Andere

Pro-brico-Tipps: Erhöhen Sie Ihr Haus

Pro-brico-Tipps: Erhöhen Sie Ihr Haus

Träumen Sie von einem geräumigeren Haus, ohne umziehen zu müssen? Dies ist möglich durch Anheben, eine Technik, mit der zusätzliche Oberfläche auf dem Dach geschaffen werden kann, ohne in den Boden einzugreifen. Eine gute Alternative, um ohne großen Aufwand einen neuen Raum zu schaffen. Was sind die Stadien dieser Art von Erweiterung? Um dies herauszufinden, fragte der Architekt Joël Van Nieuwenhuyse vom Kabinett Daligaux-Van Nieuwenhuyse, wer Ihnen seine Ratschläge zu diesem Thema geben wird.

: Was sind die Voraussetzungen, um Ihr Dach zu heben?

Joël Van Nieuwenhuyse: Theoretisch kann jeder sein Dach heben. Es muss jedoch eine Studie über die Struktur des Gebäudes durchgeführt werden, um festzustellen, ob es eine zusätzliche Last tragen kann. Um die Chancen zu erhöhen, arbeiten wir in diesem Fall in Holzrahmen, da dies das Gewicht und die Belastung der vorhandenen Struktur minimiert. Auf finanzieller Ebene variieren die Kosten je nach Art der Erhebung, der Struktur und den Änderungen des Erdgeschosses. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, ob es sich um eine Erweiterung oder um eine Erweiterung handelt, liegen die Kosten pro Quadratmeter zwischen 2000 und 2500 Euro.

: Was sind die Bauphasen einer Erhebung? Wie lange dauert die Seite?

Joël Van Nieuwenhuyse: Die Arbeit beginnt mit der Entfernung der Elemente des bestehenden Hauses: dem Dach, dem Rahmen und der Änderung des Bodens zwischen dem Erdgeschoss und dem ersten Stock. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: Wände können vor Ort schneller vorgefertigt und installiert werden. Dies hängt von der Zugänglichkeit der Site ab. Wenn es mit Hebezeugen zugänglich ist, sind die Paneele wichtig. Auf der anderen Seite sind die Wände tragbar und daher kleiner, wenn sie sich in einer städtischen Umgebung wie der Innenstadt befinden, in der der Zugang zu Fahrzeugen schwierig ist. Die Arbeiter besteigen sie, während sie im Bau die Treppe hinaufgehen. Die Frist richtet sich nach dem Projektumfang. Bei einer Erweiterung von 15 m² im Obergeschoss auf einer Struktur mit derselben Oberfläche dauert die Arbeit beispielsweise ungefähr vier Monate.

: Welche Materialien werden verwendet, um Ihrem Zuhause einen Fußboden zu verleihen?

Joël Van Nieuwenhuyse: 90% des Holzrahmens werden verwendet. Dadurch kann ein Standort schneller, trockener und ökologischer werden. Die Fassade ist mit Naturholz- oder Faserzementplatten verkleidet, einer Mischung aus Zellulose, Sand und Zement. Für die Abdeckung wird Zink verwendet.

: Welche gesetzlichen Regeln gelten für eine Erhebung?

Joël Van Nieuwenhuyse: Für jede Erweiterung über 20 m² ist die Genehmigung des Rathauses mit einer Baugenehmigung erforderlich. Der lokale Stadtplan (PLU) legt die maximale Höhe der Gebäude fest. Wenn Sie eine Ausdehnung von 50 m² oder mehr in Betracht ziehen, weiß ich, dass Sie zusätzliche Berechnungen in Ihre Baugenehmigungsakte aufnehmen müssen. Unter dieser Oberfläche wird die Datei vereinfacht.

: Gibt es Vorsichtsmaßnahmen gegenüber der Nachbarschaft?

Joël Van Nieuwenhuyse: Wenn Sie sich am Rande eines Grundstücks befinden und die Baugenehmigung dies erlaubt, haben Sie keine Berechtigung dazu. Sie sollten jedoch wissen, dass einige Gemeinden eine Nachbarschaftsvereinbarung auferlegen.

: Kann eine Person die Dachhubarbeiten selbst ausführen?

Joël Van Nieuwenhuyse: Auf der Ebene des Entwurfs der Baugenehmigung müssen Sie, wenn Sie 170 m² überschreiten, den Plan und den Entwurf mit einem Architekten erstellen. Das Berühren der Gebäudestruktur und der Wasserdichtigkeit birgt Risiken, da der Betroffene im Katastrophenfall keine Versicherung hat. Eine Alternative ist dann möglich, wenn er Handwerker werden möchte: Er beauftragt einen Architekten mit der Herstellung der Außenhülle und kümmert sich um die Innengestaltung (Dämmung, Einbau von Placo® und Bodenbeschichtung) ).

Für weitere Informationen: www.dvn-architectes.com