonat zur Desodorierung der Wäsche - Geruchsbeseitigung durch Desinfektion der Maschine - Für eine duftende Wäsche an den Schrank denken!

1. Legen Sie sofort auf, damit die Wäsche gut riecht

Wussten Sie, dass die heiße, feuchte Luft in Ihrer Waschmaschine unangenehme Gerüche verursachen kann? Öffnen Sie zum Schutz die Trommeltür am Ende des Waschgangs und entnehmen Sie Ihre Wäsche unverzüglich. Dies vermeidet das Mazerationsphänomen, das unangenehme Gerüche verursacht. Hängen Sie Ihre Wäsche idealerweise an einen trockenen, belüfteten Ort, der Licht ausgesetzt ist. Eine kurze Trocknungszeit liefert die besten Ergebnisse!

© Ruud Morijn - Fotolia.com

2. Ätherische Öle gegen Gerüche!

Die auf dem Markt erhältlichen Waschmittel riechen zweifellos, aber sie machen es nicht immer möglich, die schlechten Gerüche zu beseitigen, die im Herzen der Fasern verkrustet sind. Die lösung Zu Beginn des Zyklus einige Tropfen ätherisches Öl mit Waschpulver oder Weichspüler mischen. Durch das Eindiffundieren des ätherischen Öls in das Waschwasser erhalten Sie unabhängig von der Dauer des gewählten Programms eine Wäsche, die gut riecht. Clever, nicht wahr?

3. Backpulver zum Desodorieren der Wäsche

Backpulver wird nie aufhören, Sie zu überraschen! Sie wussten, dass es weiß wird, aber wussten Sie, dass es auch möglich ist, üble Gerüche zu jagen? Für eine Wäsche, die gut riecht, gehen Sie wie folgt vor: * Verdünnen Sie eine Tasse Backpulver mit einem Liter heißem Wasser. * Lassen Sie Ihre Wäsche ca. 30 Minuten einwirken und spülen Sie sie anschließend gründlich mit klarem Wasser ab. * Waschen Sie Ihre Wäsche in der Maschine mit Ihrem üblichen Programm. Garantiertes Ergebnis!

© Alexander Morozov - Fotolia.com

4. Beseitigen Sie Gerüche, indem Sie die Maschine desinfizieren



© Tamara Kulikova - Fotolia.com Trotz aller Bemühungen riecht Ihre Wäsche immer noch nicht gut? Diese unangenehmen Gerüche können mit dem Vorhandensein von Bakterien in Ihrem Gerät zusammenhängen. Um es loszuwerden, sind verschiedene Lösungen möglich: *Lassen Sie Ihre Maschine bei hohen Temperaturen laufen, ohne Wäsche in der Trommel : Hitze zerstört unerwünschte Mikroorganismen. *Verwenden Sie ein Fungizidprodukt : Wieder werden Sie dies während einer Vakuumwäsche tun. Bakterien werden es nicht widerstehen!

5. Denken Sie für eine duftende Wäsche an die Garderobe!

Sobald die Wäsche gewaschen und getrocknet ist, sind Sie immer noch nicht immun gegen das Auftreten von schlechten Gerüchen. Für Kleidung, die gut riecht, parfümieren Sie Ihre Garderobe: * Lavendel: Unseren Großmüttern ist es wohlbekannt, einen angenehmen Geruch im Herzen unserer Textilien zu verbreiten. *Thymian : Die Königin der Kräuter der Provence wird am unteren Rand Ihrer Garderobe Wunder wirken! *Dein üblicher Duft : Auf ein Taschentuch gesprüht, verleiht es Ihrer Wäsche einen zarten Duft.