Tipps

10 Details für ein besser organisiertes Zuhause

10 Details für ein besser organisiertes Zuhause

Wir träumen davon, zu Hause organisiert zu sein und sehen doch jedes Mal, dass unsere Unterkunft überhaupt nicht dem entspricht, was wir uns erhoffen. Seien Sie versichert, es ist nicht unbedingt Ihre Schuld. Die Organisation eines Hauses erfordert in der Tat ein Minimum an Investitionen. Die Gelegenheit, Ihnen 10 Objekte vorzustellen, die Detailpunkte zu sein scheinen, die aber alles aus der Perspektive eines besser organisierten Hauses verändern können.

1 - Ein geschlossener Korb mit schmutziger Wäsche

Aus der Sicht haben wir schon besser gewusst, als der Inhalt eines Korbes mit schmutziger Wäsche. Wenn Sie das Glück haben, eine Waschküche zu haben, sind die Unannehmlichkeiten geringer, aber wenn sich der Korb in der Mitte des Badezimmers befindet, ist dies eine Vision des Grauens (ohne zu übertreiben). Wussten Sie, dass Sie nur einen Deckel auf dem Korb benötigen, um alles zu reparieren? Es verbirgt nicht nur den formlosen Haufen, sondern vermeidet auch das Dazwischen, wenn ein Kleidungsstück den Rand des Korbs überspannt, was häufig auf eine unvorsichtige Person zurückzuführen ist.

2 - Ein großes Tablett

Was das Aufräumen angeht, gibt es keine 36 Lösungen. Oft muss man hin und her gehen, zum Beispiel zwischen Küche und Esszimmer, um alles, was gestört wurde, wieder in Ordnung zu bringen. Die Lösung, die nicht unbedingt auf Geschirr beschränkt ist, ist ein großes Tablett. Vernachlässigen Sie nicht diesen Gegenstand, der auf einmal zwanzig Gläser in die Küche oder in das gesamte Malgeschäft im Kinderzimmer zurückbringen kann. Es hat auch den Vorteil, dass es nur einen kleinen Raum einnimmt, kurz gesagt, es hat alles!

3 - Eine Tafel

Es kann viele Formen annehmen: Einige haben sich für die Schieferfarbe einer Tür entschieden, andere bevorzugen den abwaschbaren Tisch am Kühlschrank. Das Erscheinungsbild spielt im Hintergrund eine untergeordnete Rolle, wichtig ist die Sichtbarkeit (die ganze Familie muss darauf zugreifen können) und die Größe (es muss eine große Menge an Informationen enthalten können). Um die fehlenden Produkte, den Termin beim Zahnarzt oder die Schultelefonnummer zu vermerken, ist die Tafel unerlässlich!

4 - Ein Papierkorb

Da Recycling zu einer moralischen Verpflichtung geworden ist, ist es wichtig, einen eigenen Raum für diese Art von Aufgabe zu haben. Auch wenn der Papierkorb an sich nicht verschmutzt ist, macht er einen unangenehmen Eindruck von Unordnung, wenn er nicht geeignet ist. Glücklicherweise gibt es jetzt im Handel erhältliche Behälter, die speziell zum Sortieren angepasst sind. Sie sind praktischer, attraktiver und ermöglichen eine bessere Organisation. Warum sollten Sie sich ihrer berauben?

© Brabantia Ein gut versteckter Mülleimer, ein besser organisiertes Haus.

5 - Ein Schlüsselkasten

Woher wissen wir, dass unser Haus eine bessere Organisation verdient? Zum Beispiel, wenn Sie 30 Minuten lang in Ihrem Haus nach Schlüsseln suchen. So etwas sollte nicht passieren. Sie haben die Qual der Wahl, Ihre Schlüssel (Schublade, Ablagefach, Schachtel oder sogar einfachen Haken) aufzubewahren. Sicher ist jedoch, dass Sie einen Platz für Ihre Schlüssel benötigen.

6 - Ein Schuhschrank

Bei der Reinigung am Sonntag nimmt eine Familie häufig Schuhe auf, die in mehreren Räumen verteilt sind. Das Problem bei Reiseschuhen ist, dass sie in der Regel dort ausgesetzt werden, wo Menschen ihre Schuhe ausziehen. Ein organisiertes Haus hat immer einen Schuhschrank im Eingangsbereich, einen Schuhschrank, der Sie zu warnen scheint, wenn Sie Ihre Hausschuhe, Sandalen und Regenstiefel nicht richtig aufbewahren.

7 - Etiketten

In einem organisierten Haus wird alles notiert. In der Küche wissen wir, was die Gläser enthalten. In der Garderobe verschwenden Sie keine Minute, um die Schals zu finden. Jeder kann herausfinden, wo sich die Steuerbescheide im Büro befinden. Im Badezimmer bekommen Sie sofort Aspirin in die Hände. Was ist der gemeinsame Punkt? Etiketten, die ein Garant für gute Aufbewahrung und kostbare Zeiteinsparung sind.

8 - Lagerung unter dem Bett

Während Quadratmeter in einem Haus gezählt werden, können Sie es sich nicht leisten, leere Räume zu lassen, die Sie vor so vielen Situationen bewahren könnten. Der Stauraum unter dem Bett ist der Verbündete derjenigen, die ihr Zuhause organisieren möchten, weil sie leicht zugänglich sind und ihre Stauraumkapazität sehr wichtig ist. Sie können dort Schuhe, Bettwäsche, Kleidung außerhalb der Saison usw. unterbringen.

© La Redoute Wenn das Bett ein Kingsize-Bett ist, ist noch mehr Platz vorhanden.

9 - Körbe auf dem Boden

Auch wenn sie als Alleskönner beschuldigt werden können, können die Körbe am Boden sehr nützlich sein, besonders wenn Sie Kinder haben. Die Entschuldigung, nicht aufräumen zu können, weil sie das Lager nicht erreichen, funktioniert also nicht mehr. Es macht Eltern glücklich und ein Haus ist viel einladender, wenn Sie nicht mehr riskieren, auf Spielzeug zu treten.

10 - Jede Schachtel

Und da es sich um Container handelt, vergessen Sie nicht die einfachste davon, die Schachtel. Die Aufbewahrung von Kartons kennt keine Grenzen, vorausgesetzt, Sie befolgen einige Grundsätze. Wir passen unsere Box an den Inhalt an (keine riesige Box für Batterien erforderlich) und beschriften sie immer (siehe Kapitel 7). Abgesehen davon ist die Box der Schlüssel für jede Organisation. Lassen Sie los!