Tipps

Was mit einem Dampfreiniger zu reinigen?

Was mit einem Dampfreiniger zu reinigen?

Der Dampfreiniger ist eine kleine Revolution in der Welt der Haushaltswerkzeuge und befindet sich an der Vorderseite der Bühne, um Schmutz und Gerüche im Handumdrehen zu entfernen. Vielseitiges und umweltfreundliches Accessoire. Konzentrieren Sie sich auf 5 Möglichkeiten, um dieses Juwel der Sauberkeit zu nutzen.

Verwendet:

- Fenster und Spiegel reinigen - Möbel mit einem Dampfreiniger reinigen - Die gesamte Küche reinigen - Vom Boden bis zur Decke reinigen - Heimtextilien mit einem Dampfreiniger reinigen

1. Glas und Spiegel reinigen

Der Dampfreiniger ist sehr erfolgreich, insbesondere zur Pflege der Glasflächen des Hauses. Schneller als ein Schlag und vor allem effektiver, um sich von Spuren zu verabschieden, verwenden wir ihn ohne Mäßigung! * Fenster und Verglasung: Ideal für streifenfreie Fenster. Der Dampfstrahl wird auf die Scheiben angewendet, während der trockene Dampf den Staub auf den Rahmen oder den Jalousien beseitigt. * Spiegel: Wenden Sie einige Sekunden lang Dampf an, bevor Sie die Oberfläche mit einem sauberen Tuch und voila abwischen!

© Lapeyre

2. Möbel in einem Dampfreiniger

Es ist nicht immer einfach, Ihre Innenmöbel zu reinigen, besonders wenn sie nicht abnehmbar sind. Hier kommt der Dampfreiniger ins Spiel, um diese Alltagsgegenstände mühelos zu pflegen. * Die Matratze: Bei einem Wasserverbrauch von weniger als 10% eignet sich der Heißdampf ideal zur Desinfektion. Es beseitigt Milben und Wanzen. * Sofa und Sessel: Kraftvoll, der Dampf entfernt hier Flecken, ohne die Stoffe zu beschädigen. Es dringt in alle Arten von Fasern ein - auch in Leder, um Schmutz zu entfernen.

3. Reinigen Sie die Küche vollständig

Der Dampfreiniger ist ein wahres Desinfektionsmittel und in feuchten und manchmal fettigen Räumen wie der Küche angesichts von Schmutz ein echter Hingucker. * Kühlschrank und Gefrierschrank: Ja, wir können diese beiden Naturmonster mit Dampf reinigen. Es ist lebensmittelecht und beseitigt Bakterien und Schimmel in jeder Ecke, auch bei Gummidichtungen. * Backofen und Grill: Auch hier ist der Dampfreiniger wirksam, da er die kleinsten Teile unserer Kochgeräte auf gesunde Weise entfettet. * Waschbecken und Rohrleitungen: Wir verbinden es mit ein paar Tropfen Zitrone, um tief zu entkalken, wo die Schwämme die Ablagerungen nicht erreichen.

© Ikea

4. Vom Boden bis zur Decke reinigen



© Château de la Bourdaisière Dampf kann je nach Intensität das Haus vom Keller bis zum Dachboden reinigen, unabhängig von den dort installierten Beschichtungen. * Fliesen, Stein oder Parkett: In trockenem Dampf für Holz oder in Kombination mit einem Mikrofasertuch für poröse Böden liefert der Dampf mühelos ein sofortiges Ergebnis. * Wände und Decken: Auch empfindliche Beläge wie Tapeten können vollständig mit Dampf gereinigt werden. Für eine sichere Reinigung ist alles eine Frage der Temperatur, damit jeder Untergrund seine Rechnung trägt.

5. Heimtextilien in einem Dampfreiniger

Frische für Heimtextilien, das ist möglich! Es wird gereinigt und gereinigt, indem mehrere Elemente wie ätherische Öle mit dem Dampfreiniger kombiniert werden. * Teppiche: Sie sind sauber und desinfiziert. Mit der Kraft des Dampfes gewinnen sie einen zweiten Nachwuchs zurück und behalten dabei ihr Volumen. * Vorhänge und Gardinen: Für eine 100% ige Frühlingsatmosphäre werden ätherische Öle oder Zitronen mit Dampf gemischt, um eine frische und duftende Reinigung zu erhalten.


Video: Heizung reinigen mit Stirnlampe und Dampfreiniger. Einfach genial. MDR (Oktober 2021).