Hilfreich

Die 10 wichtigsten Werkzeuge für Heimwerker (auch für Sonntags)

Die 10 wichtigsten Werkzeuge für Heimwerker (auch für Sonntags)

Egal, ob Sie es besitzen oder mieten, es gibt viele Möglichkeiten, Ihre handwerklichen Fähigkeiten zu Hause einzusetzen. Während einige mit einem Hammer in der Hand geboren zu sein scheinen, befürchten andere, ein einfaches Loch in eine Wand bohren zu müssen. Sie haben auch die beste Ausrede: Sie haben nicht die richtige Ausrüstung. Da wir der Meinung sind, dass es unsere Pflicht ist, dem Handwerker am Sonntag zu helfen, finden Sie hier eine Liste mit den passenden Werkzeugen, die Sie für alle kleinen Arbeiten benötigen.

Der Bohrer

Auch wenn Ihre Unterkunft bei Ihrer Ankunft nicht geändert werden muss, können Sie sich niemals dem Bohren von Löchern in Ihren Wänden entziehen. Dies kann verwendet werden, um Rahmen aufzuhängen (auch wenn andere Techniken vorhanden sind), Möbel an der Wand zu befestigen oder sie zu montieren. Bestimmen Sie vor dem Kauf Ihrer Bohrmaschine die Beschaffenheit Ihrer Wände: Für harte Materialien wie Stein, Ziegel oder Beton ist unbedingt eine Schlagbohrmaschine erforderlich. Beachten Sie auch, dass Bohrer nicht immer im Lieferumfang des Bohrers enthalten sind, sodass dies ein zusätzlicher Kauf ist.

Schraubendreher

Der Schraubendreher ist eines der klassischen Werkzeuge, die jeden Tag zum Einsatz kommen. Ohne können Sie nicht einmal die Batterien in Ihrem Wecker wechseln! Mit dem Schraubenzieher setzen wir ein Schloss, montieren ein Bausatzmöbel oder bauen Lautsprecher auseinander. Ein einziger Schraubendreher reicht nicht aus, es ist besser, sich mit einem Set aus verschiedenen Größen und Formen (flach, kreuzförmig, präzise usw.) auszustatten. Die andere Lösung besteht darin, sich mit einem Elektroschrauber auszustatten, der für den Handwerker weniger Kraftaufwand erfordert.

Hammer

Wenn ich einen Hammer hätte ... Ja, du brauchst einen! Wenn die Hauptfunktion darin besteht, die Nägel anzutreiben, kann dies auch für kleine Arbeiten wie das Entriegeln eines Blocks oder das Öffnen einer Farbdose nützlich sein. Der Hammer, von dem der Schreiner sagte, ist der gebräuchlichste, vorzugsweise nehmen Sie eine Nagelzieher-Version, damit Sie ihn auch zum Entfernen der Nägel verwenden können. Wenn Sie Fliesenarbeiten ausführen möchten, wählen Sie einen der Situation angemessenen Schläger.

© Bosch

Bohren Sie ein Loch, das b.a.-ba. für jeden handwerker

Der Schlüssel

Oder vielmehr die Schlüssel, denn es gibt viele und es ist offensichtlich, dass man nicht alle Heimwerker treffen kann. Erstens gibt es den verstellbaren Schlüssel, der vielseitigste, da sein Rad die Einstellung der Öffnung ermöglicht. Zum Lösen von Muttern und Schrauben eignen sich Flachschlüssel in verschiedenen Größen. Schließlich werden Inbusschlüssel für viele Einrichtungsgegenstände benötigt. Selbst wenn Sie keine Sanitärarbeiten ausführen möchten, sind alle diese Schlüssel von entscheidender Bedeutung, wenn Sie Probleme mit der Heizung oder dem Wasser haben.

Der Schneider

Neben der ebenfalls wichtigen Schere hilft Ihnen ein Cutter beim Schneiden, bei dem Präzision und Kraft gefragt sind. Es wird verwendet, um Fäden zu schneiden, Vinylböden oder Teppiche zu schneiden oder eine Verpackung zu öffnen. Wählen Sie ein Modell mit Feststellrad für mehr Sicherheit.

Die Zange

In Wirklichkeit gibt es zwei Arten von Zangen. Zuerst die Schneidezange, mit der, wie der Name schon sagt, Drähte oder kleine Nägel angepackt werden können. Die Universalzange kann den verstellbaren Schraubenschlüssel duplizieren, ist jedoch für das Halten kleiner Gegenstände effektiver. Es gibt immer noch den Abisolierer, der für kleine elektrische Arbeiten sehr nützlich ist.

Der Zähler

Es ist ein Verbündeter (von Größe!) Für alle Ihre Heimwerkerarbeiten. Jeder gute Handwerker weiß, dass die Arbeit mit präzisen Maßnahmen beginnt. Der Heimwerker unterstützt das grob nicht. Unter diesen Umständen ist das Messgerät wahrscheinlich das Werkzeug Nummer eins in Ihrem Werkzeugkasten. Wir können auch den Fall der Wasserwaage erwähnen, aber da diese heutzutage in Smartphones verfügbar ist, wird es weniger notwendig, eine zu kaufen.

© Mit Filigran geschmückt

Vergessen Sie nicht, bei allen Arbeiten Handschuhe zu tragen.

Die Säge

Sonntagsbastler stellen sich nicht unbedingt vor, wie viel eine Säge helfen kann. Es ist jedoch für alle kleinen Arbeiten auf Materialien wie Holz unerlässlich. Wir brauchen es zum Schneiden von Sockeln, zum Kürzen einer Stange oder zum Einstellen von Regalen.

Der Schleifer

Der kleine Elektroschleifer ist in Ihrem Werkzeugkasten nicht überflüssig. Sein Einsatz bleibt bei der Renovierung von Fenstern, Türen oder Arbeitsplatten unerlässlich. Sobald Sie Holz in Ihrem Innenraum haben, interessiert sich der Schleifer für alles. Halten Sie beim Verputzen von Wänden die manuelle Schleifmethode ein. Es ist daher notwendig, mehrere Blätter Sandpapier für diese Art von Aufgabe aufzubewahren.

Sicherheit

Allen diesen Werkzeugen ist gemeinsam, dass sie bei unsachgemäßer Anwendung mehr oder weniger gefährlich sind. Egal, ob Sie manuell oder mit zwei Händen links arbeiten, es sollte immer so ausgestattet sein, dass DIY-Unfälle vermieden werden. Maximale Sicherheit erspart Ihnen Probleme, gibt Ihnen aber auch die Gewissheit, in aller Ruhe zu basteln. Handschuhe und Schutzbrillen müssen Bestandteil Ihres Werkzeugkastens sein, worüber nicht gesprochen werden kann!