Kommentare

Wie reinige ich eine Holzterrasse?

Wie reinige ich eine Holzterrasse?

Vor Witterungseinflüssen und Sonneneinstrahlung geschützt, sollte Ihr Holzdeck regelmäßig gereinigt werden. Welche Produkte verwenden? Werden alle Holzarten gleich behandelt? Zoomen Sie auf tausend verschiedene Arten und Weisen, um Ihre Holzterrasse zu reinigen…

Zusammenfassung:

- Wann sollten Sie Ihr Holzdeck reinigen? - Wirtschaftliche Reinigung Ihres Holzdecks - Ein ökologisches Reinigungsprodukt für Holz - Reinigen Sie den Raum zwischen den Holzbrettern - Schützen Sie Ihr Holzdeck

1. Wann sollten Sie Ihr Holzdeck reinigen?

Die Häufigkeit der Reinigung Ihres Holzdecks hängt von den klimatischen Bedingungen ab, denen es ausgesetzt ist. Beispielsweise greift ein heißes und feuchtes Klima Holz eher an als trockenes und kaltes Wetter. Das richtige Tempo? Monatliche Reinigung das ganze Jahr über! Dies verhindert das Auftreten von Moosen, die das Holz besiedeln, wenn es nicht regelmäßig gereinigt wird.

© Ikea

2. Wirtschaftliche Reinigung Ihres Holzdecks

Verschiedene Produkte ermöglichen eine kostengünstige Reinigung Ihrer Holzterrasse: * Schwarze Seife: Empfohlen für die Reinigung von Terrassen und Teakholzmöbeln. In heißem Wasser verdünnt. Garantiertes Ergebnis! * Waschpulver: Es ist für leichte Holzarten geeignet und wird auch in heißem Wasser verdünnt verwendet. * Sodakristalle: Sie sind sehr wirksam gegen rebellische Spuren. Vorsichtshalber wird empfohlen, mit einem Test auf einer kleinen Fläche zu beginnen.

3. Ein ökologisches Reinigungsprodukt für Holz

Viele ökologische Produkte sind jetzt im Handel erhältlich, um eine Holzterrasse unter Schonung der Umwelt zu reinigen: * Holzsanierer: Ohne Silikon oder Farbstoffe verleihen sie dem Holz auf Ihrer Terrasse sein ursprünglich glänzendes Aussehen. * Holz-Soberizer: Damit das Holz wieder seine ursprüngliche natürliche Farbe annimmt, wirken sie Wunder! * Entfetter: Oft basieren sie auf ätherischen Ölen und entfernen den Ölfilm, der sich auf den Holzklingen ablagert.

4. Reinigen Sie den Raum zwischen den Holzbrettern



© Delamaison Um Ihre Terrasse lange in gutem Zustand zu halten, reicht es nicht aus, die Holzlatten selbst zu reinigen. Der Raum zwischen diesen Lamellen sollte auch Gegenstand all Ihrer Aufmerksamkeit sein! Tatsächlich besiedeln in diesen Zwischenräumen die Bakterien und anderen Pilze die Holzhütte. Verwenden Sie zum Entfernen einen Metallschaber und reinigen Sie den Raum zwischen den Klingen gründlich. Dann sprühen Sie ein lang anhaltendes Fungizidprodukt. Ihre Terrasse wird es Ihnen danken!

5. Schützen Sie Ihr Holzdeck

Alle Besitzer von Holzdecks werden Ihnen sagen: Reinigung ist gut, Schutz ist besser! Ideal ist die Verwendung eines Holzsättigers, der die Terrassendielen mit einer wasserdichten Abdichtungsfolie bedeckt. So geschützt und in der Tiefe regeneriert, ist das Holz widerstandsfähiger gegen klimatische Einflüsse. Letzter Tipp: Um unschöne Kratzer zu vermeiden, sollten Sie Ihre Tischbeine und Stühle mit Schutzpolstern ausstatten. Clever, nicht wahr?


Video: Holzterrasse reinigen und entgrauen (Oktober 2021).